Untere Vorderzähne jucken und schmerzen, Weisheitszähne entfernt, Ibu en masse – könnt Ihr mir Tipps geben?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du scheinst anhand Deiner Beschreibungen ein sehr sehr schmerzempfindlicher Mensch zu sein. Das ist nix für einen "normalen" Zahnarzt. Das rate ich Dir als 25 Jahre praktizierender Zahnarzt!

Geh in eine Klinik, am besten eine Uniklinik oder ein Schmerzzentrum.

Die Suche nach der Ursache kann schwierig sein und wird sich lange hinziehen, die Beseitigung der Schmerzen könnte Monate dauern.

Selbstmedikation mit Tramal, welches das stärkste mögliche morphiumähnliche Schmerzmittel ist solltest Du unterlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IE2013
28.01.2016, 14:01

Ist es denn ein derartiger Sonderfall? Keiner weiß etwas mit diesen Symptomen anzufangen.

Einem Kieferchirurgen müsste eine solche Situation doch geläufig sein. Die Wunden scheinen langsam aber sicher zu verheilen und schmerzen nicht mehr, aber die unteren Vorderzähne sind wirklich übel. Und das Problem ist, dass ich bei jeder Untersuchung den Mund aufmachen muss, und dass ich zu der Untersuchung überhaupt hinlaufen muss. Dabei werden der Kiefer und die schmerzenden Zähne wieder aufs Neue strapaziert.

Ein weiterer Punkt - ich nehme in den letzten Tagen wesentlich weniger Schmerzmittel, allerdings kann es sein, dass ich es von Anfang an hätte machen können. Ein totaler Verzicht aber ist nicht drin.

0

Was möchtest Du wissen?