Unterdrückt von der eigenen Schwester was tun?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du musst dir nicht alles gefallen lassen. Auch deine Schwester hat die Verpflichtung, sich anderen gegenüber ordentlich zu benehmen. Ich würde das mit den Eltern in Ruhe besprechen.

So geht das nicht weiter, sie kann doch nicht jede Narrenfreiheit haben. Sie ist 16, dann sollte sie sich auch aufführen wie 16. Das ist das mindeste, dass man von ihr verlangen kann.

Sprich ordentlich mit deinen Eltern, sage deine Meinung ganz klar und offen, und lass dich nicht mit der faulen Ausrede abspeisen, "sie ist doch krank". Wer fies ist, der ist nicht krank, sondern fies. Wer hinterhältig ist, ist nicht krank, sondern hinterhältig... brauchst du noch mehr?

Ich hatte noch was vergessen.

Wenn deine Eltern nicht verstehen wollen, dann frag sie mal, was sie davon halten würden, wenn du z.B. einfach den Duschkopf nimmst und sie nassspritzt, und sie sich das gefallen lassen sollen, weil du krank bist.

Wo bleibt denn das Recht für alle?

0

Leider kannst du nicht wirklich viel machen, da sie ja wirklich an einer Krankheit leidet. Ich hatte ein ähnliches Problem mit meinem Cousin. Irgendwann habe ich es nicht mehr ausgehalten und angefangen ihm das Leben durch Streiche zu erschweren. Mit Hilfe von Abführmitteln und anderen Gemeinheiten. Nach ein paar Wochen, die ich unentdeckt geblieben bin habe ich ihm erzählt, dass ich das alles war und gesagt es würde nur aufhören wenn er sich zusammen reisst und mich in ruhe lässt.

hat er dich dann in ruhe gelassen?

0

Ich weiß das ja Aber wieso schafft sie es zu meinen eltern und meinen 2 jüngeren geschwistern nett zu sein ???

0

Sprich alleine und ernsthaft mit deinen Eltern; sag ihnen dass du sehr unglücklich bist und es so nicht mehr weitergeht - wenn sie sehen, dass du wirklich die Wahrheit sagst und darunter leidest, werden sie etwas tun müssen. Ich denke, deine Schwester benutzt ihre Krankheit auch als Ausrede, um ihren Frust an dir abzulassen. Wahrscheinlich merkt sie noch nicht einmal, wie sie dir damit wehtut; und anscheinend hat sie sich bei euren Eltern ja im Griff.

Vielleicht braucht deine Schwester Medikamente oder eine Therapie, aber vor allem dürfen deine Eltern ihre Erziehung nicht vernachlässigen, weil sie alles schlechte Benehmen mit der Krankheit entschuldigen - auch gesunde Kinder machen Probleme, und das hat nicht immer was mit einer Krankheit zu tun.

Lass nicht zu, dass alles was dir deine Schwester antut, mit Adhs entschuldigt wird und wende dich an deine Eltern, notfalls auch an Verwandte oder Vertrauenslehrer deiner Schule, die dir helfen können. Außerdem musst du lernen, dir nicht alles gefallen zu lassen und auch mal Kontra zu geben.

Liebe Grüße Lineya

Warum hat meine Schwester angst vor mir?

Hallo, mir ist aufgefallen , dass meine Schwester (14) angst vor mir(18) hat! Sie geht mir aus dem weg, redet kaum mit mir und meidet unseren Blickkontakt. Ich muss dazu sagen, dass wir uns immer gut verstanden haben, natürlich kam es manchmal zum Streit, aber das ist doch eig. völlig normal. Ich habe ihr noch nie weh getan oder sonstiges! Ich habe Respekt vor ihr und sie vor mir, aber bei ihr ist es Angst geworden... und ich weiß nicht warum. Früher hat sie mit mir über alles geredet und ich stand ihr bei und hab ihr geholfen. Also hab ich beschlossen sie darauf anzusprechen und das tat ich auch, doch sie guckte mich nicht mal an und sagte knapp, dass nichts sei und dann wollte sie weg gehen. Ich hielt sie am Arm fest und wollte ihr sagen, dass sie mit mir über alles reden kann und das ich das Gefühl habe, dass sie mich meidet. doch ich kam nicht dazu. Sie bekam richtig Panik als ich sie fest hielt und musste weinen sie fauchte mich an, dass ich sie loslassen soll und das machte ich dann auch.. sie lief in ihr Zimmer. Später klopfte ich an ihrer Tür an, weil ich nochmal versuchen wollte mit ihr zu reden. Ich bekam keine Antwort und machte die Tür auf. Naja das würde aber nichts, weil sie schon schlafend in ihrem Bett lag. Ich weiß echt nicht warum sie so ist und was ich machen könnte. Habt ihr vielleicht einen Rat?

...zur Frage

Wie finde ich Freunde? Bitte Beschreibung lesen?

Hi ich bin Oliver(15 Jahre alt). Bitte bis zum Schluss lesen!

Ich bin momentan in einer misslichen Lage! ICH HABE KEINE FREUNDE.

Das soll nicht heißen, dass ich keinerlei Soziale Kontakte habe, ganz im Gegenteil! Allerdings ist niemand von meinem "Freunden" ein richtiger Freund oder eine richtige Freundin :(. Ich verbringe meist gern Zeit mit meinen "Freunden", aber dort ist niemand dabei, dem ich alles erzählen kann und dem ich alles anvertrauen kann. Ich weiß nicht was ich machen soll...

Ich bin nicht unbedingt auf der Suche nach einer Freundin mit der ich zusammen sein kann, ich will einfach nur einen richtig Freund, jemand der mir blind vertraut und vorallem jemand dem ich blind vertrauen kann. Meine jetzigen "Freunde" möchte ich nicht ignorieren oder so.

Dass meine jetzigen "Freunde" nicht so sind... Naja daran bin ich nicht unschuldig, ich habe sehr wenig für Freundschaften getan und war nicht immer der einfachste Umgang, das hat sich jetzt aber geändert, allerdings ist es sehr schwer diesen Ruf loszuwerden.

Meine Eigentliche Frage ist, wie kann jemand neues kennenlernen, um diese riesige Lücke in meinem Leben zu füllen? Ich hab ein sehr schönes Leben bis auf deisen Punkt ddas zieht mich jeden Tag runter.

Ich bendake mich schonmal im vorraus für ernste Antworten und entschuldige mich für den langen Text.

Lg Oliver

...zur Frage

Familie macht mich psychisch fertig..

Hallo,

ich wollte mich eigentlich damit nicht an die Oeffentlichkeit richten, aber jetzt tue ich es doch, weil ich es nicht mehr aushalte und auch mit niemandem darueber reden kann. Ich halte es bei mi zuhause einfach nicht mehr aus... befinde mich in einem Gefuehlschaos zwischen Schuldgefuehlen, Wut, Verwirrtheit, ALLES. Also zur Situation: meine aeltere Schwester hat vor einigen Monaten Suizid begangen, hatte aber am Ende so ziemlich zu niemanden hier Kontakt, am allerwenigsten zu unseren Eltern. Die Einzige aus der ganzen Familie, die noch so ein bisschen Kontakt zu ihr pflegte, war ICH. Meine Eltern haben eigentlich am Ende nie ein gutes Wort ueber sie verloren etc. Vor einigen Jahren, war die Situation umgekehrt, sie war immer die intelligere, diszipliniertere usw. , hat sich auch immer besser gefuehlt als alle anderen, was wohl auch der Grund war, weshalb sie frueh ausgezogen ist und teilweise ihre Familie verleugnet hat, weil wir ihr peinlich waren etc. So, nun, seit sie tot ist (besonders zurzeit) fangen meine Eltern an, den alten Trend wieder aufleben zu lassen. Vergoettern sie regelrecht und tun so, als haette es NIE irgendwelche Probleme mit ihr gegeben. Wenn ich sie auf die Funkstille, die vielen Streits usw. hinweise, werde ich immer als die Boese hingestellt. Ich bekomme staendig Vorwuerfe, haette ich doch merken sollen, was fuer Probleme sie hatte, wo ich doch Kontakt zu ihr hatte. Jetzt wird MIR die Schuld in die Schuhe geschoben, obwohl sie ja nie Kontakt zu ihr aufgenommen haben. Weder ich noch meine Eltern tragen die Verantwortung, aber mich macht das echt fertig. Ich habe das Gefuehl, denen waere es manchmal lieber, sie waere noch da statt mir. Ich weiss nicht, ob das so ist, aber ich komm mit der Situation einfach nicht mehr klar.. kann ich irgendwas tun. Ich bin erst 16 und habe weder Geld noch die Moeglichkeit auszuziehen. Bringt 'ne Familientherapie in der Situation was. In letzter Zeit wird die ganze Situation wieder aufgewuehlt, dabei hatte ich schon mit meinen eigenen Schuldgefuehlen abgeschlossen, hatte auch welche, weil ich immer eifersuechtig auf sie war, aber ich weiss, dass es nicht meine Schuld war.

Danke fuer eure Ratschlaege.

...zur Frage

Schwester wird gemobbt- es ist schrecklich

Hallo,

das hier ist das Schlimmste, was je passieren konnte. Meine ältere Schwester wurde gemobbt. Massivst. Irgenwann haben sogar Leute, die sie gar nicht kannte, als sie sie gesehen haben, vor ihr auf den Boden gespuckt. Sie wurde in ihrer Klasse ausgelacht. Ich weiß nicht wann, aber irgendwann hat sie angefangen sich zu ritzen. Sie hatte Selbstmordgedanken und meine Eltern haben sie in eine Psychologie gebracht. Vom Ritzen hab ich erst erfahren, als meine Eltern mir gesagt haben, dass sie jetzt in einer Klinik ist. Später hat sie mir mal gesagt, dass, wenn sie nicht noch rechtzeitig in die Klinik gewesen wäre, wäre sie heute tot. Es war eine lange schrekcliche Zeit, auch für mich als Schwester. Meine Mutter hatte wegen ihr auch mehrere Nervenzusammenbrüche und hat oft stundenlang geweint und sich die Schuld zugeschrieben. Ich musste stark sein für sie, ich musste sie trösten. Es war so schwer. Während des Klinikaufenthaltes hat sie immer wieder heimlcih Klingen in die Klinik geschmuggelt und sich geritzt, sehr tief. Heute ist an ihrem Arm eine große Narbe. Ich hasse es, sie zu sehen. Jedenfalls, nach etwa einem halben Jahr wurde sie entlassen. Ich dachte, wir hätten es geschafft, aber das war falsch. das ganze war im Jahr 2013, heute ritzt sie sich immer noch. Heute hat sie mir erzählt, dass viele Leute in ihren Kursen sie auslachen. Ich weiß nicht, was ich ihr sagen und raten soll, es ist einfach nur schrecklich. Sie ist immer noch in Therapie, aber anscheindend hilft es nicht so viel, denn sie verletzt sich immer ncoh. Ich habe grade Videos zu diesem Thema gesehen und es ist so unwirklich, dass dieses Schreckliche passieren konnte. Während sie in der Klinik war, hat ihre Klasse ihr zur Weihnachtszeit einen Kalender mit vielen Geschenken gemacht. Ich dachte, dass jetzt alle nettt zu ihr sind, aber anscheinend machen die das nur, um sozial zu scheinen. Denn wie gesagt, genau die gleichen Leute haben sie ausgelacht, nicht mal 1 Woche ist das her. Ich darf es niemandem erzählen, das haben meine Eltern gesagt. Aber ich brauche jemanden, denn allein kann ich ihr nicht helfen. Ich weiß nicht was man so jemandem rät und sie ist ja schon bei professionellen Therapeuten und war in der Klinik. Ich will, dass diese verdammten Dreckskerle, die sie mobben, endlich aufhören. ABer ich kann da nichts machen , oder was soll ich tun? ICh weiß nicht mehr weiter. Bitte helft mir. Danke.

...zur Frage

Ich kann nicht weiter leben?

Meine Schwester ist kürzlich gestorben und seitdem kann ich einfach nicht mehr. Ich möchte so gerne zu ihr. Meine Familie ist seitdem total am A#rsch. Meine Eltern machen sich nur noch gegenseitig Vorwürfe und wenn sie mal nicht streiten, heulen sie nur noch. Ich weiß, dass sie deswegen auch total fertig sind. Trotzdem fehlt mir jemand zum Reden. Meine Freunde sind alle irgendwie mit der Situation überfordert. Sie wollen, dass ich mich ablenke. Das führt aber nur dazu, dass ich mich später noch schlechter fühle.

Gestern Nacht, als es mir wieder richtig schlecht ging, habe ich bei der Telefon-Seelsorge angerufen, die haben mir aber auch nicht wirklich geholfen. Die meinten nur, dass ich mich nicht umbringen sollte und wenn ich es gar nicht mehr aushalte, soll ich in die Kinder und Jugendpsychiatrie gehen, die haben auch eine Art 24h Dienst und würden mich im Notfall auch nachts aufnehmen.

Ich weiß nur nicht, was das bringen soll. Ich bin ja nicht krank oder so und meine Schwester zurück bringen kann auch niemand.

...zur Frage

Kennt ihr ein Lebensmotto für mich?

Hallo,

Ich suche ein Lebensmotto, dass mich sozusagen am Leben erhält, es soll einfach irgendwie mich daran erinnern, dass ich nicht so einfach von der Welt gehen darf, ihr könnt eurer Kreativität freien Lauf lassen, ich möchte mal ausprobieren, ob es mir dann leichter fällt, weiter zu existieren.

Kurz zu mir: Ich bin 17 Jahre alt, bin in der 12 klasse, werde seit über 11 Jahren gemobbt, wodurch ich schon mal nur 100 Gramm von der Magersucht entfernt war. Seit sehr vielen Jahren, habe ich Suizidgedanken, die seit 2 - 3 Jahren immer stärker werden, und mich immer weiter einnehmen. Soweit einnehmen, dass ich schon eine Art Plan habe. Mittlerweile ritze ich mich auch, um weiter zu existieren, ich ritze mich damit ich mich nicht umbringe. Weil ich langsam aber sicher merke,dass ich keine Hemmungen vor der Umsetzung hätte.

Fällt euch ein passendes Lebensmotto ein?

Vielen Dank im voraus und Liebe Grüße UNGEWISSEKOFFER

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?