Unterdruckte nummer sperren?! Aber wie?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Anrufe mit unterdrückten Rufnummern werden liebend gerne von den Telefon-Werbeanbietern angewendet. Oftmals sitzen dort nichtmal Leute die die Anrufe tätigen, sondern eine Art Computer versucht eine Nummernreihe auszuprobieren.

Wenn jemand abhebt, registriert das Computerprogramm diese Nummer als existent, speichert diese Rufnummer -man verkauft sowas gerne an andere Werber- und stellt das gespräch zu einem echten Werbemitarbeiter zu, damit der dann mit dir sprechen kann, dir irgendwas andrehen kann.

Normalerweise kann man solcherlei raffinierte technische Tricks einfach unterlaufen, indem man auf Anrufe mit unterdrückter Nummer erst garnicht reagiert.

Aber, und das gilt auch für deinen Versuch solcherlei Anrufe zu sperren! Werde dir mal bewusst wie diese Telefontechnik funktioniert. Angenommen dein Handy oder Telefon hat die Rufnummer 123409876 und irgendjemand ruft diese Nummer an. Dein Handy oder Telefon registriert einen Anruf, hebt zwar noch nicht richtig ab, aber in gewisser Weise doch, weil es dich ja mit Klingelzeichen auf den Anruf aufmerksam machen muss.

Alle Handy und Telefone bräuchten also eine technik, die in der Lage ist einen Anrufer zu checken. Also zu prüfen, ob da jemand mit unterdrückter Rufnummer anruft oder nicht. Erst dann könnte eine Technik entsprechend darauf reagieren, wenn man es so eingerichtet hat.

Aber! Es wird ja nicht wirklich die Rufnummer unterdrückt, sondern es ist in der übermittelten "Information" der Anrufernummer ein "Merkmal" dabei, das dem annehmenden "Apparat" mitteilt, die Rufnummer soll nicht angezeigt werden!

Aber, sobald ein Handy oder Telefon auf einen Anruf reagiert und im Moment nur klingelt, um dir zu sagen da ruft jemand an und dir überlässt ob du nun "abhebst" oder nicht ist völlig egal. Die Anrufertechnik hat per Klingelzeichen bei dir längst kapiert, diese Nummer gibt es, es klingelt ja dort.

Viel machen kannst du da nicht, weil man dir nicht viel anbietet, technisch. Aber eines könntest du, erkundige dich aber erstmal ob dich das was kosten würde.

Mein Vorschlag -ohne tiefergehend drüber nachgedacht zu haben- wäre: Wenn die dich nerven, nerve doch zurück. Du kannst zwar nicht die direkt nerven, weil du deren Rufnummer ja nicht erkennen kannst. Aber du könntest per Rufumleitung die nerven, denn wenn die kapieren, ihr Anruf wird irgendwohin umgeleitet, eventuell an Plätze die Mist sind, dann werden die es abschalten, weil es keinen Sinn macht.

Nur, Voraussetzung dazu wäre, eine Rufumleitung kostet dich nichts, wirkt beim dort angerufenen nicht nervig -weil die ja deine Nummer sehen können- und vor allem, diese "Anrufertechnik" von denen die dich nerven ist kein Computer oder technisches Zeugs, das deine Rufumleitung nicht kapiert, also sich nichts draus macht und deswegen nicht damit aufhört.

Das Problem liegt also wie so oft an der Technik. Solange die "Vermittlungsstelle" einen Anruf an den anzurufenden durchstellt, solange kann nichts sinnvolles dagegen getan werden.

Bist du sicher, dass die Nummer unterdrueckt wird? Koennte es nicht auch sein, dass dich jemand versucht anzurufen, der noch ein aelteres Festnetztelefon hat, bei dem keine Nummer uebertragen werden kann? Heute sind wir gewohnt, dass die Nummer gezeigt wird (wenn sie nicht unterdrueckt ist). Aber es gibt immer noch Hunderttausende von aelteren Anschluessen, von denen aus das nicht funktioniert.

Du kannst Nummern auch von deinem Telefonanbieter Sperren lassen, es gibt bei manchen Handys auch in den einstellungen die möglichkeit nummern zu ignorieren.

Was möchtest Du wissen?