Unterbrechung Jurastudium

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das ist ja schon ein recht exotischer Fall und inzwischen dürftest Du nicht nur einiges vergessen, sondern es dürften sich auch viele Inhalte von Vorlesungen und Seminaren geändert haben.

Da solltest Du sinnvollerweise mit allen Deinen Studienunterlagen zur Beratung der Hochschule gehen, an der Du das Studium jetzt fortsetzen willst, damit die das prüfen und Dir verbindlich sagen, was sie anerkennen und was nicht (mehr).

Wenn Du mit "juristische Laufbahn" eine "Beamtenlaufbahn" beim Staat meinst, dann dürften Dein Chancen schlecht sein, weil Du ja vermutlich heute schon um die 40 Jahre alt sein dürftest.

eric0810 30.10.2012, 18:34

Hallo demosthenes, danke für deine antwort.

Noch eine Frage: Gibt es eine zeitliche Begrenzung für eine Studiumunterbrechung?

Mit juristischer Laufbahn meinte ich, ob ich mit meiner Vorbildung andere jur. Berufe "vereinfacht" erlernen könnte, z.Bsp: Rechtspfleger usw., ... ja und leider bin ich Ü40.

0
demosthenes 31.10.2012, 15:56
@eric0810

Eine eindeutige Regelung der maximalen Unterbrechungsdauer gibt es nicht.

0

Was möchtest Du wissen?