Unterbewusstsein /Bewusstsein- Welcher Teil ist größer?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

bewusstsein da das "unterbewusstsein" im kleinhirn liegt.

wenn du wissen willst was dich mehr beeinflusst:

das kleinhirn da es alle infos zuerst bekommt und vorsortiert

ist das unterbewusstsein nicht auch im schlaf aktiv?

0
@beemaya

ja und nein.

das kleinhirn regelt im schlaf die atmung herzschlag ... es hält dich am leben :D

das großhirn überdenkt im schlaf den tag die erinnerungen erlebnise eindrücke und so weiter. ist dein hirn in dieser zeit zu aktiv träumst du und erinnerst dich am nächsten morgen daran. ein training um sich bewusst an träume zu erinnern ist daher ganz einfach: trainiere dein erinnerungsvermögen.

ich weiß sorry bin etwas vom thema abgekommen :-)

0

tja, träume sind schäume :-)

0

Das Bewusstsein wird über das Großhirn und den Thalamus reguliert. Das Unterbewusstsein wird durch deutlich kleinere Hirnbereiche reguliert. Dazu gehören Hypothalamus und Amygdala.

Obwohl diese Bereich deutlich kleiner sind, haben sie einen etwas größeren Einfluss auf unser Bewustsein. Denn sie bekommen alle Informationen zuerst. Sie entscheiden, was wir wahrnehmen. Ein Geräusch, dass wir überhöhren, können wir auch nicht überdenken. Nur was von dort aus weitergeleitet wird, gelangt auch in unser bewusstes Denken.

Ich schätze das Unterbewusstsein ist größer, denn dort ist alles enthalten, was im Bewusstsein vorhanden ist und eben noch zusätzlich das, was das Bewusstsein vergessen oder verdrängt hat.

klingt logisch

0
@KoljaV

Ich schätze das Unterbewusstsein ist größer, denn dort ist alles enthalten, was im Bewusstsein vorhanden ist und eben noch zusätzlich das, was das Bewusstsein vergessen oder verdrängt hat.

Und/oder was dem Bewusstsein noch gar nicht bewusst geworden ist. ;)

0

Das Bewusstsein konzentriert sich auf das Gehirn, ist aber nicht im Gehirn, genauso wenig wie der Film der Samstag Abend ausgestrahlt wird sich im Fernseher befindet. Wenn man den Gehirn genauer unter die Lupe nimmt, dann erkennt man das es eine hervorragende Antenne ist, in der Lage sich dynamisch einzustellen. Wenn neue Synaptische-Verbindungen entstehen, dann nicht deswegen um die Erinnerung zu persistieren, sondern um eine bessere Verbindung aufzubauen zu dem neuen Zustand der sich entwickelt hat.

Und um deine Frage zu beantworten, allerdings ohne die Lokalisierung ernst zu nehmen, das Bewusstsein ist wesentlich kleiner als das Unterbewusstsein. So wie eine Eisbergspitze aus dem Meer ragt, so groß ist das Bewusstsein gegenüber dem Unterbewusstsein.

Erweitert sich das Bewusstsein, dann auch nur deswegen, weil das Unterbewusstsein sich ebenfalls im selben Maße mit erweitert. Das Beispiel des Eisbergs kann da noch weiterverwendet werden.

Außerdem war Carl Gustav Jung davon überzeugt, dass der Mensch nicht nur ein Unterbewusstsein hat, sondern auch ein Teil des Kollektiven Unterbewusstsein ist. Das Wasser rund um den Bewusstsein könnte man hier als das Kollektive Unterbewusstsein bezeichnen, das ist der wirklich größte Anteil überhaupt.

Das Bewusstsein ragt aus dem Unterbewusstsein heraus, so wie ein Eisberg! - (Gehirn, Bewusstsein, Unterbewußtsein)

Was möchtest Du wissen?