unterbauchübung bei Hohlkreuz

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Am besten trainierst du erst deinen unteren Rücken, damit du keine Schmerzen mehr hast beim Bauchtraining. Für den unteren Bauch kannst du anfangen im stehen deine Knie abwechselnd anzuziehen, dabei kannst du die Spreizung variieren. Oder du stehst auf einem Bein und ziehst das andere Bein (das du leicht von dir wegstreckst) langsam ganz an den Brustkorb heran, das ist nicht so belastend und wirkt ganz gut. Dann kannst du dich noch aufstützen oder an eine Klimmzugstange hängen und die Knie anziehen oder die Beine ausgestreckt nach oben ziehen, beides gute Übungen die nicht so auf den Rücken gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wahrscheinlich tut dein Rücken weh, weil du ins Hohlkreuz fällst wenn du die Übungen machst. Du musst immer darauf achten, dass dein Rücken zu jeder Zeit den Boden berührt bei den Übungen und du nicht ins Hohlkreuz kommst. Ich würde an deiner Stelle anfangen, indem du dich auf den Rücken legst, die Beine beide zur Brust ziehst und dann ein Bein ausstreckst bis es gestreckt ist und dann wieder anziehst. Das machst du abwechselnd mit beiden Beinen.

Achte darauf, dass du nicht in Hohlkreuz kommst sondern dein Rücken die ganze Zeit auf dem Boden bleibt!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?