Unterbauchschmerzen - Blinddarmentzündung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo schwl! Der Blinddarm ist nur eine von vielen Möglichkeiten aber du brauchst eine sichere Diagnose. Nicht warten - zum Arzt. Auf Blinddarm kannst Du auch einen Selbsttest machen, kann allerdings den Arzt nicht ersetzen. Mit beiden Händen das rechte Knie umfassen und an den Körper ziehen. Tritt dabei ein Schmerz auf so ist das ein Indiz für einen geschädigten Blinddarm. Den Test machen so auch Ärzte.Aber Achtung : Vorsichtig vorgehen.

Weiter gibt es für den Arzt noch bestimmte Schmerzpunkte, die er beim Abtasten des Bauchs aufspüren kann und die für eine Blinddarmentzündung typisch sind.

  • Der so genannte Lanz-Punkt liegt in einem bestimmten Abstand zu den beiden Darmbeinstacheln.
  • Den so genannte McBurney-Punkt ertastet der Arzt mittig zwischen dem Bauchnabel und einem Vorsprung am Hüftknochen.

Nicht selbst drücken.

Das erstellte Blutbild zeigt eine erhöhte Zahl von weißen Blutkörperchen (Leukozytosen) und einiges mehr.

Ich wünsche Dir gute Besserung.

Geh zum ärztlichen Notdienst oder ins Krankenhaus, Ferndiagnosen kann hier keiner geben. Mit einer Blinddarmentzündung ist nicht zu spaßen, im schlimmsten Fall erleidet man einen Durchbruch, der zum Tode führen kann......

Blinddarm kann man testen indem man gerade aufrecht steht und dann schnell mit dem Oberkörper sich nach unten beugt und wie der hoch kommt, es dann sticht im rechten unteren Bauchbereich ist es zu 90% der Blinddarm

Bemerkst du da ein Stechen sofort ins KH!

Gute Besserung und geh doch zum Arzt. Du weisst ja bestimmt, das wir hier keine Ärzte sind und nicht durchs Internet dich und deinen Körper untersuchen können...

Hallo schwbl,

ob es eine Blinddarmentzündung ist, können wir dir hier auch nicht sagen. Erstens sind wir hier - mich eingeschlossen - keine Experten. Darüber hinaus ist eine Ferndiagnose auch überhaupt nicht möglich. Daher: Lass dich im Zweifelsfall vom Arzt untersuchen, dann hast du Gewissheit.

Sollten die Schmerzen schon stärker sein oder solltest du den Verdacht haben, dass es dringender sein könnte, steht dir zu Zeiten, wo kein Arzt offen hat (z. B. eben am Wochenende) auch der ärztliche Bereitschaftsdienst zur Verfügung. In Deutschland unter der Nummer 116 117. Die schicken ggf. einen Arzt vorbei, der dich untersucht, soweit ich weiß.

Besonders bei starken Schmerzen ist der ärztliche Bereitschaftsdienst empfehlenswert, denn da soll (darf?) man nicht mehr gehen, wenn der Verdacht auf eine Blinddarmentzündung besteht - soweit ich informiert bin.

Ich möchte dich aber nicht beunruhigen, vielleicht ist es auch etwas Harmloses. Hoffen wir so! Ich möchte aber eben auf alles hinweisen, was mir bekannt ist. Möglicherweise könnte dir auch folgender Link noch weitere Infos liefern: apotheken-umschau.de/Blinddarmentzuendung

Was du beachten solltest:

  • Drücke nicht auf die betroffene Stelle selbst. Bei einer tatsächlichen Blinddarmentzündung könnte dies zu einem Blinddarmdurchbruch führen.

  • Ich hab hier auf gutefrage.net gelesen, bei Verdacht auf eine Entzündung solle man keine Wärmeflasche nehmen.

Ich wünsch dir alles Gute und gute Besserung!

andi0053 07.09.2014, 19:36

PS: Cyracus hat hier auch vor anderen "Tests" wie Beine anwinkeln etc. gewarnt - ich würde das also auch lieber nicht machen. Das Risiko scheint zu groß - und cyracus scheint zu wissen, warum er so eindringlich davor warnt.

0

Was möchtest Du wissen?