unterbauch schmerzen bei druck

5 Antworten

Die Diagnose Obstipation (Verstopfung) ist ok wenn Du wirklich keinen Stuhlgang hattest. Die Schmerzen müßten dann aber nach Einlauf/Klistier und Stuhlabgang verschwinden. Da Du offensichtlich weiter einen Druckschmerz im linken Unterbauch hast solltest Du nochmals einen Arzt aufsuchen. Es könnte sich auch um eine Entzündung handeln. Evtl. Arzt wechseln. Gute Besserung

Die Frage ist natürlich auch: Wie oft und wie tief drückst Du in den Bauch? Vielleicht nimmt er Dir das ja schon übel?

.

Wenn Dein Arzt nichts findest und Du trotzdem Beschwerden hast, hole Dir eine zweite Meinung ein = zweiter Arzt. Am besten - wie schon hier gesagt - zum Internisten.

.

Übrigens: Blinddarm kann durchaus "mit Tarnkäppchen" schmerzen, d.h., die Schmerzen können können im Magen sein, auf der linken Seite ...

Bei Verdacht auf Blinddarm bei Dir oder jemand anderem:

NIEMALS dann in den rechten Unterbauch drücken! Das könnte einen entzündeten Blinddarm zum Platzen bringen, was Lebensgefahr bedeutet!!!

Du darfst dann höchstens vorsichtig in die linke Seite drücken und plötzlich loslassen. Dadurch tut es dann schon heftig rechts weh. Am besten gar nichts rumdrücken, sondern zum Arzt gehen und den untersuchen lassen.

.

Dir empfehle ich jetzt: Hol Dir eine Überweisung zum Internisten und lass den mal untersuchen.

laß Dich vom Hausarzt mal zum Internisten überweisen. Wat'n Orthopäde damit zu tun hat, is mir nicht völlig logisch, die Schmerz-Gegend, die Du beschreibst, da sind Weichteile - also m.E. der Internisten-Job

Was möchtest Du wissen?