Unter welcher Voraussetzung ist das Protolysegleichgewicht ausgeglichen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es geht um die folgende, allgemein formulierte Protolyse:

HR + H₂O --> H₃O⁺ + R⁻

Die Säurekonstante Ks ist dann Ks = [c(H₃O⁺) • c(R⁻)] : c(HR)

Bei dem von Dir vorgeschlagenen Gleichgewicht müssen alle Konzentrationen gleich groß sein. Welchen Wert hat dann die Säurekonstante?

Die Trichloressigsäure hat in etwa diesen Wert.

Was möchtest Du wissen?