Unter welchen Voraussetzungen darf ein Grundsicherungsempfänger umziehen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dafür braucht sie zumindest auch die Zustimmung der ARGE, die für ihren neuen Wohnsitz zuständig sein wird. Die müssen dann schließlich weiterhin zahlen. Also rechtzeitig dort vorsprechen.

Sorry, aber für die GruSi ist das Sozialamt zuständig und nicht die Arge.....

0

Das entscheiden die Argen je nach Sachlage und Begründung. Aber ich weiß von einigen Fällen, da wurde der Umzug abgelehnt. Und wenn ich so richtig darüber nachdenke, ist mir kein Fall bekannt, wo der Umzug genehmigt wurde - ich meine jetzt in eine andere Stadt. Ich kann mir als trifftigen Grund nur eine Pflegebedürftigkeit der Mutter vorstellen. Familiäre Nähe werden sie kaum finanzieren.

Die Arge entscheidet bei GruSi?? Nein, denn dafür ist das Sozialamt zuständig......

0

Was möchtest Du wissen?