Unter welchen Umständen macht es Sinn eine Wohnung zu kaufen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

tja wenn du kein eigenkapital hast is das schonmal keine gute vorrausetztung. da bleibt dir wohl nur der kredit den du dir aber überegen solltest zweks kreditfähigkeit. besonders drauf achtens solltest du auf vllt sichtliche vorherige schade in der wohnung (wasser/schimmel/nachgebesserte stellen/elkt. leitung/etc)

Ich bezweifele, ob es eine Bank gibt, die das finanziert. Falls ja, herzlichen Glückwunsch zum hohen Einkommen!

Sinn macht das schon, wenn du in diese Wohnung bleiben willst und die Finanzierungsksoten sich in etwa in der Höhe der Kaltmiete bewegen.

Mehr Sinn macht eine Finanzierung, wenn die Zinsfestschreibung lange ist, d.h. 20 Jahre Zinsbindung. Das bedeutet, dass du 20 Jahre lang die gleiche Belastung hast, während die Miete in dieser Zeit mit Sicherheit steigt.

Noch mehr Sin macht eine etwas höhere Tilgung, um die Restschuld nach Ablauf der Zinsbindung deutlcih niedriger zu halten. Da erstellen die Banken gerne Vergeliche, wie das denn so aussehehn könnte.

Ja und irgendwann ist die Wohnung schuldenfrei - und weil die Rentze irgendwann noch kleiner ist,als wir uns das jetzt vorstellen können, ist das vielleicht sogar eine richtig gute Altersvorsorge.

sorry wegen der Rechtschreibfehler - meine Tustatar will nicht immer so wie ich - oder umgekehrt? ;-)

0

Es kommt darauf an, ob man dann die Wohnung vermieten oder selber bewohnen will. Steuerrechtlich sind die guten Zeiten längst vorüber. Heute würde ich das nur noch machen, wenn ich selber drin wohnen könnte, die Wohnung top in Schuss ist und ich natürlich den Rest meines Lebens möglichst nicht umziehen will.

Unter den Bedigungen von keinem vorhandenen Eigenkapital ist der Gedanke an Eigentumswohnung erstmal umzuändern in: wie schaffe ich es, ca. 20% der benötigten Summe für den Kauf einer Wohnung anzusparen. Ist das vollbracht, ist die Antwort von Raimund1 richtungsweisend

kenne auch nicht alle umstände, die es sinnvoll erscheinen lassen. aber sieh dir die nachbarn und die ganze eigentümergemeinschaft gut an! sinnvoll ist es auf alle fälle, nicht "ganz auf kante zu nähen", soll heissen: belastung klein halten, finanzierung / mtl. belastung = maximal kaltmiete. good luck!

Eine Wohnung ohne Eigenkapital zu kaufen, macht nur Sinn, wenn du

  • Einen sicheren Job und ein hohes Einkommen hast.
  • Die Wohnung so günstig ist, dass du sie im Notfall für das gleiche Geld oder mehr verkaufen kannst.

Ein sicherer Arbeitsplatz ist natürlich auch wichtig. Sonst kommt man aus den Schulden ja gar nicht mehr heraus. Das nur am Rande.

Unter so ziemlich allen Umständen... wenn man es sich leisten kann! Eine Immobilie ist eine gute Wertanlage.

Was möchtest Du wissen?