Unter welchen Umständen kann ein Kaufvertrag nichtig sein?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In Betracht kommen vor allem persönliche Mängel der Vertragspartner (z. B. Geschäftsunfähigkeit), formelle Mängel (z. B. Nichtbeachtung der gesetzlich vorgeschriebenen Form für den Kaufvertrag) und inhaltliche Mängel (z. B. Wucher oder Verstöße gegen ein gesetzliches Verbot).(http://www.wdr.de/ratgeber)

Zum Beispiel, wenn wesentliche Bestandteile sittenwidrig sind.

Auch bei arglistiger Täuschung.

Was möchtest Du wissen?