Unter welchen Kriterien wählt eine Rechtschutzversicherung ihre Anwälte für den Versicherten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es besteht freie Anwaltswahl.  Von dieser Regelung darf kein Rechtsschutzversicherer abweichen. Das hat jüngst das OLG Nürnberg bestätigt.

Der Versicherer kann einen Anwalt empfehlen. Diese Empfehlung beruht meistens auf Erfahrungen mit diesem Anwalt. Diese Empfehlung kann dann zum Bumerang für den Versicherer werden, wenn der empfohlene Anwalt sich als fachliche Flasche erweist. Dann hat der Kunde einen vertraglichen Schadensersatzanspruch gegen den Versicherer.

Buerger41 12.06.2015, 10:11

Vielen Dank für das Lob.

0

Was ist denn das für eine sonderbare Versicherungsanstalt? Normalerweise hat man freie Anwaltswahl vertraglich zugesichert.

Komische Versicherung. Künftig würde ich wechseln. Ich habe freie Wahl. Sie haben vermutlich Verträge mit Anwälten. Hoffentlich schaut man auch auf sein spezielles Fachgebiet, sofern es um schwierige Fragen geht.

Was möchtest Du wissen?