Unter welchen Bedingungen leben die Frutarier?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

 Es kommen nur Lebensmittel auf den Tisch,
die von der Pflanze gepflückt werden können. Dazu gehören Nüsse, Obst,
zum Beispiel Äpfel oder Beeren, Gemüsefrüchte wie Tomaten und Kürbisse
oder Hülsenfrüchte wie Erbsen oder Bohnen. Aber Kartoffeln, Rüben,
Zwiebeln oder Kohl dürfen nicht gegessen werden. Denn bei diesen
Lebensmitteln handelt es sich um Wurzel-, Knollen-, Blatt- oder
Stängelteile. Die Pflanzen würden bei der Ernte zerstört werden.Getreideprodukte sind für Frutarier erlaubt .Getreidepflanzen beenden ihr Leben nach dem Ausreifen der Samen von selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also erst mal heißen sie Fructarier;)

Sie leben unter fast denselben Bedingungen wie die Veganer und Vegetarier. 

Nur dass sie daran glauben, dass die Pflanzen auch Gefühle haben, und daher warten, bis der Apfel vom Baum fällt und ihn erst dann essen.

Sie würden niemals einen Apfel vom Baum pflücken, da das ja anscheinend dem Baum schadet:D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cinderrel
02.03.2016, 16:14

Ne sie heißen Frutarier;)
Trotzdem danke für die Antwort.

1
Kommentar von cinderrel
02.03.2016, 17:56

Ja man kann sie sowohl so schreiben als auch so😉

0

Abgesehen von Wurzeln entspricht die Ernährung inhaltlich grundsätzlich der von Veganern. Weiteres hängt davon ab, was für dich gute und schlechte Bedingungen sind. Ich sehe sie als positiv an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?