Unter welchem Namen gibt es Fahrradlicht-Brustgürtel?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du weißt, dass Du mit einer derartigen Beleuchtung nicht ausreichend beleuchtet bist? Dieser Brustgurt wäre außerdem nach hinten vom Rucksack verdeckt. Im Falle eines Unfalls siehst Du ziemlich alt aus, weil eine solche Beleuchtung nicht annähernd der StVZO entspricht. Ich empfehle Dir statt mehrerer am Bahnhof angeschlossener Fahrräder ein vernünftig ausgerüstetes Faltrad, das Du in jedem Zug und auch in Bussen problemlos und kostenlos mitnehmen kannst.

UnWissender321 25.11.2010, 18:55

Ausreichend beleuchetet wäre ich schon, nur eben nicht nach den Vorschriften der StVZO. Und besser und sicherer als ganz ohne Licht zu fahren ist es allemal. Es gibt ja auch Leute, die Stirn-Lampen benutzen: Als Autofahrer sieht man ein Licht und ist gewarnt/vorbereitet. Darum geht es mir.

Das Problem mit dem Rucksack habe ich auch schon angedacht. Ich denke, ich löse es, in dem ich den Ruck einfach "sehr tief" hänge, sodass ich den Beleuchtungs-Gurt auch über die Rucksack-Schultergurtel spannen kann.

Das empfohlene Faltrad ist für mich jedoch keine Alternative, da ich mir dann ein teures Bahn-Fahrrad-Ticket kaufen muss (wenn es hoch kommt sogar noch einzeln für verschiedene Bahn-Verkehrsbezirke). Außerdem sehe ich das als noch umständlicher an, als ein Sammelsurium von Fahrradlampen-Sets mit mir zu schleppen, da es noch voluminöser und schwerer ist.

0
user353737 25.11.2010, 19:12
@UnWissender321

Ob ein solcher Gurt eine ausreichende Beleuchtung darstellt, bezweifle ich. Stirnlampen sind untauglich, da sie andere Verkehrsteilnehmer blenden.

Mit einem Faltrad ist kein Fahrradticket nötig. Das ist ja der große Vorteil. Das Fahrrad kommt als Handgepäck kostenlos in Bus und Bahn mit, sogar im ICE. Du kannst ein- und aussteigen wo Du willst, und nicht dort, wo Dein Fahrrad steht. Und Du brauchst keine Sorge zu haben, dass Du am Bahnhof nur noch einen unbrauchbaren Schrotthaufen wiederfindest.

Ein Sammelsurium an Fahrradlampen ist auch nicht nötig wenn Du ein Modell wählst, bei dem die Halterungen als Ersatzteil einzeln zu kaufen sind. Außerdem bietet z.B. die Firma Sigma ordentliche Lampen an, die keinen fest am Fahrrad montierten Halter benötigen. Die Lampen werden werkzeuglos direkt am Lenker bzw. an der Sattelstütze befestigt.

0
UnWissender321 26.11.2010, 15:15
@user353737

Vielen Dank für die Information mit dem Faltrad :-) Ich dachte bisher, dass das auch als Fahrrad zählen würde. Dann ist das natürlich, was anderes, wenn ich dafür kein Ticket brauche.

Und Danke auch für das Nennen des Lampen-herstellers.

Ich werde mich jetzt mal über beides informieren und schauen, was ich mir kaufe.

Insgesamt: Vielen Dank!

0

Schau dir einfach mal die StVZO an. Dein Vorhaben ist unzulässig.

UnWissender321 25.11.2010, 18:39

Besser und sicherer als ganz ohne Licht zu fahren ist es allemal. Oder präferiert es die StVZO, dass ich lieber ganz dunkel fahre?? Wohl kaum. Da mache ich lieber etwas "Unzulässiges", das meine Sicherheit gewährleistet, als gar nichts zu unternehmen.

Und ein Fahrrad mit festem/integriertem Licht, das Tag und Nacht an einem Bahnhof steht ist reine Verschwendung: Vandalismus oder Diebstahl würden das Rad nach wenigen Tagen wieder "unbeleuchtet" machen.

0
UnWissender321 25.11.2010, 18:58

Es gibt ja auch Leute, die Stirn-Lampen benutzen: Als Autofahrer sieht man ein Licht und ist gewarnt/vorbereitet. Darum geht es mir: Um's gesehen werden (und nicht darum, meine Fahrräder für den Staat besonders löblich erscheinen zu lassen)

0

Was möchtest Du wissen?