Unter welche Kategorie fällt ein Widerspruch/Klage gegen ein BAföG-Amt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi,

da das Amt für Ausbildungsförderung zum Bundeministerium für Bildung und Forschung gehört und die Rückzahlung vom Bundesverwaltungsamt verwaltet wird, würde ich eher sagen Verwaltungsbehörde.

Das können die dir aber am besten sagen. Ruf einfach mal beim Leiter deines Bafögamts an.

Was Widerspruch/Klage angeht: Da wirst du nicht viel tun können. Du bist in der Pflicht ein zielgerichtetes Studieren und und den Willen das Studium zu beenden, zu beweisen. Kannst du das nicht (Anwesenheitslisten, Nachweis von Dozenten/Profs) schaut man eben, ob du dich zumindest für eine einzige Prüfung angemeldet hast. Hast du das nicht, geht man solange davon aus, dass du null Interesse hattest, dein Studium zu beenden, bist du das Gegenteil beweisen kannst. Und mal ehrlich: Wer sich zu keiner einzigen Klausur in dem Semester anmeldet... hat der dann wirklich das für sein Studium getan, was eine Förderung von staatlichen Gelder, verlangt?

Abgesehen davon: Eine Rechtsschutzversicherung ist komplexer als andere. Da fragst du am besten nochmal nach. Hast du kein Geld (wovon ich ausgehe, wenn du Bafög erhalten hast), dann gibt es auch einen kostenlosen Beratungsschein, der ASTA hilft da auch und an der Uni gibt es meist auch Rechtsberatungen, die kostenlos sind. Hast du das alles geprüft? Für ein Widerspruch braucht man auch keinerlei rechtliche Hilfe.

Wenn du der Meinung bist, dass die Rückforderung falsch ist, musst du das auch so angeben. Wenn du die Veranstaltungen besucht hast, wird sich doch bestimmt jemand an dich erinnern? Ein Dozent, Prof, bei dem du mitgearbeitet hast, nicht immer in der letzten Reihe saßst, bei dem du mal in der Sprechstunde warst? Das könnte schon reichen.

.... es wird kaum glücken, fürchte ich. Binde ggf. einfach ein Deinen "Berater", denn für den sollten solche Fragen Alltag sein.

In meinen Fällen mußte ich zum Verwaltungsgericht sowie zum Familiengericht und habe alle Verfahren haushoch gegen das Studentenwerk bzw. das Land gewonnen.

Und Prüfungen gab es doch schon immer und keine Ergebnisse, keine Leistung von denen, oder hat sich da etwas geändert?

Was möchtest Du wissen?