"...unter Vorbehalt der Nachbelastung.." Definition

2 Antworten

Genau das bedeutet es. Wenn sie dir einen Ersatzartikel schicken, behalten sie sich vor, dir einen Teil oder alles in Rechnung zu stellen.

Das wäre z.B. möglich, wenn der Defekt am Artikel nicht durch den Händler zu verantworten ist. Allerdings sollte es für diesen Fall eine Rücksprache mit dem Kunden geben, damit dieser die Möglichkeit hat, vom Austausch zurückzutreten.

Das bedeutet sie tauschen aus, es wird aber getestet / untersucht ob der Defekt beim alten Artikel nicht von dir verschuldet / ausgelöst wurde. Wenn dem so wäre, müssten sie dir ja keinen neuen Artikel senden! Wäre halt hilfreich gewesen wenn du dazugeschrieben hättest um was es sich genau handelt (Artikel und Defekt).

Es war ein Mainboard, sorry das ich es nicht genauer beschrieben habe. Also werden keine Kosten auf mich zukommen? Das Mainboard ist mechanisch gesehen heile, nur isses vor ein paar Tagen dann ganz plötzlich durchgebrannt

0
@DonkiFong

Bei hochwertigen Gegenständen ist es heutzutage nicht unüblich das die Hersteller auf die Defekte ein genaues Auge werfen. Nein du hast keine Kosten zu befürchten sofern du dir wirklich nichts zu schulden hast kommen lassen.

0

Was möchtest Du wissen?