unter linux formatiierte festplatte?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Mehr Infos bitte:

Hast du schon eine Windows-Kiste die läuft und die Platten angehängt? Dann kannst du es mit windowseigenen Mitteln machen.

Wenn du einen Rechner komplett neu aufsetzen willst kannst du bei der Installation von Windows alle Partitionen löschen (lassen).

Gib mal ein paar zusätzliche Infos zum System, dann kommt der für dich am besten passende Tipp auch zu dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt mehrere Möglichkeiten. Die sicherste ist:

Starte den Rechner, in welchem die Platten jetzt eingebaut sind, von einem Linux Live-System und formatiere die gewünschten Platten mit Hilfe dieser Distribution um. Baue sie dann in den Zielrechner ein.

Wenn es der selbe Rechner ist und Du Windows installieren willst, werden die Platten vom Windows Setup ohnehin umpartitioniert und mit dem Windows Dateisystem neu formatiert.

Wenn Windows bereits auf dem Rechner installiert ist, in welchen Du die Platten einbauen möchtest, dann kannst Du das über die Datenträgerverwaltung tun.

Unter Windows 7:

Systemsteuerung > Verwaltung > Computerverwaltung > Datenträgerverwaltung

Ab Windows 8:

Suche nach "Computerverwaltung". Dort dann durch klicken bis "Datenträgerverwaltung" oder direkt in der Suche "Datenträgerverwaltung" eingeben.

Dort siehst Du die neuen Platten als Partitionen unbekannten Typs. ACHTUNG! Es können auch durchaus andere Partitionen auf Festplatten vorhanden sein, welche das System bereits verwendet - diese darfst Du natürlich keinesfalls löschen!



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Windows kann mit dem ext-Filesystem nicht  gut umgehen. Deswegen würde ich empfehlen, du präparierst einen USB Stick mit einem Live Linux (Parted Magic). Dort dann die Partitionen löschen und in NTFS neu formatieren oder nur löschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unter Windows einfach die Partition löschen und eine neue Partition erstellen. (evtl irgendwo unter Datenträgerverwaltung oder so.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

Wie kann ich 2 Festplatten die auf das Betriebssystem Linux formatiert
worden sind "löschen" und auf Windows NTFS formatieren? Mit welchem
Programm??

Das kannst Du mit jeder Installations-CD/DVD seit Windows-Vista machen, es ist kein "extra" Programm nötig.

Selbstverständlich kann man auch eine Linux-Live-Version verwenden und mit den dortigen Mitteln (gfdisk, fdisk, cfdisk, parted, gparted ect.) diese kleine Aufgabe erledigen

Linuxhase

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die windows installations DVD hat schon ein programm dafür

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Neben Windows würde ich ein virensicheres Linux installieren um vor den vielen Schädlingen im Web geschützt zu sein. Das ist in 25 Minuten vollständig erledigt und kostet nichts.

Laut www.BSI.de fluten täglich 380000 Windows Schädlingsvarianten das Web, für Linux hingegen gibt es täglich 0 Schädlinge.

Dass Linux wesentlich besser mit freien Programm Vollversionen ausgestattet ist als das eingeschränkte und unfreie Windows, brauche ich hier nicht zu erläutern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Linux benutzt das gleiche Filesystem (NTFS) wie Windows sonst würden viele Boot-CD's zur Datenrettung usw. nicht funktionieren, da diese meist mit Linux-Basissystemen laufen.

Also brauchst du rein theoretisch nicht formatieren. Aber wie MacElroy schon schreibt: Wenn du mit einer Windows CD/DVD neu installierst, wird ganz am Anfang die Möglichkeit gegeben, Partitionen zu löschen, neu zu erstellen und auch zu formatieren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ohwehohach
08.02.2017, 12:01

Diese Antwort ist völliger Blödsinn.

Linux benutzt standardmäßig mindestens ext3 oder ext4, wenn nicht gar neuere Dateisysteme wie btrfs oder ähnliche.

Linux hat Treiber, um NTFS mindestens Lesend einhängen zu können, aber die eigenen Platten werden nicht mit NTFS partitioniert.


3
Kommentar von Wintergriller
08.02.2017, 12:12

Das ist nicht ganz richtig.Linux erkennt ( NTFS ) und kann auch damit arbeiten aber richtig ist das z.B. alle Linux Deb-Derivate entweder ( EXT 3 oder EXT 4 Filesystem formatieren.Linux kann Windows Dateien erkennen und auch damit arbeiten,Windows kann nicht eine einzige Linux-Datei lesen und gleich gar nicht damit arbeiten weil Windows dumm ist.

1
Kommentar von guenterhalt
08.02.2017, 13:11

Linux benutzt das gleiche Filesystem (NTFS) wie Windows

völliger Unsinn. Linux kann zwar Daten von NTFS-Filesystemen lesen und schreiben. Eine Installation von Linux in ein NTFS-Filesystem ist aber nicht möglich. Dafür fehlen beim dem was Microsoft da mit FAT oder NTFS anbietet z.B. die Möglichkeit zum Setzen verschiedener Zugriffsrechte, die Möglichkeit Hardlinks ( eine Datei, mehrere Namen) symbolischen Links (Verweis  auf Dateien und Verzeichnisses , auch auf anderen Platten) und einige weitere  Dinge.

Folglich benötigt Linux andere Dateisysteme z.B. ext2 , ext3, ext4, reiserfs, btrfs ....
Wenn Windows auf so ein Filesystem trifft, dann gibt es auf.

3

Was möchtest Du wissen?