Unter Kleingewerberegelung in Läden verkaufen. Wo wird Ust. berechnet?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Y stellt X din Provision zzgl. USt in Rechnung. X zahlt den vollen Betrag und hat entsprechend weniger Gewinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da wird KEINE Umsatzsteuer ( MwST) ausgewiesen, da der Unternehmer  X die Reglung nach § 19 UstG nutzt ( es gibt KEINE Kleinunternehmer) keine MwST , oder auch Umsatzsteuer genannt, ausweisen und extra berechnen darf.

Er darf auch keine MwST beim Finanzamt geltend machen.

Dementsprechend hat x weniger Gewinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wobbys
19.02.2016, 14:15

Vielen Dank für die schnelle Antwort :)

An diese Möglichkeit habe ich noch nicht gedacht. Das ist eine logische Schlussfolgerung ... wieso ist mir das nicht eingefallen o.o

Noch mal vielen Dank ^^

(klar, dass es keine Kleinunternehmer gibt, leider eine Macke, dass ich es immer so nenne xD)

0
Kommentar von Helmuthk
19.02.2016, 16:25

§ 19 Umsatzsteuergesetz. Überschrift: "Besteuerung der Kleinunternehmer".

Bist Du klüger als der Gesetzgeber?

Was es allerdings nicht gibt: Den Kleingewerbetreibenden.

0

Was möchtest Du wissen?