unter 600 kcal?

5 Antworten

ANgeblich sollen 900kcal. täglich zum Hungertod führen (????). Doch wenn dein Körper auf Sparflamme läuft, ist das eher unwahrscheinlich (genauso wie bei mir - .-). Probiere es einfach aus. Wenn du dein Zielgewicht erreicht hast, ess wieder kalorienreicher. Oder du isst von vornherein energiereich und gehst dann nur bis zu der Kalorienzahl. Dann geht es schneller.

Maximal für einen kurzfristigen Diäterfolg- YOYO Effekt vorprogrammiert. Entscheidend ist, wie viel abzunehmen es gilt. am besten für einen langfristigen Erfolg ist es , dass Ernährungsverhalten zu überdenken, zu ändern und langsam abzunehmen, denn sonst ist nach Tagen alles wieder drauf. Ein so unterversorgter Organismus stellt sich auf eine KRIEGS-Situation ein,stellt alle Stoffwechselprozesse auf Sparflamme, verbrennt irgendwann auch Eiweiss ( Muskelmasse !!! ) Davor kann ich nur waren. Ein durchschnittlicher Mensch verzehrt di 600 kcal beim Mittagessen und davon einen Tag lang ernähren ?!?

Ganz ehrlich Wenn du "normal" isst und da du nur nach der Kcal zahl fragst gehe ich davon aus, dann wirst du folgendes erreichen: Dein Körper schaltet auf Hungerkur und greift wichtige Reserven an, vor allem weil du sehr wahrscheinlich viel zu wenig Vitamine und Mineralstoffe zu dir nimmst. Du wirst davon vielleicht abnehmen aber mit ziemlicher Sicherheit krank und schwach. Grund: Zu wenig Vitalstoffe, das Essen kostet mehr Verdauungsenergie als es liefert und es setzt den Körper auf Sparflamme weil die Menge wahrscheinlich sehr gering sind.

Anders wäre es, wenn du absolt reine Rohkost zu dir nehmen würdest. Vorausgesetzt, dein Darm ist sauber und daran gewöhnt. Was aber eigentlich voraussetzt, dass du mind. 1 Jahr konsequent roh gelebt hast. Dann kann es sein, dass du durchaus mal mit umgerechnet 600 kcal ohne Hungern und Abnehmen über den Tag kommst. Zum Beispiel könntest du am Tag 2 Kilo Erdbeeren essen oder 1,2 Kilo Äpfel oder 1 Kilo Nektarinen oder Mangos oder 2,2 Kg Blumenkohl oder über 4 Kilo Chinakohl oder Gurke, mehr als 2 Kilo Karotten. All das sind jeweils rund 600 Kalorien ! Und glaub mir, wenn du 2 Kilo Karotten an einem Tag ist, dass ist eine ganze Menge und macht satt, wenn man nur roh ist.

Es wird ja oft von schlauen Köpfen behauptet, wenn man vegan roh ist, dann muss man den ganzen Tag essen um satt zu sein, das ist Humbug, weil die Leute glauben, der Mensch braucht 1.500 bis 2000 kalorien und bei 2000 Kalorien müsste ich ja nun wirklich 6 Kilo Karotten oder mehr essen. Das schafft man aber nicht. Warum ist man trotzdem satt? (Achtung: Zwischen Satt und voller Magen ist ein Unterschied). Weil es auch darauf ankommt, wieviel der Kcal der Körper braucht um Nahrung zu verdauen. Bei roher Nahrung braucht er so gut wie keine Kraft (deshalb wird man auch nicht müde vom essen).

Fazit. Man braucht viel weniger Kalorien als angenommen aber nur wenn man die ideale Nahrung isst.

Gegenprobe 600 kcal sind 200 gr Rohschinken oder 300 g Schnitzel (wobei das Fett zum Braten nicht mal berechnet ist) 150g Wurst oder 300 g Vollkornbrot oder 150 g Knäckebrot oder (Belag ist auf dem Brot nicht mehr möglich bei der Menge) 100g Marmelade sind schon 300 kcal nur mal als Beispiel) oder 800g Magerquark sind auch rund 600 kcal oder gut 1 Liter Milch

Bei den fertigen Sachen kannst du immer davon ausgehen, dass die Verdauung zusätzlich Kcal kostet so dass 900g Tofu zwar 600 Kcal sind, man den aber so nicht wirklich essen mag und die Zubereitung immer noch zusätzlich Kcal. kostet

Was zeigen uns die Zahlen? Es kommt nicht auf die Kalorien an sondern darauf was man isst.

Wie werde ich diesen Druck los (Bulimie)?

Hallo Community,

Seit einem Jahr leide ich unter Bulimie. Ich hab mich auch schon für eine Therapie angemeldet, aber bis her bin ich auf der Warteliste. Da ich seit 2 Wochen in einer WG wohne, habe ich seit dem nicht mehr einen "Anfall" erlebt und mein Essverhalten hat sich etwas normalisiert, ich esse jetzt z.B. 3 Mahlzeiten und auch ab und zu etwas gesünder, achte jedoch immer noch auf die kcal, aber immerhin triggert mich nicht mehr ein Nutellabrot und ich esse einigermassen gesunde Portionen. Nur leider kommt mir immer wieder dieses Bedürfnis auf, essen einfach aus Frust in mich hinein zu stopfen und zu erbrechen. Ich habe Angst, dass dieser Druck immer grösser wird und ich wieder rückfällig werde, sobald ich bei meinen Eltern bin oder meine Mitbewohner vereisen (was dieses Wochenende der Fall ist). 2 Wochen ist bis jetzt meine längste Periode, aber ein Rückfall wäre sehr schwer zu verkraften und würde alles nur noch schlimmer machen. Ich kann ja das Bedürfnis nicht ewig unterdrücken, sondern muss es ja los werden um gesund zu werden.

Habt ihr irgendwelche Tipps wie ich das hinbekomme? Ich hab echt Angst die Wohnung für mich zu haben.

Sorry für die lange Nachricht ._.

...zur Frage

Sind 800 kcal wenig?

Hallöchen,Ich beschreibe lieber nochmal. Ich esse ca.3 Wochen 800, irgendwas bis 900 kcal manchmal viel 600 bis 700 aus.Meine Mutter meinte das ich ihr noch abmagere,Kann man mit 800-900 kcal abmagern ich denke nämlich das das trotzdem viel zum ,,abmagern,, sind. Danke im Vorraus.

...zur Frage

Sind 600 kcal am Tag zu wenig,zu viel oder normal?

...zur Frage

Sind 500-600 kcal zu wenig am Tag?

...zur Frage

Welche Gerichte haben bis zu 600 kcal?

Hi Leute,

ich habe keine ahnung wie man das mit den kcal rechnet oder macht. Ich mache zurzeit eine kleine Diät um den Winterspeck los zu werden.

Bei dieser Diät darf ich 600kcal an "fester" Nahrung zu mir nehmen. Aber ich hab keine ahnung wie viel das ist.

Könnt ihr mir ein paar Beispiele nennen was und wie viel ich ich essen darf?

...zur Frage

Pudding essen bei 600 kcal?

Kann man wenn man am Tag ca 600 kcal isst noch Abends ein Pudding (Schocko ) essen ? Nicht selbst gemacht sondern gekauft .

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?