Unter 1000kcal am Tag - wirklich so ungesund?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo!

 Kann man sich eine Woche so ernähren ohne einen Jojo-Effekt 

Fakten für JoJo schaffst Du ab Start.Jo-Jo: Wer macht schon bis ans Lebensende Diät? Kaum einer.

Man macht eine Diät oder hungert. Man hat dann viel Fett abgenommen und etwas Muskelmasse. Dann ernährt man sich wieder normal.

Was passiert? Das Fett kommt wieder, meistens sogar etwas mehr. Die Muskelmasse kommt nur zum Teil wieder, der Rest wird durch Fett ersetzt.

Jetzt hat man mehr Gewicht und einen höheren Fettanteil.

Und es fehlt Muskelmasse, die sonst permanent Fett verbrennt.

Eine Freundin hat nur durch das Joggen über 40 kg abgenommen und jetzt seit 14 Jahren Idealgewicht. Ohne hungern oder Diät, das ist der Weg.

Einen dauerhaften Erfolg hast Du nur mit dem richtigen und auch effektiv gemachten Sport bei wenn dann nachhaltig umgestellter Ernährung. 

Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Körper braucht nur 3-5 Tage um zu verstehen, dass eine Hungersnot herrscht und fängt dann an den Energieverbrauch runter zu schrauben, um sich zu schützen und keine unnötige Energie zu verschwenden. Danach, wenn man wieder mehr isst, bunkert er eben erstmal ein, zum einen weil er ja eigentlich gerade weniger Energie verbraucht und Überschüssiges eben einspeichert und zum Andern um Vorräte zu haben, falls due Hungersnot doch noch weiter geht.

Also ja... 3-5 Tage zu wenig essen und der Jojoeffekt freut sich auf seinen Auftritt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, ich M/16 habe eine sehr ungesunde Phase hinter mir, in der ich zwar 30 kg in 5 Monaten abgenommen habe, die aber trotzdem sehr ungesund und schädlich für meinen Körper war. Ich habe am Tag eine Kalorieneinnahme von etwa 1000-1200 kcal gehabt. Du merkst nach etwa 2-3 Wochen dass du immer schwächer wirst und kaum Kraft hast. Daher würde ich es auf keinen Fall empfehlen, da es vorallem für einen Körper der gerade in der Aufbauphase ( Pubertät usw.) ist, nicht sehr schlau ist die ^Aufbaustoffe^ ( also das Essen) wegzunehmen:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein körper wird sich sofort umstellen und auf "Notstand" gehen weil er sich auf das schlimmste vorbereitet wenn er auf einmal weniger nahrung bekommt. das sind ganz natürliche Sicherheitsvorkehrungen.. Das heißt dass dein Körper herunterfährt und so wenig verbraucht wie möglich ( Energie+Nährstoffe & wenn er dann wieder was bekommt dann speichert er um sein leben !!! =). Also wichtig ist dass du einen geregelten Ablauf hast wann du isst damit deine Verbrennung angeregt bleibt und wenn du dann isst das Richtuge und die richtige menge.. Wenn du 7 tage zu wenig ist und dadurch abnimmst und dann afeinmal wieder mehr sind 2-3 Kilo ruck zuck wieder drauf... in der ersten zeit verlierst du eh nur Wasser. weshalb hast du das eigentlich genau vor ? =) Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist, wie so oft,  von Körper zu Körper unterschiedlich. Bei manchen geschieht dieses "auf Sparflamme schalten" schon nach dem ersten tag, bei anderen dauert es ein paar Tage länger. Bei so wenig Kalorien wird das aber nach einer Woche auf jeden Fall schon der Fall sein.

Ich verstehe aber das Problem nicht, dann isst du halt mehr als du hunger hast, oder trinkst z.B. öfter mal n' großen Smoothie oder so. "Ich stehe spät auf" ist keine Ausrede dafür, zu wenig zu essen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du nimmst erst Muskelmasse ab und dann Fett, aber bevor du fett abnimmst bist du schon im Hungerstoffwechsel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann man sich eine Woche so ernähren ohne einen Jojo-Effekt und ohne das der Körper in einen "Notzustand" kommt?

Wenn du soweit gesund und nicht untergewichtig bist - kein Problem. Da kannst du auch gefahrlos eine Woche Wasserfasten.

Einen gewissen Jojo-Effekt würde ich allerdings nicht ausschließen. Bleibt nicht aus, bei so proteinarmer, kalorienarmer Diät. Hält sich bei einer Woche aber sehr in Grenzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der mensch (körper) ist ein gewohnheitstier.

Klar das der auf seine art reagiert bei solchen radikal methoden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?