Unsportlicher Typ, trotzdem Muskeln aufbauen? Trainingsplan?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Fitnessstudio ist angesagt, kannst du nicht mit "homefitness" vergleichen. Das am Wochenende kann ich verstehen, zumindest den Alkohol (wenn du diesen wegen der Wirkung trinkst) falls es nur ein zwei Bier sind oder Wein, dann lass den Alk einfach weg, das macht einen grösseren Unterschied als du denkst. Und nimm z.B. eine Banane anstatt Chips mit zum Kollege. Für Die Ausdauer denke ich ist das schonmal in Ordnung, aber je mehr du gehst, desto grösserer Effekt, denke das wirst du wohl selber wissen. Ich gehe z.B. 4-5 mal die Woche ins Fitness. Ach und ein hoher Körperfettanteil kann durchaus and er Genetik liegen. Google mal über die 3 Körpertypen: Ektomorph-Mesomorph-Endomorph. (PS: Endomorph könnte für dich interessant sein). Ausserdem solltest du mal probieren nur Wasser zu trinken, die ganze Woche, das vergessen viele Leute und denken nicht gross nach über Cola etc. Für dein heutiges Training: Mach zwischen 8-12 Wiederholungen, also dementsprechend viel Gewicht, dass du max. 12 magst. Die letzten Wiederholungen sollten brennen, also beiss dich durch!

6

Hey GymAholic123! Danke für deine Tipps! Es ist nun einige Zeit vergangen und ich habe es tatsächlich geschafft mich auf 78kg runter zuarbeiten. Ich trainiere mittlerweile 2-3 mal die Woche im Studio und mache viel Bankdrücken (60kg mittlerweile) und Hanteltraining. Dazu gehe ich ab und zu lafuen (6km in 33 Minuten) Von deinem Post bis zum 31.12.2014 habe ich keinen Alkohol getrunken, das hat wirklich sehr viel gebracht! Und phasenweise mache ich Lowcarb :)

Deine Tipps haben mir dabei viel geholfen. Ich mache weiter :)

0

ersteinmal ist es wichtig, dass du aufhörst diesen Müll zu essen und weniger Kalorien zu dir nimmst als du verbrauchst. Schau mal auf die Packungen wieviel Kalorien Chips und so haben, es ist wirklich schlimm. Cola, Säfte enthalten viel Zucker, auch Alkohol , versuche den zu reduzieren. (fällt schwer, ich weiß). Trinke Wasser und Tomatensaft. Iss Gemüse, Zucchini, Auberginen, Tomaten, etc. wenig Kartoffeln, Nudel, Brot, dafür Müsli morgens, Salate, mageres Fleisch. Bevor du von unsichtbaren Muskeln zu sichtbaren kommst dauert es lange, bin jetzt seit 1,5 Jahren 3 x Woche im Fitness, es wird besser, Ecken und Kanten formen sich, aber der Muskelmann werde ich wohl erst in Jahren sein. Kommt auch auf die Intensität an. Wenn du vorher dein Fett reduzierst, sieht man das Ergebnis schneller. Ich bin sicher, dass meine Bauchmuskeln schon sehr gut sind, leider ist dort noch etwas Fett drüber und man sieht sie nicht. :) Laufen ist dabei schon gut, du verbrennst relativ viel Energie und tust vor allem was für den Kreislauf. Liegestütze, Situps auch gut. Versuche deine Trainingszeiten fest zu machen. z.B. Uhrzeit, Dauer und diese einzuhalten, suche Bekannte, die du dort immer triffst.

6

Hey Chickpopper! Danke für deine Tipps! Es ist nun einige Zeit vergangen und ich habe es tatsächlich geschafft mich auf 78kg runter zuarbeiten. Ich trainiere mittlerweile 2-3 mal die Woche im Studio und mache viel Bankdrücken (60kg mittlerweile) und Hanteltraining. Dazu gehe ich ab und zu laufen (6km in 33 Minuten) Zudem habe ich ein halbes Jahr auf Alkohol verzichtet, das hat wirklich sehr viel gebracht! Und phasenweise mache ich Lowcarb :)

Deine Tipps haben mir dabei viel geholfen. Ich mache weiter :)

0

Am besten du gehst mit deinen fragen in ein bb forum. An sonsten viel eiweiß und wenig fett aber das solltest du dir am besten woanders durchlesen da meine aussage zu grob ist und es zu lange dauert das zu erklären. Jedoch nur wer die ernährung beherrscht (und das heißt beim training nicht unbedingt ,,gesund") baut erfolgreich auf. Wichtig ist immer das richtige zur richtigen zeit: siehe anaboles nährstofftiming. Bei trainingsplänen würde ich auch eher in einem spezifischen forum anfragen oder schauen was die jungs im studio sagen.

Muskelaufbau und Bauchfett loswerden?

Hallo,

wollte fragen ob man durch Kraftsport im Fitnessstudio und alle 2 Tage Laufen Bauchfett verbrennen kann und dabei Muskel aufbaut. Möchte jetzt nicht nur laufen und dabei Muskelmasse verlieren, da ich weiterhin Muskeln aufbauen möchte. Esse bereits Kalorienarm , aber dafür am Tag um die 120g Eiweiß bei einem Körpergewicht von 64 Kg. Auf Schokolade und Süßigkeiten habe ich verzichtet.

Oder soll ich erst noch weiter Muskeln aufbauen und anschließend das Fett loswerden, durch laufen/Joggen. Wollte im Spätsommer in den Urlaub.

Danke im Vorraus

...zur Frage

Ab wann lohnt sich der Mengenrabatt?

Max Mustermann kauft seltene Karten für 8€ pro Karte. Der Standartpreis für diese Karten liegt bei 28€, für welchen er sie auch weiterverkauft. Da das Geschäft aber eher schleppend vorangeht, entschließt er sich Mengenrabatt anzubieten um sie schneller loszuwerden.

Ab einem Einkaufswert von 1000€, verkauft er sie für 24€ pro Stück , und ab 5000€ für genau 20€ pro Stück. Ab 15000€ nur noch für 16€.

Macht er das richtig so, oder setzt er den Rabatt zu hoch/früh an sodass er im Endeffekt kaum was davon hat? Und wäre es nicht besser, den Rabatt ab einer Stückzahl, und nicht ab einem Preis festzumachen?

...zur Frage

Schnelles Muskeltraining beim Pferd?

Hallo Leute, ich trainiere momentan ein Islandpferd , das sich das Bein gebrochen hat und seit 4 Monaten nur auf der Weide stand. Es wurde in der Zeit null bewegt und hat aus diesem Grund kaum noch Muskeln. Ich soll ihn jetzt wieder anreiten, aber bevor ich das machen kann muss ich erstmal seine Muskeln wieder aufbauen. Ich muss dabei aber vorsichtig sein, da er immer mal wieder stürzt oder "Ins leere tritt". Er kann in den schnelleren Gangarten kaum noch laufen, daher meine Frage: Wie kann ich seine Muskeln schnell wieder antrainieren, aber ohne das er sich gleich wieder verletzt?

...zur Frage

Was kann man einer Freundin schreiben, mit der was laufen könnte?

Hey :)
Bei mir m/15 ist es immer das gleiche Problem.
Da hat man eine kennen gelernt die meinem Typ entspricht und mit der vielleicht etwas laufen könnte, hat die Nummern ausgetauscht und dann dieses Standardgespräch mit "Hey" "wie geht's?" "Was machste?" UND DAS WARS.
Über was alles könnte man noch reden außer was man mag oder so oder welche Musik man hört Blablabla..
Zur Hilfe: wir kennen uns kaum also wirklich als hätte man sich das erste mal getroffen
Danke!

...zur Frage

Muskelaufbau an den Beinen durch Laufen?

Hallo, ich laufe 4 mal pro Woche 5 km (viel bergauf bei starker Steigung) barfuß auf dem Vorfußlauf. Jetzt hab ich gemerkt, dass ich nach den Tagen, an denen ich laufen war, im Fitnessstudio kaum noch Kraft habe in den Waden, Oberschenkeln, Adduktoren und Abduktoren. Und umgekehrt auch: nach Trainingstagen sind meine Beine beim Laufen sehr schnell erschöpft und ich hab auch immer richtig pump in den Waden und Oberschenkeln (erst seitdem ich barfuß vorfuß laufe). Kann man daraus schlussfolgern, dass das Laufen meine Übungen für die Beinmuskeln im Fitnessstudio ersetzt und ich auf die Geräteübungen verzichten kann und trotzdem Muskeln aufbauen kann nur durchs Laufen?

...zur Frage

Meine Muskeln zucken?

wenn ich meinen Arm in einer bestimmten Position habe, fängt man rechter oberarm leicht an zu zucken. wie ein sehr starker Herzschlag, denn es ist so pulsierend das man meinen Arm wirklich sehen kann wie er zuckt. Es tut aber nicht weh, man bemerkt es nur. Ein Herzschlag kann es glaube ich aber nicht sein da es sehr unregelmäßig schneller und manchmal auch so schnell wie nach dem laufen wird und dann wieder kaum zu bemerken ist.

Weiß jemand was das ist und muss ich mir Sorgen machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?