Unsicherheit mit Ei! Tipps?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du ein Ei haben möchtest das auch für einen Eiersalat hart genug ist, musst du es schon 9 Minuten kochen. Je länger du es kochst, um so härter wird es .-

Wasser zum kochen bringen, dann das Ei reintun und 9 Minuten kochen (im Eiersalat sind die Eier hart gekocht). Mit Eierkocher ist es einfacher...

Also ich koche mein Frühstücksei immer genau 5min, dann ist es perfekt. Das Eiweiß ist dann schon schön hart geworden, aber immer noch saftig und der Dotter ist schön cremig und flüssig. Willst du das Ei ganz hart haben, also so, dass auch der Dotter hart ist solltest du es ca 8 bis 9 Minuten kochen lassen ;)

Die Frage ist, was du willst. - Unter einem Frühstücksei verstehe ich ein warmes, "wachsweiches" Ei mit flüssigem Eigelb. Für´s weiche Frühstücksei ist die 3-Minuten-Methode die unpräziseste, die ich mir vorstellen kann.

Für den Eiersalat verwende ich sehr hart gekochte Eier. - Das dauert wirklich 8 bis 10 Minuten (je nach Größe der Eier).

Für´s Eier kochen hätte ich noch einige Tipps, auch was Energiesparen betrifft. Aber Danach hast du (noch) nicht gefragt. :)

Also willst Du es "hart" kochen, dann sind es 8 bis 9 Minuten.

Eier ist andersrum als Kartoffeln, je länger du sie kochst umso fester werden sie...

RubberDuck1972 04.09.2014, 22:56

Achso! - Nach zwei Stunden kochen kannst du mit dem Ei dann Stahlnägel in die Wand hämmern!?

0

Was möchtest Du wissen?