unsicher mit der wirkung der pille?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo laurali

Wenn du die Pille vor der Pause mindestens 14 Tage regelmäßig genommen hast dann warst du in der Pause geschützt, Voraussetzung ist aber dass die Pause nie länger als 7 Tage dauert und du spätestens am achten Tag wieder mit der Pille weitermachst. Wenn das auf dich zutrifft dann warst du immer geschützt

Liebe Grüße HobbyTfz

Kommentar von HobbyTfz
01.10.2016, 06:23

Danke für den Stern

0

Ich habe die 7 Tage meiner Menstruation abgewarten

Die Blutung während der Pillenpause ist keine Periode. Die Abbruchblutung ist künstlich und hat mit der natürlichen Periode (durch den Eisprung erzeugt) rein gar nichts zu tun.

Das ist nicht möglich da die Pille (nicht aber die Minipille) den Eisprung ja ohnehin unterdrückt.

Die Blutung die während der Pillenpause eintritt (falls sie es tut) wird durch den Hormonentzug herbeigeführt. Nimmst du also die Pille durch bekommst du diese Blutung auch nicht.

Die Abbruchblutung kann also auch während einer Schwangerschaft einsetzen. Zumindest in den ersten paar Monaten. Sie kann zudem jederzeit Ausbleiben, länger/kürzer auftreten usw... All das sagt rein gar nichts aus!

Ich habe die 7 Tage meiner Menstruation abgewarten und am 8 Tag einen neuen Blizter angefangen

Die Pillenpause sollte niemals länger als 7 Tage betragen. Dabei ist es zudem völlig egal wie lange die Blutung dauer geschweigedenn ob sie überhaupt eintritt.

Wenn du also nach 7 Pillenfreien Tagen am 8ten Tag mit dem neuen Blister begonnen hast ist alles richtig.

Ich hab die Pille am abend eingenommen und 1 Stunde danach hatte ich GV, wirkt die Pille jetzt?

Die Pille muss immer zur selben Zeit bzw. in einem gewissen von der Pille vorgegebenen Zeitfenster eingenommen werden.

Ob du die Pille dabei aber nun vor, nach oder während des GV einnimmst spielt keine Rolle!

So und jetzt nimmst du mal schön die Packungsbeilage zur Hand und liest sie durch. Diesen Schritt hättest du schon längst gehen müssen und zwar bereits VOR der Einnahme. Sich im Nachhinein darüber zu informieren ist doch mehr als fahrlässig.

Lg

HelpfulMasked

Auch wenn der Beipackzettel einen elendig langen und knochentrockenen
Text hat, bitte lies doch mal aufmerksam die Packungsbeilage deiner Pille -
was man nebenbei bemerkt bei jeder Medikamentennahme tun sollte - und
mach dich mit deinem Verhütungsmittel vertraut.

Für den Verhütungsschutz ist allein wichtig, dass du die Pille korrekt einnimmst, also regelmäßig (bzw. innerhalb des angegebenen Zeitfensters nachnimmst) und an Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten denkst und auf Erbrechen und wässrigen Durchfall achtest und bei einem Einnahmefehler richtig reagiert.

Dann ist eine Schwangerschaft ausgeschlossen und du bist auch in der regulären 7-tägigen Pause geschützt.

Hast du gerade erst mit der Pille begonnen (also vorher anderweitig nicht hormonell oder gar nicht verhütet), hättest du am ersten Tag deiner Periode mit der Einnahme beginnen müssen, um direkt geschützt zu sein.

Hast du von einer Pille auf eine andere gewechselt, findest du entsprechende Informationen im Beipackzettel der Präparate.

Alles Gute für dich!

Ähm... war das die allererste Pille, die Du jemals genommen hast oder die erste Pille nach der Pillenpause?

Im ersten Fall: NEIN! Sie wirkt noch nicht, dafür hättest Du sie am ersten (!) Zyklustag nehmen müssen. Das bedeutet, Du solltest Dich schleunigst um eine Notfallverhütung kümmern!

Im zweiten Fall: Wenn die Pause nicht länger als sieben Tage war, bist Du natürlich weiterhin geschützt.

Wenn du die Pille immer korrekt genommen hast, so wie es in der Packungsbeilage beschrieben ist, bist du sowohl während als auch nach der Pause komplett geschützt.

Was möchtest Du wissen?