Unsere Schule spart sich zu Tode - Kann man als Schüler da was gegen unternehmen ?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo SchuelerVTG,

wer ist hier "unsere Schule"?

Über den Etat zur Verwendung für Lehrmittel beschließt die Schulkonferenz. Und die besteht aus Lehrern und Eltern, bei Gymnasien auch Schülern.

Das wäre dann der geeignete Ansprechpartner.

Weitere Anschaffungen für größere Dinge werden aus dem Vermögenshaushalt bezahlt. Und dafür ist dann der Schulträger = Gemeinde oder Stadt zuständig.

Bauliche Dinge erledigt sowieso der Schulträger.

Der einzelne Lehrer ist sowieso nur beratend tätig.

Was ihr als Schüler machen könnt: Mit Eltern und Lehrern weiter sprechen, Artikel in der Schülerzeitung veröffentlichen.

Hallo!

Dagegen kann man wenig machen; es könnten höchstens Eltern einen Förderverein gründen, der die Schule unterstützt. Wenn an einer Schule nix investiert wird, sind dem Träger, etwa der Gemeinde/Stadt, meist die Hände gebunden weil kein Geld da ist ------> normalerweise sind Bildungseinrichtungen ein absolut wichtiges Thema das für viele Kommunen an oberster Stelle steht.

Da musst du in die Politik gehen, am besten eine eigene Partei gründen, Wahlen gewinnen, Regierung werden und die Wirtschaftsorfnung ändern.

Die Ursache stelle ich mir so vor. Es gibt riesige Vermögen. Die sind so gigantisch, dass wenn sie als Geldanlagen daherkommen sie über ihre Kapitalerträge das Geld absaugen wie ein Staubsauger. Oder besser noch wie der Jupiter, mit seiner ungeheuren Anziehungskraft alles an sich reißt und den Weltraum auf seiner Bahn leerfegt, genau so wird das Geld aus den unteren Gefilden abgesaugt. Und so müssen Schwimmbäder schließen, in den Schulen bröselt der Putz von der Decke und die Eltern werden zum Arbeitseinsatz rekrutiert, um die Fassade neu zu streichen.

Die Lehrer sind auch nicht die Entscheidungsträger bezüglich Sparmaßnahmen, sondern die Schulleitung. Mit der musst du sprechen.

Dabei wird mit einiger Wahrscheinlichkeit herauskommen, dass die Schule ein Budgetlimit einhalten muss und für mehr einfach kein Geld bekommt.

Sprich mit der Schulleitung.

Wie macht sich denn dieses Sparen bemerkbar?

Die Klassen werden zusammen gelegt. Das Material ist entweder kaputt oder gar nicht erst vorhanden. Es werden jedes Jahr die Lehrer gewechselt bzw. verkürzt.

0

die beste Waffe aller Zukurzgekommenen ist immer noch der Streik, dann folgen Blockaden, Besetzungen und dann folgen Demos/Kundgebungen.

Ihr müsst euch an die Politik wenden.

Eventuell über den Umweg Öffentlichkeit. 

Richtig. Als Schülervertreter solltet ihr Euch mal die entsprechenden Politiker einladen. In Eurer Stadt oder Gemeinde gibt es ja einen Kommunalvertretung, in der sind aus jeder Fraktion Leute zuständig für das Thema Schule. Die ladet ihr Euch einfach mal nach und nach ein. 

1

Nein höchstens mal die Schülervertretung um Hilfe bitten

Lerne fleißig.

Denn jedes wiederholte Schuljahr kostet.

Kuchenbasar veranstalten haha

aber im Grunde sollten die Eltern der Schule einen Förderverein gründen und eventuell um Spenden von Unternehmen aus der Region bitten, vielleicht von Unternehmenschefs die Kinder an der Schule haben?

Was möchtest Du wissen?