Unsere Nachbarin gleichzeitig Vermieterin staubsaugt fast jeden Morgen kurz nach 6 Uhr kann bei sowas eine Mietminderung durchgeführt werden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Eine Mietminderung wäre in diesem Fall nicht zulässig.

Staubsaugen gehört zur Hausarbeit und sofern es nicht in der Hausordnung ausdrücklich geregelt wird, darf man immer Saugen, Waschen und sich die Haare föhnen. Sogar vor sechs dürfte sie damit anfangen, da die Hausarbeit nicht als Lärm gewertet wird und somit rechtlich gesehen die Ruhezeit nicht gestört wird. 

Die Ruhezeit endet im übrigen um 6 Uhr in der Früh, was bedeutet das sie nach sechs sogar ihre Möbel täglich umrücken dürfte um darunter zu saugen ohne das ihr etwas dagegen machen könntet. 

sprich mit ihr, ob sie nicht ne Stunde später anfangen kann ^^

Mietminderung auf keinen Fall. Was steht denn im Mietvertrag/Hausordnung in Bezug auf Ruhezeiten?

Kaum, eher als Ruhestörung, das sollte sie aber als Vermieterin am besten wissen!

Erst mal miteinander reden.

Entgegen der Meinung einiger Leute hier, sind lärmende Hausarbeiten nicht vor 7h und nicht nach 20h gestattet.

Die Allgemeine Nachtruhe gilt von 22:00 -06:00 Uhr Morgens. 

D.h. sie darf ab 6 Uhr Staubsaugen. 

Vor 7 darf sie nicht.  Und Sonntags ist sowieso Ruhetag. Weist sie auf die Gesetzlichen Ruhezeiten hin.

Was möchtest Du wissen?