Unsere Katze Mauz hört nicht mehr aus zu rufen, was tun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du schreibst, die Katze leidet unter einer starken Schilddrüsenüberfunktion...

Wird sie behandelt, oder wurde vor kurzem eine medikamentöse Behandlung wieder eingestellt?

Eine unbehandelte Schilddrüsenstörung kann zu innerer Unruhe bei Katzen führen. Die Katze könnte aufgrund von Schmerzen und/oder Unruhe Angststörungen haben - das passiert gerade häufig in der Nacht.

Das sollte ein Tierarzt abklären.

Allerdings kann auch Langeweile dahinter stecken. Gerade Bengalkatzen brauchen viel Action. Vielleicht kannst Du, bevor Du schlafen gehst, Deine Fellnase etwas beschäftigen und mit ihr toben und spielen.

Wenn sie selbst dann auch müde ist, bleibt sie vermutlich in der Nacht ruhig.

Vorab aber bitte gesundheitliche Gründe für das Verhalten vom TA ausschließen lassen!

Auf das nächtliche Maunzen nicht reagieren - wenn die Katze einmal den Dreh raus hat und merkt, dass sie die gewünschte Aufmerksamkeit bekommt, wird es sehr schwierig, ihr das wieder abzugewöhnen.

Ich wünsche starke Nerven und alles Gute für die Fellnase ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LucasSpiesserTv
18.09.2016, 19:40

Die Medikamentöse Behandlung wurde eingestellt da sie aufgrund des vielen beifütterns so gut zugenommen hat, aber aufgrund des dauernden mauzens und deiner Aussage lasse ich das natürlich nochmal nachprüfen.

Lieber einmal zu viel, denn wenn sie wirklich nachts Angstzusände hätte wäre das natürlich furchtbar. :o

Vielen vielen Dank !! :) 

2

Für Katzen ist ein Umzug sozusagen der größte denkbare Schrecken. Das altgewohnte Revier ist plötzlich nicht mehr erreichbar, in dem neuen kennt die Katze sich noch nicht aus. Sie ist schon im fortgeschrittenen Alter und würde sich in der Natur schwer tun, sich zu behaupten.

Kann eure Katze denn nachts nicht zu euch? Sie ist vielleicht allein und verängstigt. Und ruft instinktiv nach Hilfe. Katzen sind nachtaktiv.

Lasst sie einfach in euer Schlafzimmer. Sie wird vielleicht noch etwas maunzen, weil sie euch anbettelt, sie nach Hause zu bringen. Aber wenn ihr nicht reagiert, hört sie auch wieder damit auf. Wenn ihre Menschen nicht beunruhigt sind, beruhigt sie sich auch. (Katzen lernen durch Beobachtung).

Eine Vergesellschaftung dürfte in dem Alter schwierig werden. Allenfalls ginge ein Pärchen Jungkatzen, aber davon hätte eure Mauz jetzt nichts.

Taub ist die Katze aber nicht? Ich gehe mal davon aus, dass der TA die Katze untersucht hat und ihr nichts Schmerzen bereitet. Unruhe kommt oft von einer Schilddrüsen-Überfunktion (bei Menschen auch).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LucasSpiesserTv
18.09.2016, 20:01

Ja sie kann Tags und nachts in unser Schlafzimmer und durch unseren sehr guten Kontakt mit unseren damaligen Nachbarn kennt sie auch unsere neue Wohnung recht gut, aber du hast recht vilt. braucht sie etwas Zeit es als ihr Revier zu akzeptieren.

Nein sie ist nicht taub :) 

Da hilft vilt. nur nochmal zu Tierarzt zu gehen und abzuwarten wie sich die Lage entwickelt?! 

Vielen vielen Dank !! 

0

Bengalen sind extrem aktiv und intelligent. Die langweilt sich vermutlich. Ein Spielkamerad könnte helfen, achte darauf, dass er genug Temperament hat, mit nem Bengalen mitzuhalten. 

Davon abgesehen, die braucht massig Beschäftigung. Am Tag mehrere Stunden tobespiele. Dazu optimalerweise intelligenzspiele. Am besten abends, damit sie nachts müde ist. Bengalen sind keine Katzen, die einfach so nebenher laufen.. die sind zeitintensiv.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LucasSpiesserTv
19.09.2016, 19:03

Ja sie ist sehr anspruchsvoll das konnte ich ja die Jahre bereits feststellen :) 

Spielen versuche ich viel und knuddeln und klar Aufmerksamkeit generell. Intelligenz spiele sind noch nicht vorhanden aber das ist auf jeden Fall eine gute Idee das ein zu führen. Gibt es vilt. Eine Idee was man gut dafür verwenden kann ?!

Am Donnerstag ist auch der Termin beim Tierarzt wegen der Schilddrüse, mal gucken was da heraus kommt. Es wäre sooo toll wenn das mit einer Spielkameradin funktionieren würde aber ich hab ein wenig Angst das es schief geht :o

0

Darf eure KAtze denn zu euch ins Schlafzimmer oder wird sie ausgesperrt? Wenn sie ausgesperrt ist, dann kann es sein, dass sie durch bestimmte Geräusche aufgeschreckt wird und denkt, dass ihr wach seid und schreit, damit ihr endlich die Aufmerksamkeit geschenkt wird, die sie verdient^^. 

Das mit der Zweitkatze ist prinzipiell eine gute Idee und falls ihr sie von einem Züchter habt, dann ist es auch eine Frechheit das er euch da nicht beim Kauf darauf hingewiesen bzw darauf bestanden hat, dass ihr euche eine zweite KAtze zulegen sollt.

Das Problem ist jetzt nur das Alter...Es kann sehr kritisch sein 2 Erwachsene Katzen aneinander zu gewöhnen und die Chance, dass es gar nicht klappt ist dabei auch gar nicht mal so gering. In der Regel werden Kitten sehr schnell akzeptiert, da diese sich auch automatisch unterordnen. Mit 10 Jahren gehört eure Katze aber schon bald zum alten Eisen und junge Katzen können da mit ihrem höheren Spieltrieb sehr nervig für die alte KAtze sein. Ich würde mir an eurer Stelle vermutlich sogar 2 Kitten besorgen, damit eure Katze zwar Gesellschaft hat aber nicht durch ständiges Spielen genervt wird, da die 2 Kitten sich dann miteinander austoben können.

Ob eure Katze dann aber mit dem schreien aufhört weiß ich auch nicht. Bengalen sind im allgemeinen ja recht gesprächig und vor 10 Jahren auch noch mehr als jetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LucasSpiesserTv
18.09.2016, 19:55

Ja sie darf nachts in unseres Schlafzimmer da sie über dort auch in  den Garten gelangt. 

Ich werde auf jeden Fall das mit der Schulddrüsen überfunktion checken lassen ob das der Grund für ihre Unruhe ist. 

Sie hatte auch früher einen Spielgefährten aber der ist jetzt leider nicht mehr und sie hatte auch immer so süß mit dem Chihuahua von meiner Mutter gespielt aber ich bin umgezogen und das ist jetzt auch schon 3 Jahre her und die Probleme hab ich ja seit 4 Monaten. bei 2 kleinen Jungen Katzen spielt unser Vermieter leider nicht mehr mit, wenn dann müsste ich wohl noch eine dazu hohlen. 

Vielen vielen Dank für deine Antwort ! :) 

0

Eine 2. Katze wäre sicherlich gut, dann hat sie einen Spielkameraden. Nachdem mein Kater verstarb und unsere Josy plötzlich alleine war -hat sie auch angefangen jede Nacht zu maunzen. So laut das ich senkrecht im Bett stand. Sie hat dabei einen kleinen Teddy durch die ganze Wohnung geschleppt. Jede Nacht dasselbe Theater. Also es gab nur eine alternative, sie brauchte wieder einen Spielkameraden. 2 Tage später zog Luna ein - und juhu wir hatten endlich wieder Ruhe. Ich denke es ist Versuch wert...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LucasSpiesserTv
19.09.2016, 18:54

Am Donnerstag haben wir den Termin beim Tierarzt wegen der Schilddrüse vilt. pendelt es sich ja ein aber so einen netten Gefährten aus dem Tierheim... Das wäre sooooo toll für Sie wenn das funktionieren würde, ich habe da etwas Angst nicht das es eventuell nicht funktioniert :o 

0

Eine zweite Katze könnte helfen dann können sich die beiden gegenseitig beschäftigen und Langeweile ist ausgeschlossen

Nachgeben bei nächtlichem Rufen ist der absolute "Looser", dann weiss die Katze nämlich wie sie die gewünschte Aufmerksamkeit bekommt. Auf alle Fälle würde ich wegen der Schilddrüsensache einen Tierarzt zu Rate ziehen. L.G.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?