Unsere Freundschaft geht seit ihrer Beziehung den Bach runter?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kann das sein das Ihr Freund Eifersüchtig ist? Manchmal hängt es damit zusammen das die Mädchen nur dem Eifersuchtsstress Ihres Partners aus dem Weg gehen wollen. Eigentlich möchte sie sich nicht distanzieren und möchte keinen Verletzen. Aber Ihr Partner denkt evtl. das Sie sich nicht z.B. mit dir trifft sondern zu jemand anderen geht und Stresst das rum'???

Folge dessen verbringt Sie nur Zeit mit Ihm oder bleibt gar zuhause?? Sprech Sie doch mal darauf an, denn wenn das der fall sein sollte tut Ihr das ganz gewiss leid, sie möchte dich dann ganz bestimmt nicht verletzen.

Schwierige Situation, aber leider eine normale Entwicklung im Leben eines jungen Menschens. Sie verfolgt aufgrund ihres neuen Freundes (Priorität Nr. 1) andere Interessen. Du wiederum wirst von ihren Prioritäten nach Hinten verlangert. 

Mein Tipp wäre ihr wirklich die Zeit zu geben und sie zu verstehen. Würdest du nicht auch so handeln? ;) 

Und wenn es dich zu sehr verletzt bzw. du unerfüllte Ewartungen an sie stellst, solltest du dir eine neue gute Freundin suchen. Wie heißt es so schön: Veränder dich, wenn du nichts verändern kannst. :)

Frisch Verliebte vergessen oft alles um sich herum, da gehören manchmal auch die Freunde dazu. Das sollte sich aber wieder legen, da echte Freunde unersetzlich sind und man bei ihnen auch auf Verständnis hoffen kann. Diese Freunde begleiten einen dann meist ein Leben lang.

Es gibt auch Freunde, die gehen in eine andere Richtung und da passt man irgendwie nicht mehr zueinander. Diese Freunde muss man irgendwann hinter sich lassen - so spielt das Leben eben.

Gib deiner Freundin Zeit, schau wohin sich eure Freundschaft entwickelt. Gemeinsame Unternehmungen, wo ihr beide unterwegs seid und ihren Freund mit einbezieht, könnten eventuell eine Lösung sein. Wenn alles harmonisch abläuft, musst du es manchmal hinnehmen, dass es deine Freundin jetzt im Doppelpack gibt. Allerdings sollten die Mädelstreffen ab und an auch noch stattfinden.

Ich kenne diese Situation nur zu gut. Das Beste ist, wenn du ihr signalisierst, dass du auch sehr gut ohne sie klar kommst. Wenn sie nämlich denkt, dass sie dich behandeln kann wie sie will und du ihr im Endeffekt trotzdem immer hilfst, wird sich an der Situation nichts ändern. 

Es ist am gesündesten, das zu tun, was einem selbst am besten tut. (Ohne dabei egoistisch zu werden. Ist ja klar)

Wenn du also mit deiner Freundin schon über diese Problematik gesprochen hast, und sie nichts daran ändern will, ist es ihr Verlust und nicht deiner. 

Du hast alles richtig gemacht, sie direkt darauf anzusprechen. Mehr kannst du nicht machen. 

Was möchtest Du wissen?