Unsere Eigene Räucherei

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Gewerbe können Sie im Gewerbeamt bei der Gemeinde mit einem Formular anmelden. Die Formulare dazu werden meist im Internet online zur Verfügung gestellt und können bereits zuhause ausgefüllt werden. Beim Ausfüllen des Formulars sind Angaben zur Art der selbständigen Tätigkeit bzw. zum Gegenstand des Geschäfts zu machen. Der Vorgang kostet circa 20 bis 30 Euro Gebühr. Man spricht umgangssprachlich von der Erteilung eines Gewerbescheins. Das Gewerbeamt informiert daraufhin die Industrie- und Handelskammer (IHK) sowie das Finanzamt von der Gewerbeanmeldung.

Mit der Anmeldung eines Gewerbes werden Sie automatisch Pflichtmitglied in der IHK (nach § 2 IHKG). Diese Pflichtmitgliedschaft ist für kleine Betriebe kostenlos oder sehr preiswert. Der Mitgliedsbeitrag berechnet sich aus einem Grundbetrag und einer Umlage, die von der Höhe der zu zahlenden Gewerbesteuer abhängig ist. Kleinunternehmen sind beitragsbefreit (siehe § 3 Abs. 3 Satz 3 IHKG), wenn sie nicht im Handelsregister eingetragen sind und ihr Gewinn pro Jahr 5200 Euro nicht übersteigt.

Nach Anmeldung Ihres Gewerbebetriebs erhalten Sie vom Finanzamt einen Fragebogen, in dem allgemeine Angaben zur Person, zum Wohnort und zur Art der Tätigkeit zu machen sind

Wenn Ihr die Fische verkaufen wollt, müßt Ihr ein Kleingewerbe anmelden. Die Auflagen,wenn man mit Lebensmitteln handelt, kenne ich nicht, sie bestehen aber mit Sicherheit.

Einfach mal erkundigen.

Wenn Du mit dem Verkauf von Lebensmitteln beschäftigt bist, benötigst Du mit Sicherheit noch ein Gesundheitszeugnis. Außerdem mußt Du damit rechnen, daß das Gewerbe- aufsichtsamt vorbei kommt und die hygienischen Verhältnisse überprüft. Von wegen Kühlung der Fische (Kühlschränke o.ä.), hygienischer Zustand etc.

Iserlohner2012 28.08.2012, 06:49

Ja sowas dachten wir uns schon, ist aber alles kein Problem, da brauchen wir uns keine Sorgen machen ;-) Danke

0

Was möchtest Du wissen?