Unsere Beziehung ist nicht mehr die selbe, die sie mal war?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Als ihr zusammengekommen seid wart ihr beide erst 15. Jetzt seid ihr noch immer sehr jung und leider gerade in einem Alter in dem sich Persönlichkeit und Interessen noch entwickeln.

Zu immer unterschiedlicher werderdenden Interessen kommt noch der Alltag einer langen Beziehung dazu. Ihr kennt euch schon gut, ihr seid euch nicht mehr neu und die wenigsten Beziehungen die in so jungem Alter beginnen haben ewig Bestand.

Du bemühst dich um ihn, merkst aber selber wie er dir langsam entgleitet. Wenn ihr zusammen seid ist alles wie früher - da konzentriert er sich auf dich. Die restl. Zeit hat er den Kopf ganz wo anders als bei euch.

Ich denke du weist ungefähr wie sich seine Hobbys über die letzten 2 Jahre verändert haben. Vielleicht hat er da erst die Konsole für sich entdeckt, vielleicht spielt er auch nur etwas mehr als früher weil er gerade ein bestimmtes Spiel zockt. Ich weis nicht ob du auch ein Zocker bist, wenn nicht, wie wäre es wenn du ihn mal fragst ob er es dir beibringen könnte? Bitte ihn um einen Zockabend zu zweit oder setze bei anderen Sachen an die er gerne macht.

Mach ihm vorerst keinen Druck weil es ihm genügt dich in der Schule und am Wochenende zu sehen. Wenn du ihn stresst weil er zu wenig Zeit mit dir verbringt führt das nur dazu das er seine Zeit weniger gerne mit dir verbringen möchte.

Interessiere dich nach wie vor für ihn, aber vergiss nicht auf dich selber und tu dir öfter mal was Gutes was dich glücklich macht. Wenn man selber ausgeglichen ist, merkt das der Partner auch unterbewusst.

Ich hoffe du bekommst es wieder hin, aber halte nicht krampfhaft an den schönen Zeiten fest, wenn sie nicht wiederkehren. Versuch es so zu sehen das ihr eine schöne Zeit hattet, aber das Ende auf Grund eurer Jugend irgendwann vorprogrammiert war. Zieh es nicht in die Länge bis schlechte Erinnerungen alle guten überlagern.

Zieh dich etwas mehr zurück würde ich sagen. Zieh dein Ding durch und lass ihn machen. Wenn er dich vermisst wird er sich wieder mehr melden. Ansonsten würde ich nach und nach mit der Sache abschließen versuchen ... Sprich ihn auch nicht auf seine Freunde und so an. Nach einer Weile in Beziehung will man wieder mehr "raus" das ist völlig normal. Mach ihm keine Vorwürfe - du klingst aber ohnehin nicht so als ob du das machen würdest. Wenn er dich mag wird er wieder kommen. Bis dahin versuch dir einfach eine schöne Zeit mit Freundinnen zu machen. Und halt dir nicht jeden möglichen Abend für ihn frei. Du musst nicht springen nur weil er dann plötzlich Zeit hat.

Hi.

Ab einen gewissen Zeitpunkt oder von Anfang an wünschen sich Jungs insgeheim genügend Freiraum für Zocken, mit Freunden treffen, etc.

Mein Freund ist jemand, der viel Freiraum braucht, sodass ich ihn eigentlich maximal in besten Zeiten dreimal die Woche sehe, außer wir sind gemeinsam auf einem internationalen Schießwettkampf oder eine Woche Trainingscamp oder gemeinsam trainieren.

Deine Gefühle kenne ich nur zu gut. Meist sollte trotzdem ein Mittelding zwischen Freiraum und gemeinsamer Zeit gefunden werden, was bei euch sicher noch leichter ist, wie in meiner Beziehung (beide berufstätig und ich studiere noch berufsbegleitend dazu!).

Am besten ist es einfach, du machst es mal einige Zeit so wie er. Gehst mit Freundinnen shoppen, etc. ABER verschiebst die Termine nicht für ihn, sondern machst sie beinhart. Denn somit zeigst du, "Hey Schatz, ich habe auch ohne Dich Spaß und weiß etwas mit mir anzufangen."

Wenn er merkt, dass du ohne ihn viel machst und noch dazu Spaß hast, will er sicher nach einer gewissen Zeit mehr mit dir machen. =)

Liebe Grüße, CarolaA.

Was möchtest Du wissen?