Unsere Baby katze miaut die ganze zeit?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hey grüss dich

erstmal glückwunsch zu den zwei neulingen-

Also dass die beiden sich erstmal daran gewöhnen müssen dass sie jetzt drin sind is ganz klar.mit acht wochen sind katzenkinder noch nich so weit,dass sie Von der mama weg kommen.mit zehn wochen wäre das normale alter.auch wenn die kleinen langsam entwöhnt sind von der muttermilch und selber fressen~ die kitten gehen trotzdem immer wieder zur mama und legen sich an die zitzen-das gibt ihnen geborgenheit und sicherheit! Der abriss von mama is viel zu hart-und jetzt darf man sie nur bedingt kurz alleine lassen- sie sind ja noch so winzig und man muss sich vorstellen dass sie alles aus ihren winzigen katzenaugen sehn- es is tatächlich verlust und schmerz dass mama nich mehr da is- vielleicht noch andre geschwister!

Wichtig is,dass man die kl bloss nicht stundenlang alleine lässt,denn das setzt sich auch in katzenkindern fest.

Sie fühlen sich verloren und verlassen und wollen gern ganz viel beschäftigt werden- es bleibt ,dass die ersten 6 wochen jetzt anstrengend werden,weil die kitten fremdeln- es sollte also immer jem.in der nähe sein!

Wenn die kleinen genug beschäftigt ssind und getobt haben,dann schlafen sie noch sehr viel- allerdings brauchen sie aber vorher auch die hand,die das fellchen streichelt... als ersatz für das lecken der mutter -das beruhigt sie,und das muss jetzt eine hand ersetzen!

Am besten is auch,die kitten nur in einem raum zuhalten und nich gleich die ganze wohnung anzubieten.das gib den kl sicherheit! Und wenn acht wochen vergangen sind,dann das nächste zimmer anbieten! Wichtig sind auch dinge wie höhlen(kartons)decken und spielzeug womit die kl sich beschäftigen können.ein tip: eine spieluhr kann manchmal wahre wunder wirken-auch die babys nich ständig hoch nehmen bei jedem miau ,is sehr wichtig- tatsächlich sind da kitten oft wie menschenbabys :D

(Ich hab auch kitten gross gezogen ,die waren noch flaschenkinder-die mama kam nich wieder)

VIEL GLÜCK UND AUSDAUER MIT DEN BABYS!

denk bitte daran,dass du die kätzchen impfen lässt und entwurmen wenn das noch nicht passiert is- und ab dem 6.monat kastrieren zulassen- das hat mir unser tierarzt immer empfohlen.obs am futter liegt glaub ich in diesem fall nicht-aber einen tierarzt zu rate zuziehn schadet nie und eine kostenlose auskunft für tips und tricks gibts auch am tel!

Lg

baronin v w



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DeMonty
03.08.2016, 10:15

Mit 10 Wochen ist der Lernprozess noch nicht abgeschlossen, auch noch nicht mit 12 Wochen, wobei man hier sagt, dass wäre mindestens vertretbar. Wieso setzt du diesen Floh daher ins Ohr? i Immer besser ist alles nach 12 Wochen, also gerne mit 14 bis 16 Wochen. Dann sind die meisten Kitten vom ihrer Mama git vorbereitet.

3
Kommentar von DeMonty
03.08.2016, 10:38

Dein TA sagt das vielleicht. Andere wieder was anderes. Auf der sicheren Seite stehst du aber defintiv, wenn du die Kitten so lang wie möglich während des Lernprozesses beim Muttertier lässt. Und TA haben meist auch nur theoretisches Verständnis. Z.B. sterilisieren viele TA die Katzen nur. Da frag ich mich als Laie, warum es solche TA gibt.

2
Kommentar von DeMonty
03.08.2016, 11:22

wieso ist das zurückbringen nicht so einfach? schließlich haben sie da doch 8 wochen verbracht. das wäre die einfachste lösung. zu dem thema mein TA dein TA: die diskussion ist teil der aufklärung, dass die besitzerin der kitten auch mehrere ansichten kennenlernt. schaden tut es ihr nicht, im gegenteil, sie wird wohl nächstes mal nicht noch mal diese fehler machen und sie an die diskussionspunkte vermutlich erinnern. wenn dann nur die meinung von "dein TA" wäre, wäre das nur ein bruchteil von allen meinungen. und wie wir wissen, befindet sich die wahrheit wohl irgendwo in der mitte. und schön, dass es deinen tieren gut geht (nette info)

3

Die Kitten sind schlicht weg zu jung, sie sollten nich MINDESTENS 4 Wochen bei ihrer Mutter bleiben. Mit 8 Wochen werden Kitten teils noch gesäugt!

In dieser Zeit werden sie von der Muttermilch entwöhnt und lernen wichtiges Sozialverhalten von ihrer Mutter, deswegen sind diese 4 Wochen so wichtig.

Bitte bringe sie zurück zur Mutter, sie vermissen sie schrecklich.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 8 Wochen sind die Katzenbabys noch viel zu jung, um von ihrer Mutter getrennt zu werden. In der Natur wäre das ihr Todesurteil. (Auch in der Obhut von Menschen ist die Sterblichkeitsrate bei Frühwaisen hoch). Daher rufen sie ständig verzweifelt nach ihrer Mutter, so dass die Chance besteht, dass diese sie wiederfindet. Sie tun das, solange sie die Kraft dazu haben, tage- und wochenlang. Mit Dingen wie Futtersorte oder Aufmerksamkeit hat das nix zu tun.

Wenn du den Kleinen etwas Gutes tun willst, bring sie zurück zu Mama, für mindestens weitere 4 Wochen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luzie9
03.08.2016, 17:14

Übrigens - von wegen Aufmerksamkeit: Die Aufzucht von verwaisten Katzenkindern ist ein 7-Tage-24-Stunden-Job! Wenn ein Mensch die Katzenmutter ersetzen muss, heisst das, dass die Kleinen immer nur stundenweise allein bleiben können (auch die Mutter muss mal zur Jagd, kommt aber regelmäßig wieder). Auch muss der Mensch den Kleinen dann alles Nötige beibringen wie Sozialverhalten, Jagen, was kann man fressen, was muss man meiden, wo schläft man...

1

Die beiden sind eindeutig zu jung. Katzen dürfen erst ab der 12. Woche von der Mutter getrennt werden. Zwischen der 8. und 12. Woche lernen sie noch sehr wichtige Dinge, die nun fehlen. Die Kleinen sind überhaupt noch nicht so weit, alleine zu leben.

Ich habe Dir mal ein paar Seiten raus gesucht, vielleicht findest Du da was:

http://katzen-babys.com/katzenlaute-bedeutung-verstehen/

http://www.artgerechtes-katzenleben.de/

http://das-haustier.info/

http://www.petsnature.de/infoseiten/katzen-ratgeber/katzen-haltung/zusammenfuehrung-von-katzen

http://www.the3cats.de/jaspers-offener-brief-an-alle-frauchen-und-herrchen-zum-thema-katzenernahrung/

http://www.katzen-fieber.de/einzelhaltung-katzen.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

8 Woche  sind zu früh, die rufen nach ihre Mama. Mann sollte 12 Wochen bei ihre Eltern lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wir hatten extra mit der Besitzerin gesprochen und sie meinte das es nach 8 Wochen in Ordnung ist. zumal der andere schreit ja nicht. und zurückbringen ist schwer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DeMonty
03.08.2016, 10:08

was sind das für leute? keine ahnung von katzen. gerade in diesen wochen lernen die katzen das soziale verhalten von ihrer mutter. Sie jetzt dem Muttertier wegzunehmen, ist das verantwortungsloseste, was man machen kann. da krieg ich echt Puls...

5
Kommentar von Baroness1970
03.08.2016, 10:17

Diese besitzerin hat tatsächlich keine ahnung- die babys sind mit acht wochen defi zu klein.wenn meine mitredner von 12 wochen schreiben is das sicher richtig- ich hätte schreiben sollen"frühstens mit 10"wochen"-

Diese info hab ich von einem tierarzt bekommen dass ab 10 wochen ok wären,kätzchen von der mutter zutrennen! Aber bitte nicht früher!

Ihr müsst mit der besitzerin reden die die katzenmama hat- die babys sollten min.noch 2 -4 wochen zurück! 

1
Kommentar von ingwer16
03.08.2016, 12:17

Ashii24 ... Du schreibst es ist schwer sie zur Mutter zurück zu bringen ...
Alle Beteiligten / die Katzen & ihr werdet es schwer haben wenn du sie  nicht zurück bringst !

3
Kommentar von Luzie9
03.08.2016, 17:09

Die "Besitzerin" hat keinen Plan, was Katzen angeht. Dass solche Leute überhaupt Tiere halten dürfen...

Jungtiere gehören 12 Wochen zu Muttern, erst danach sind sie überhaupt eigenständig lebensfähig. Das ist inzwischen Allgemeinwissen. Frühwaisen haben lebenslang mit Entwicklungs- und Verhaltensstörungen zu kämpfen, sofern man sie überhaupt durchkriegt.

2

Sie sind zu jung , bitte bring sie mindestens 4 Wochen zurück zur Mutter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?