Unser Weltbild?

5 Antworten

Hallo romania123,

ein wenig unverständlich ist Deine Frage schon, wenn ich das so sagen darf.

Der Link, den Du da hast, der hat weder mit dem heliozentrischen noch mit dem geozentrischen Weltbild etwas zu tun, noch ist es eine wissenschaftliche Quelle.

euronia ist eine Webseite geschrieben von ein paar Verschwörungstheoretikern, die behaupten, die Erde wäre gar keine Kugel, sondern eine flache Scheibe. Also eigentlich etwas, was man in der Antike schon widerlegt hatte (Erathostenes, 300 v. Chr.). Was Du mit dieser Quelle anfangen wolltest, ist mir schleierhaft. Dass Dir nicht aufgefallen ist, dass das Verschwörungstheoretiker sind, auch...

Im geozentrischen Weltbild war klar, dass die Erde auch Kugelgestalt hat, man nahm aber an, dass sie im Zentrum des Universums ist und sich alle anderen Objekte des Himmels um sie herum bewegen.

Kopernikus und nach ihm andere (wie Galilei und Newton) haben statt der Erde die Sonne in den Mittelpunkt gesetzt. Deswegen "heliozentrisch" - Sonne im Zentrum. Auch da ist die Erde eine Kugel.

Die Sonne ins Zentrum zu setzen war deshalb spektakulär, weil man ja keine Bewegung der Erde spürt und es vor der Entdeckung der Schwerkraft durch Newton auch keinen Grund dafür gab. Erst Newton mit der Schwerkraft liefert eine Begründung, warum der mit Abstand schwerste Körper des Sonnensystems von den anderen umkreist wird.

Haben wir heute immer noch ein heliozentrisches Weltbild? Nein!

Zwar ist es natürlich nach wie vor richtig, dass sich die Sonne im Zentrum des Sonnensystems befindet, im Weltbild des Kopernikus ist sie aber auch wirklich Zentrum "der Welt", also des Universums. Und das sieht nach den heutigen Daten der modernen Astrophysik ganz anders aus:

Die Sonne wandert mitsamt dem Sonnensystem in 26000 Lichtjahren Entfernung um das Zentrum der Milchstraße, zusammen mit rund 100 Milliarden anderer Sterne. Die Milchstraße ist nur eine von ebenfalls Milliarden anderer Galaxien im Universum, die sich zu Galaxienhaufen und diese zu Superhaufen ordnen mit gigantischen leeren Voids dazwischen. Das Universum als Ganzes hat überhaupt kein "Zentrum" - und wir sitzen einfach auf einem kleinen Planeten, der einen durchschnittlichen Stern am Rand einer durchschnittlichen Galaxis an einem durchschnittlichen Ort im Universum umrundet.

Hier bitteschön: Zum rein- und rauszoomen:

http://www.atlasoftheuniverse.com/galaxy.html

Grüße


Du musst ja voll schlau sein.  Du hast Physik an der Alexander Uni studiert.  Und ein Diplom in der Astro Physik,  richtig? 

0

Die Seite, auf die Du Dich da verirrt hast, ist eine pseudowissenschaftliche Seite. Sieh lieber bei Wikipedia unter 'Nikolaus Kopernikus' nach. Das ist eben die Kehrseite des Internets: Man findet auch viele Verschwörungstheorien u. ä. (Kannst auch gleich bei Wikipedia 'Verschwörungstheorien' nachsehen! Wird Dir nicht schaden!).

Achso, also gibts des also so gar nicht? hat sich doch so plausibel angehört.

0
@ronania123

Das ist der Grund, weswegen Verschwörungstheorien oft geglaubt werden: Sie hören sich plausibel an.

0
@Peterwefer

Und sie stecken ihre Hauptkraft in die Argumentation und die Umgehung und Verfälschung der Tatsachen.

0

Unser heutiges Weltbild ist beschrieben auf Seite https://astrokramkiste.de/heliozentrisches-weltbild/heutiges-weltbild .

Welche Weltbilder es im Laufe der Geschichte gab, lies nach auf Seite https://astrokramkiste.de/weltbild .

Lange dachte man, die Erde sei der Nabel der Welt.

Dann wurde erkannt, dass die Erde (und andere Planeten) die Sonne umkreisen.

Heute weiß man: Das Universum - der Kosmos - hat gar keinen Mittelpunkt.

0

Heliozentrisches und Geozentrisches Weltbild

Ich muss ein Referat in der Schule halten und hätte da einige fragen damit ich es auch richtig verstehe. Also erstmal: Dreht sich laut den Geozentrischen/Heliozentrischen Weltbildern ALLES im Universum um die Erde bzw. die Sonne ? Und ist das Heliozentrische Weltbild auch das Weltbild an welches heutzutage geglaubt wird ? Denn falls sich laut dem Heliozentrischen Weltbild wirklich ALLES um die Sonne drehen sollte, dann kann es ja nicht auch das heutige Weltbild sein, da sich nur alle Planeten in der Milchstraße um die Sonne drehen.

Ich würde das gerne klären da ich im Internet bisschen recherschiert habe, jedoch weiß ich immer noch keine Antwort auf diese Fragen ^^ Freu mich schon auf eure Antworten und danke im Vorraus :)

mfG D3n1zck

...zur Frage

Astronomie: heliozentrisches & geozentrisches Weltbild?

Ich wüsste gerne ein paar Gründe, warum sich das geozentrische Weltbild über Jahrtausende gehalten hat?
Und warum sich das  heliozentrische Weltbild lange nicht durchsetzen konnte?

Am besten in einfachem Deutsch und so Laien-verständlich wie möglich:D
weil ich quasi alles was ich sonst so im Internet gefunden habe nicht wirklich verstanden habe:/
Danke im Voraus;)
LG

...zur Frage

Heliozentrisches Weltbild; welche Probleme ergaben sich durch die neuen Weltbilder bzw Wissen?

Hey, ich habe momentan das Heliozentrische Weltbild als Thema... Darunter wird gefragt welche Probleme sich ergaben als es neue Weltbilder gab.. für den Glauben ( Kirche) und der Wissenschaft... Weiß jemand zufällig was oder hat jemand darüber bereits ein Referat gemacht? Freue mich auf jede Antwort.. Schönen Tag noch euch :) stay fresh.

...zur Frage

Ab welchem Jahr musste die Kirche einsehen, dass sich die Erde um die Sonne dreht?

In dem Stück Galileo Galilei von Bertold Brecht (in der Schule behandelt) wird dargestellt, wie die Kirche Ihre Ansicht des geozentrischen Weltbildes durchsetzt, und Galileo Galilei seine Ansicht des heliozentrischen Weltbildes widerufen muss und gescheitert ist. Heutzutage erkennt die Kirche das heliozentrische Weltbild an. Wo ist (zeitlich gesehen) der Punkt an dem die Kirche ihr geozentrisches Weltbild widerrufen musste und damit gescheitert ist und welche Argumente haben sie gezwungen ihre Niederlage einzusehen und das heliozentrische Weltbild anzuerkennen?

...zur Frage

Physik, Astronomische Weltbilder?

Heyho,

wir behandeln in Physik gerade die astronomischen Weltbilder (also geozentrisches und heliozentrisches Weltbild). Unter dem geozentrischen Weltbild steht auf meinem AB folgender Unterpunkt:

Die Hohlkugel der Fixsternsphäre ist so weit von der Erde entfernt, dass die Fixsterne nur als Punkte erkennbar sind. Die Fixsternsphäre drht sich im Laufe eines Tages einmal um die Erde.

Könnte mir jemand vielleicht in MENSCHENSPRACHE erklären, was dieser Satz heißt? Vielen Dank für die Mühe und Danke im Voraus! ^^

...zur Frage

Wieso hat sich die Kirche im Mittelalter (und früher) sich so oft verändert? Damit meine Ich vom Basilika zu Romanische. Und von da zu Gotische zu Renaissance?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?