Unser Wasser schmeckt komisch. Was könnte das sein?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ab und zu kommt das bei uns auch mal vor. Der Geschmack ist dann leicht nach Chlor. Es soll nicht schädlich sein, sagt man. Ich verwende jedoch zur Bereitung von Speisen und zum Trinken in dem Fall Mineralwasser. Nach kurzer Zeit schmeckt das Leitungswasser wieder normal.

Danke vielmals fürs Sternchen.

0

Wo in Berlin wohnst du denn? Wenn dein Wasser aus dem Wasserwerk Stolpe kommen sollte, kann es sein, das die das Wasser etwas gechlort/desinfiziert haben. Immerhin hatten wir ja in den letzten Tagen mit Hochwasser zu kämpfen.

Psst.......Ich wohne übrigens in Leegebruch, beziehe mein Wasser auch aus Stolpe und bin auch der Meinung, des es seit einigen Tagen komisch schmeckt.

Der Geschmack ändert sich von Wasserhahn zu Wasserhahn. Ich, als Wasser-Aus-Wasserhahn-Tester, weiß, dass das Wasser aus dem Bad mehr Geschmack hat und eindeutig gesünder ist.

Zahlt die Versicherung für Löschwasser-Schäden?

In dem Mehrfamilienhaus in dem meine Mutter wohnte hat es gebrannt. Die beiden Nachbarwohnungen sind komplett ausgebrannt, bei ihr besteht hauptsächlich ein Schaden durch Löschwasser und Rauch. Die Wohnung steht seit Freitag unter Wasser, entsprechend hat sich schon Schimmel gebildet. Die Wohnung ist erst ab heute wieder zur Begehung wieder freigegeben. Vorher musste die Brandursache noch geklärt werden (dazu liegen noch keine weiteren Infos vor).

Jetzt die Frage: Zahlt die Hausratversicherung auch den Schaden der durch Löschwasser entstanden ist. Die Kleidung, das Bett etc. ist ja alles nass und "rauchdurchtränkt". Oder muss man damit rechnen, dass der Versicherungsgutachter sagt, man müsse einfach alles nur durchwaschen, die Möbel reinigen etc...(das Löschwasser ist wie braunes Brakewasser, das Haus von 1800, entsprechend verdreckt war auch der Dachboden).

Momentan gilt das Haus als unbewohnbar.

Hier noch ein kleiner Auszug aus der Hausratversicherung:

Wogegen ist der Hausrat versichert?

Versichert ist Ihr Hausrat gegen Schäden durch:

Feuer (Brand, Blitzschlag, Explosion, Implosion, Anprall von Fahrzeugen)

Überspannungsschäden durch Blitz bis 1 % der Versicherungssumme (Erhöhung möglich)

Einbruchdiebstahl, Beraubung und Vandalismus nach einem Einbruch oder bei Beraubung

Wasserschaden (Leitungswasser), Sturm und Hagel

Überschwemmung durch Starkregen und dadurch verursachten Rückstau Zudem ist eine Vielzahl von weiteren Kosten abgedeckt wie zum Beispiel Aufräum-, Transport- und Lagerkosten sowie Schlossänderungskosten. Ist Ihre Wohnung auf Grund eines Schadens unbewohnbar, übernehmen wir die Hotelkosten - pro Tag bis 1 ‰ der Versicherungssumme.

...zur Frage

Bei Regen Wasser mit Fäkalien im Waschkeller - Vermieter macht nichts!

Hallo, ich bin echt am Ende meiner Geduld: Seit Mitte januar steht in unserem Haus ( 6 Mietparteien - alle den selben Vermieter) schon bei mittel-starkem Regen in der Waschküche Wasser mit Fäkalien, die aus dem Abfluss im Boden heraufdrücken. Das ist mehrfach wirklich unzumutbar, da 1.) da unten unsere elektrischen Geräte stehen (Wasdchmaschinen und Trockner) 2.) es innerhalb von Minuten im ganzen Haus wie in einer Klärgrube richt (auch in den Wohnungen) und 3.) auch die ganze unten aufgehängte Wäsche dann so riecht. Man bekommt diesen Geruch auch echt erst nach 2 Wochen dauerlüften aus der Waschküche und so lange kann diese zum trocknen nicht genutzt werden. Wir haben unsere Vermieterin schon mehrfach mündlcih und das letzte Mal auch schriftlich darauf hingewiewsen, das uns vom Rohrreiniger gesagt wurde, dass das Gefälle der Rohre zu gering sei und das man die Rohre vom haus ab mit einem Rohr-TV anschauen müsste, da es sein kann, das ein Ast reingewachsen ist und es passiert : nichts!!!! Im gegenteil, als ich sie gestern angerufen habe, weil das Wasser wieder stand, hat es 2 Stunden gedauert bis ein Rohrreiniger kam und die Fäkalien im Keller hat sie erst nach einem neuerlichen Anruf selbst entfernt und mich dann am Telefon angebrüllt, was ich eigentlich von ihr wolle und wir sollen doch ausziehen wenn wir uns nicht wohlfühlen in ihrem haus! Zudem kommt auch aus den Abflüssen (Toilette, Bad, Küche) in jeder Wohnung auch dieser geruch (nicht nur wenn das Wasser im Keller steht, sondern eigentlich ständig!) Das geht mir echt auf die nerven, denn es ist echt mit Stress verbunden jedesmal. Wir haben 3 Kinder unter 3 jahren im haus und muss die jedesmal ausquartieren, weil der geruch echt unerträglich ist und man auch nachts alle Fenster auflassen muss. Dann müssen ständig alle von der Arbeit nach Hause kommen um nachzusehen ob nun auch in ihrer Wohnung das Wasser steht und und und..... Nun meine Fragen: 1.) Kann man den Vermieter "zwingen" eine solche Untersuchung / Ursachensuche durchzuführen, um weitere Schäden abzuwenden? 2.) Meine Waschmaschine ist erst 5 Monate alt und stand schon 4 mal im wasser - kann ich da einen Monteur kommen lassen der nachsieht, ob da Schäden geblieben sind? Was kann man machen, wenn weiterhin nichts gemacht wird und es wieder passiert???? Ich habe mittlerweile echt Angst vor jedem Regen!!!! Vielen Dank für eure Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?