unser Vermieter hat eine Koniferenhecke beseitigen lassen und mit Kirschlorbeer ersetzt.ist dies umlagefähig?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sehe ich nicht so. Es handelt sich nicht um Kosten der allgemeinen Gartenpflege (die grundsätzlich umlagefähig wären), sondern über deutlich darüber hinausgehende Kosten für eine Umgestaltung des Gartens. Insofern sind die Kosten nicht durch den gewöhnlich "Betrieb" der Mietsache veranlasst und damit nicht umlagefähig.

Und falls die Frage noch kommen sollte: Nein, eine Modernisierungsmieterhöhung wäre auch nicht berechtigt. Da gibt es keine Erhöhungs des Wohnwertes für den Mieter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... die Kosten wären, denn es ist ja keine Neuanlage, so lese ich die Spielregeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?