Unser Rüde hat einen dicken Knubbel am Schwanzende

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Selbst die Rutenspitze beim Hund ist eine verlängerte Wirbelsäule und gerade bei kurzhaarigen Hunden sehr empfindlich.

Solche Veränderungen welche nicht abheilen wollen können bis zu einer dringend erforderlichen tierärztl. Amputation der Rutenspitze führen wenn Erreger eindringen welche das Rückenmark gefährden!

Also: Die Stelle muss abheilen und der Hund ist notfalls derart gut ruhig zu stellen, dass es auch endlich abheilen kann!

Bitte nochmals einen sehr erfahrenen und guten Tierarzt aufsuchen! Grundlegende Behandlung und regelmässige Tierärztl. Kontrolle. Zur Not muss man eben einen Rutenschutz stricken oder denkt an Ruten der Kühe welche festgebunden werden ....

Rute mit der Hand festhalten und Interesse Hund auf zu tragendes Spielzeug umlenken usw...

dianaW1980 06.06.2014, 14:24

Da hab ich noch gar nicht dran gedacht, mit dem Rückenmark.

Ich hab schon mein Fereund angerufen, der macht heute früher Feierabend, damit er zumTierarzt kommt.

Mir persönlich t ut das Leid. Ben ist nicht mein Hund. Ich kann nur meinem Freund ins Gewissen reden, damit was passiert.

Er ist halt noch der Meinung, man muss nicht wegen jedem kleinen bisschen zum Arzt rennen, leider handhabt er es mit sich auch so.

Aber das Gute ist, er liebt seinen Ben über alles, und als ich ihm eben das erklärt habe, was Du mir geschrieben hast, wurde er nachdenklich. Und jetzt fährt er ja hin.

Ich weiß noch, vor 1,5 Jahren hatte Ben mal einen Zusammenbruch. Ich wollte mit ihm Gassi gehen, mein Freund war arbeiten. Ich holte sein Halsband und wunderte mich schon, warum er nicht mit kommt. Da sah ich ihn auf dem Boden bewußtlos liegen. Ich schüttelte ihn und er wurde wieder wach. Da fuhr ich sofort zum Tierarzt. Er hatte Unterzuckerung, kein Diabetes. Als ich das meinem Freund erzählte, machte er sich tagelang Vorwürfe, er hätte es merken müssen, weil er so abgenommen hatte.

Jetzt am Telefon war er auch geknickt. Er macht sich schon Sorgen.

Mal abwarten was dabei raus kommt.

0
dianaW1980 10.06.2014, 09:33
@YarlungTsangpo

Wir waren beim Tierarzt. Es ist ein Geschwür. Es wurde sauber gemacht und BEn bekam eine tolle Tröte um den Schwanz. Eine Kanüle von der dicksten Spritze wurde mit Tape um den Schwanz gewickelt, damit er sich die Wunde nicht ständig aufklopft.

Nun bekommt er Antibiotika bis Donnerstag. Die Tierärztin meinte aber schon, wenn es nicht heilt, muss das Stück Schwanz ab, da sonst die Entzündung sich immer weiter fort bildet.

naja, übers Wochenende wurde es besser, gestern ging die Tröte leider ab und prompt schlug er sich die Wunden wieder auf. Aber es ist nicht mehr so schlimm.

Hoffe, es wird noch besser. Obwohl, mit einem kleinen Stückchen Schwanz weniger kann er wohl umgehen.

Dnk Dir.

1
YarlungTsangpo 10.06.2014, 12:02
@dianaW1980

Danke für das Feedback und dickes Daumendrück für den Wuffel.....Überleg mal wenn es heiss ist leigen Hunde wie die Fliegen rum und wedeln gar nicht mit der Rute....

Dieser Zustand würde derzeit die Heilung befördern helfen.

0
dianaW1980 17.06.2014, 15:31
@YarlungTsangpo

Ja, das haben unsere auch die ganzen Tage gemacht. Im Hof gelegen, ab und an mal Streife gelaufn, was getrunken und dann wieder schlafen.

Nur leider, leider istv es bis heute nicht besser geworden, trotz Tabletten. Er hat immer noch den Knubbel, wecher auch mit Eiter gefüllt ist. Wir haben immer die Wunde sauber gemacht, also in eine Jodlösung getan.

Es ist zwar etwas abgeschwollen, aber man sieht noch deutlich die Entzündung. Heute geht es wieder ab zum Tierarzt. dann wird besprochen, ob die Rute nun wirklich ab muss, also das Stückchen.

Zum Glück geht es ihm so ja gut und es beeinträchtigt ihn nicht. dadurch, dass die Schwanzspitze geschützt wurde und nicht mehr aufplatzen konnte beim wedeln, hat er sich wenigstens nicht die ganze Zeit mit rumlecken beschäftigt.

mal abwarten, wird wohl werden.

0

Bei so was würde ich immer zum Tierarzt gehen und mir dort einen Rat holen und nicht hier.

IRENEBOA 06.06.2014, 13:33

Das ist die einzig richtige Antwort: Ab zum Tierarzt.

0
dianaW1980 06.06.2014, 13:34

Ich schrieb bereits, dass wir heute zum Tierarzt fahren, auch wegen der Drüsen.

Wir gehen immer sofort zum Tierarzt, wenn irgendwas ausergewöhnliches ist.

Aber Danke für Deinen Kommentar

0

Was möchtest Du wissen?