Unser neuer vermieter möchte mich meine frau und unser 3 kinder kündigen wegen haus abriss was können wir tuhen müssen wir in 3 monaten raus?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Was der Vermieter schwätzt ist uninteressant. Er versucht dich zu beeinflussen, selbst zu kündigen. Möglicherweise will er gar nicht abreißen sondern nur günstiger zu vermieten.

Warte also ab, bis die Kündigung mit der Begründung der wirtschaftlichen Verwertung schriftlich tatsächlich zugestellt ist. Dann beim Bauamt nachfragen, ob dort ein Antrag bzw. eine Genehmigung für den Abriss vorliegt. Du hättest dann noch ausreichend Zeit der Kündigung zu widersprechen.

Die KF des Vermieters betrüge je nach Mietdauer bis zu 9 Monate.

Sollte die K. nicht an euch beide adressiert sein, wäre sie deshalb formal unwirksam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Eintreffen einer wirksamen Kündigung solltest du sofort das Bauamt deiner Kommune aufsuchen und nach der Abrissgenehmigung fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Kündigung muss schriftlich mit entsprechender Begründung erfolgen.

Sobald bei euch eine solche Kündigung eingeht, diese rechtlich prüfen lassen. Ansonsten ist von euch derzeit nichts veranlasst. Solltet ihr aber in der nächsten Zeit doch eine passende Wohnung finden dann greift zu. Über kurz oder lang wird der neue Vermieter seine Pläne verwirklichen wollen.

Evtl. könntet ihr dann über eine  "Umzugsprämie" verhandeln, wenn ihr was geeignetes gefunden habt - müsst ihr aber dem lieben Vermieter nicht vorher auf die Nase binden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das Haus abgerissen werden soll, muss es ja für dieses Gelände einen Bebauungsplan geben. Wenn das der Fall ist, werdet ihr euch auf Dauer nicht dagegen wehren können.

Ihr solltet also intensiv auf Wohnungssuche gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tobiaspp
13.02.2016, 18:24

Den gibt es noch lange nicht der neue vermieter stand heute bei uns in der tür hat sich vorgestellt und gesagt das haus wir wahrscheinlich abgerissen wir sollten uns doch schon ma nach einer anderen wohnung umschauen wie ich heute erfahren habe kommt der neu da aber nicht mit einer Kündigungsfrist von3 monaten durch schon aus dem grung wegen unserer ginder das ist das nicht so einfach oder liege ich da falsch ? Mfg

0

Möchte kündigen oder hat gekündigt?

Wenn letzteres, was genau steht als Grund in der Kündigung?

Wie lange wohnt Ihr schon in der Wohnung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tobiaspp
13.02.2016, 13:17

Wir leben jetz seit 3 jahren mit unseren kindern hir der neue vermieter stand heute vor der tür und hat gesagt er reist das haus ab und wir sollten uns was neues suchen 

0

offenbar gibt es bislang nur eine mündliche Ankündigung - das ist so gut wie nichts ....

die Kündigung eines Wohnraummietvertrags muss immer schriftlich erfolgen ...

grundsätzlich darf der Vermieter kündigen, wenn die Voraussetzungen des § 573 BBG vorliegen

er darf grundsätzlich auch wegen eines beabsichtigten Abrisses kündigen, wenn er das Hausgrundstück wirtschaftlich verwerten will

---------------------------------------------------

Zitat:

Ein berechtigtes Interesse des Vermieters an der Beendigung des Mietverhältnisses liegt insbesondere vor, wenn

der Vermieter durch die Fortsetzung des Mietverhältnisses an einer
angemessenen wirtschaftlichen Verwertung des Grundstücks gehindert und
dadurch erhebliche Nachteile erleiden würde; ........

Die Gründe für ein berechtigtes Interesse des Vermieters sind in dem Kündigungsschreiben anzugeben

-------------------------------------------------------

im Moment ist außer einer mündlichen Äußerung nichts passiert .... ihr solltet also erstmal abwearten, ob das Ganze überhaupt schriftlich kommt und wenn es kommt einen Fachanwalt für Mietrecht einschalten, der das Schreiben auf seine rechtliche Richtigkeit (insbesondere was die Fristen angeht) genauestens prüft ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Euch eine andere Wohnung suchen? Euren Auszug bis zu einem Jahr verzögern? Langfristig müßt ihr aber ausziehen. Warum habt ihr das Haus nicht selber gekauft, wenn es abgerissen werden soll kann es ja nicht mehr so viel Wert sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Holt Euch paar Autonome ins Haus und besetzt es. In Hannover konnte das dadurch in einigen Fällen über Jahre hinausgezögert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möchte ein Mieter ein unbefristetes Mietverhältnis beenden, gilt eine gesetzliche Kündigungsfrist von drei Monaten. Unabhängig davon, wie lange er die Wohnung oder das Haus bewohnt hat.
Begründen muss der Mieter seine Kündigung nicht.
Die Kündigung muss spätestens am dritten Werktag eines Monats beim Vermieter eingegangen sein, damit diese noch zur Frist zählt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitari
13.02.2016, 13:17

Thema verfehlt - 6 - setzen

3
Kommentar von albatros
15.02.2016, 00:01

Der Vermieter kündigt, nicht der Mieter! Such deine Brille, bitte.

0

Was möchtest Du wissen?