Unser Leitungswasser riecht oft unangenehm.

5 Antworten

mal den Wasserfilter (meist gleich nach der Zähluhr) ausbauen (achtung vorher die Beiden hähne vor und nach dem Filter abdrehen). Dann von die Zuleitung leicht aufrehen und natürlich einen Eimer drunter stellen, damit du das Wasser auffängst. unter dem fließenden Waser den Filter ausspülen und dann die Zuleitung wieder abdrehen. Wasserfilter wieder einsetzen und die abgedrehten Hähne wieder aufdrehen. Dann mehrere Wasserhähnte im Haus öffnen und laufen lassen, ggf. auch die Klospülung betütigen. Und nach ein paar Minuten mußte das Wasser wieder frisch sein. Wenn nicht, Wasserproben nehmen und einschicken zur Begutachtung. Mußt mal gucken, welche Stelle für euren Ort dafür verantwortlich ist.

Es liegt nicht am Filter, sondern am Chlor. Wenn das Wasser eine Zeit lang steht, ist der Geruch weg.

0

Hallo,ich habe den unangenehmen manchmal starkrn chlorgeruch vor kurzem wahrgenommen.Bin gleich zum Mieterbund und zum Arzt,warte auf ergebnisse da ich wirklich viel leitungswasser getrunken habe! Seit kurzem leide ich zufällig an -Konzentrationsschwäche -bin immer müde -oft Magenprobleme mit durchfall -extrem trockene und juckende haut man muss dazu sagen das ich Sportler bin und mich in allen Beereichen verschlächtert habe Ganz schön viele zufälle...seit kurzer zeit...bin der Meihnung das,das an Körperverletzung grenzt aber will mich ja nit so weit ausm Fenster lehnen also abwarten und TEE trinken...

Leider ist dies mit dem Chlor ein doch sehr bekanntes Thema. Ich hatte dieses "Thema" erst letztes Jahr, als plötzlich über Nacht und ohne jedwede Ankündigung, das Wasser gechlort wurde aufgrund coliformer Keime.

Da ich jedoch hochgradig allergisch auf Chlor reagiere, war dies natürlich der Megagau.

Abhilfe schaffte hier sofort ein Carbonit Quadro 60 Wasserfilter, im Keller über den Installateur eingebaut, sowie zusätzlich noch ein Carbonit SanUno in die Küche.

Seitdem ist Ruhe mit Chlor und allen anderen Verunreinigungen die sich sonst noch im Wasser tummeln.

Menschen die nicht so allergisch auf Chlor reagieren wie ich, sollte ein Carbonit Sanuno bzw. ein Carbonit Vario-HP in der Küche vollkommen reichen.

Seitdem brauche ich übrigens auch kein Flaschenwasser mehr und eine entsprechende Beratung zu diesem Thema gibt es beim Carbonit Fachhändler.

Was möchtest Du wissen?