Unser Klo ist zu tief und wenn ich in stehen pissen will muss ich mich bücken.. deswegen habe ich mir gefragt ob ich in das Waschbecken pissen soll...?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

ein wahrlich ernsthaftes Problem, mit dem Du Dich hier beschäftigst. Ich spreche da aus eigener Erfahrung, habe aber striktes Verbot von meiner Regierung für das ins Waschbecken urinieren bekommen.

Was mich allerdings ein wenig irritiert, ist die Tatsache, dass Du "bücken" schreibst. Verständlicher und sinnvoller wäre es für mich gewesen, wenn die Rede von "in die Hocke gehen" gewesen wäre. Wenn Du Dich lediglich bückst, also Deinen Rücken krümmst, besteht dann nicht die Gefahr, dass Du Dir an den Bauch pullerst?

So, nun zur Problemlösung - hier hätte ich einige Vorschläge für Dich:

1) Der weibliche Toilettengang!

Du könntest Dich auf die Schüssel setzen. So müsstest Du Dich nicht mehr verrenken beim Pinkeln.

2) Die Benutzung der Hände!

Hände sind die Dinger, die sich am Ende Deiner Arme befinden. Mit diesen kann man z.B. Dinge greifen. In diesem Fall wäre das Dein Pinsel. Hast Du Dein bestes Stück gut umschlossen und fest im Griff, kannst Du damit vortrefflich in die Schüssel zielen. Die Betonung hier liegt auf "fest im Griff" denn manchmal kann es zu erheblichem Druck beim Wasser lassen kommen. Entgleitet Dir der Schlauch, kann es mitunter zu Wasserschäden kommen.

3) Umbau der Toilette!

Frage hierzu bitte den Gas-Wasser-Installateur Deines Vertrauens. Handelt es sich hierbei ebenfalls um einen männlichen Kollegen, wird ihm dieses Problem sicherlich bekannt sein, und er wird Dich gut beraten. Ich bin jetzt kein Klempner, aber sicherlich kann man den Thron ein Stück nach oben versetzen.

4) Waschbecken

Sofern Du alleine lebst, ist natürlich auch Deine In-das-Waschbecken-pissen-Option eine adäquate Lösung. An dieser Stelle aber mein Rat an Dich, dass Du dies nur tun solltest, wenn Du Single bist. Sicherlich gibt es auch weibliche Wesen, die man durch das sog. Kunst-Pissen ins Waschbecken aus 3 m beeindrucken kann, aber solche Exemplare findet man recht selten.

5) Duschbecken

Eine ganz andere Alternative, auf die viele sicherlich gar nicht gekommen sind, ist das Duschbecken. Das Ding ist größer als die Toilettenschüssel und somit leichter zu treffen. Zudem reicht es, wenn Du Dich da reinstellst und es laufen lässt. Das lästige Berühren des Pullermanns entfällt somit.

Abschließend sei zu sagen, dass ich hoffe, dass ich Dir mit einem meiner Lösungsvorschläge, das Leben etwas leichter machen kann. Wäre schön, wenn Du uns ein kurzes Feedback geben kannst, für welche Lösungsvariante Du Dich entschieden hast und wie Du damit klarkommst.

Mit freundlichem Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hinsetzen kommt für dich sicher nicht infrage, also müßte technisch einiges verändert werden.

Daß ein Großteil der Hänge-WC zu tief montiert worden sind, liegt daran, daß sich der "Durchschnittsmensch" überdurchschnittlich vergrößert hat. Das Wachstum der Menschen ging also schneller vonstatten als die Installations-Theoretiker es vorausgerechnet haben.

Die Folgen dieser Berechnungsfehler sind täglich hautnah zu spüren. 

Bautechnisch könnte man diesen Magel leicht beheben, indem man die WC-Anlage auf die richtige Höhe bringt und zusätzlich, weil man eh schon beim Umbauen ist, eine Urinal für den Mann in die Planung miteinbezieht. 

Ein Urinal im Bad ist zusätzlich ein Zeichen, daß der Mann im Haushalt noch Eier hat und auch noch was zu sagen hat. 👍

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

darfst den stick ruhig anfassen und den strahl steuern .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?