Unser Kater lässt sich immer streicheln und nach einer Zeit beisst er zu , zwar nicht fest, doch

...komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Bei meinem Kater ist das definitiv auch spielerisch. Er krallt dann gleichzeitig noch. Ich versuche dann, geduldig die (schmerzende) Hand wegzuziehen und streichle ihn eine Weile nicht mehr (auch wenn er das gerne haette) und wenn er das naechste Mal wieder so spielerisch schnappt dann warte ich noch laenger und irgendwann blickt er dann, dass er bloss Streicheleinheiten bekommt, wenn er sich nicht so uebermuetig festbeisst und festkrallt.

Unser Kater (wird nächste Woche ein Jahr) macht das auch. Er wird dann plötzlich übermütig (was er sehr oft an sich hat) und möchte mitten in seiner Schmusephase plötzlich spielen. Leider ist er dabei auch sehr grob und beißt und klammert. Ich gebe ein sehr lautes "au" von mir. Meistens hilft das, weil ich dies von Anfang an beim Spielen, wenn er zu grob wurde, so gemacht habe. Ist er aber dann nicht zu bändigen, hole ich ihn im Nacken und schüttel ihn ein wenig. Das hilft (macht die Mutter ja auch bei ihren Jungen, wenn sie nicht hören).

Ohne das Tier in Aktion zu sehen, kann man nicht eindeutig sagen, warum es das tut. Es kann der Wunsch sein, in Ruhe gelassen zu werden- eine falsche Stelle beim Streicheln- ein Liebesbiss in voller Ekstase :O)-ein spielerischer Anfall... Egal was es ist: Du kannst immer durch ein lautes "aua" zeigen, dass es Dir wehtut. Genauso machen es die kleinen Kitten auch beim Spielen. Tut etwas weh, dann geben sie ordentlich laut und ziehen sich zurück.

Hallo,

das ist eine ganz normale Entspannungsreaktion beim streicheln.

Die Katze fühlt sich wohl, aber wenn das Wohlbefinden zu hoch wird, versucht sie es durch das Zwicken zu unterbrechen, also die Spannung zu entladen. Wenn man die Katze sofort in Ruhe läßt, d.h. die Hand still halten und dann ganz langsam wegnehmen, ist alles o.k.

Warst Du zu langsam, die Katze Deine Hand noch in den Pfoten hat, ganz leicht ins Gesicht pusten und sie läßt los.

Die Katzen untereinander spielen auch so, nur haben die ein dickes Fell.

Grundsätzlich würde ich aber das Signal der Katze akzeptieren und abwarten bis sie von selbst wiederkommt.

LG MS

Also meine Katze macht das andauernd...ich darf sie nur am Kopf kraulen und ein Stück Rücken. Wenn ich beim TV Glotzen gedankenversunken tiefer rutsche, dann beißt sie so doll zu, daß ich sie schon oft vor Schreck vom Schoß geschubst hab.

Ich habe von den Zähnen erstmal tiefe Löcher in der Hand, die zum Glück nicht bluten aber einen Tag später blau anlaufen. Das Beißen geht mir echt aufn Keks, ich kann ein paar Minuten lang nicht mehr meine Hand bewegen, so doll beißt sie!.. nicht übertrieben!!! Manchmal denke ich, da ist vielleicht Inzucht schuld, daß sich da irgendein Schalter im Kopf umlegt. Voll beknackt.

Dabei ist sie sonst lieb, allerdings---- fauchen und knurren tut sie jeden Tag des öfteren. Und meine Nachbarin fasst sie nicht an...Sie fällt sie immer fast an im Flur.

Boah, anstrengend diese Haß-Liebe. Werde nicht draus schlau, aber bilde mich hier ja mal weiter... Schönen Abend noch...von Wups

Bei uns ist das immer so, wenn wir sie streicheln und sie dann irgendwann keine Lust mehr darauf hat und lieber ihre Ruhe will. Dann fängt sie an zu beißen.

ich denke das liegt am charakter deines katers. er will einfach nur seine ruhe

Das ist der "Liebesbiss" und demnach durchaus ein - wenn auch schmerzhafter - Liebesbeweis. Ein lautes Nein macht dem Stubentiger klar, dass Menschenhaut dünn ist...

Unsere Fellnase macht das hin und wieder auch mal. Vor allem bei der Nachbarin, die nicht auf die Zeichen achtet. Denn vorher hält unsere Fellnase die Kraulhand mit ihrer Pfote (ohne Krallen auszufahren) fest, dann drückt sie die Hand weg, erst sanft, dann etwas kräftiger. Dabei kommen dann auch schon mal leicht die Krallen raus. Und wenn "Mensch" diese Zeichen nicht versteht, dann wird auch schon mal kurz gezwickt. Beißen wäre dafür zu heftig ausgedrückt. ;o)

das macht mein kater auch immer.. aber nur an gewissen stellen. vielleicht mag er es nicht dort gestreichelt zu werden? vielleicht tut es ihm weh..?

Euer kater hat bestimmt schmerzen ander Stelle wo ihr ihn streichelt.es ist die art zu zeigen das es ihn nicht gut geht.

treulose 08.05.2009, 16:50

Er wird regelmässig durchgecheckt vom Tierarzt da ist nichts

0
conni75 08.05.2009, 16:51

so ein unsinn

0

Wenn du ihn streichelst dann achte auf seine Ohren...wenn er sie richtig spitz macht dann solltest du deine Hand weg nehmen...achte auch seinen Schwanz fängt der an zu zucken...dann nimm deine Hand weg...das sind die Zeichen für wenn eine Katze gleich kratzen oder beißen wird...weil sie genug hat ;)

das machen viele katzen, wenn sie genug vom streicheln haben, laß ihn dann einfach in ruhe

Mary7 10.05.2009, 12:15

Diese Erfahrung hab ich viele Jahre mit meinem Kater auch gemacht. Ändern lässt sich das nicht, nur akzeptieren. Meiner schmuste immer total wenn ich nach dem Urlaub nach Hause kam und urplötzlich bekam ich seine Krallen zu spüren - das war seine Antwort auf meine lange Abwesenheit.

0

Das macht meiner auch. Die vergessen sich selbst beim Spielen. Ein lautes Nein holt sie in die Wirklichkeit zurück.

normal er kann ja nicht sagen las mich jetzt ich habe genug er muss es anders äussern also zwickt er halt solange er nicht fest zubeist ist das kein problem meiner geht einfach weg oder täuscht an zu beissen wenn er genug liebe bekommen hat also einfach wenn er schnappt einfach sein lassen

Macht meiner auch. Er zeigt mir damit, das er im Moment genug hat.

das passiert durchs spielen, er wird übermütig, einfach abbrechen

treulose 08.05.2009, 16:47

ja aber es ist ja kein Spiel es ist schmusezeit und dann macht er das . Beim Spielen würde ich es verstehen

0

du scheinst den Zwillingsbruder von meinem Kater zu haben, ich habe bisher auch noch keine Mittel und Wege gefunden das Problem bei meinem Kater abzustellen...ich habe mich damit abgefunden sein Beissknochen zu sein...

treulose 08.05.2009, 16:54

Ich merke schon, dass viele das Problem haben, ich dachte Anfangs das er allergisch auf Hände reagiert, wei er geschlagen wurde? Wir haben ihn aus dem Tierschutz .

0
Tigger14 08.05.2009, 17:18
@treulose

ich habe meinen kater von klein auf und er hat das auch schon als babykatze gemacht...ich hab irgendwann das handtuch geschmissen zu versuchen ihm die marotte abzugewöhnen...

0

Ganz klar...Du verpasst die Warnumg- aufhören z streicheln-! Und die Lautet , Schwanz zucken, Ohren anlegen, Schnurrhaare nach hinten Schwanzspitze zuckt immer schneller...! So! Verpaßt, so verpaßt er Dir eine als Lektion! Für ne Katze bist DU immer das Kind. Und das will belehrt werden.Versteht endlich die Katzensprache! Es sind KEINE Hunde !!!

Dann hat er keinen Bock mehr

Was möchtest Du wissen?