unser Hund, eine OEB wird im August 12, hat die Nacht über sehr viel Urin abgesetzt in vielen kleinen "Portionen" und erbrochen :( Was kann das sein, was hilft?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ja, heute ist Sonntag und da haben Tierkliniken geöffnet.

Bei einem Hund in diesem Alter können die Symptome Anzeichen einer Niereninsuffizienz sein, die auf ein Nierenversagen zusteuert. Wenn das zutrifft, brauchst Du keine Hausmittel mehr. Dann beißt der Hund nämlich in absehbarer Zeit ins Gras.

Bei solchen Fragen wünsche ich mir regelmäßig ein Hausmittelchen gegen die fahrlässige Gleichgültigkeit, Bequemlichkeit und mangelnde Empathie mancher Hundebesitzer ihren Tieren gegenüber....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heute ist natürlich Sonntag, und unser TA hat nicht auf. Gibt es Hausmittel die da erstmal der kleinen helfen könnten?

helfen gegen was? Ohne Diagnose keine Behandlung!

dafür hat heute aber jede Tierklinik offen. Und an die solltet Ihr Euch umgehend wenden.

Experimente mit irgendwelchen Hausmitteln solltet Ihr, ohne zu wissen was dem Hund fehlt, tunlichst unterlassen.  

Eine Diagnose kann man nur nach einer Untersuchung stellen. Irgendwelche Internet-User (Laien) sind dazu nicht fähig!

Nichtmal ein Tierarzt könnte sowas ohne den Hund gesehen und untersucht zu haben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte gehe mit Deinem Hund zum Tierarzt.

Hier kann keiner eine Ferndiagnose stellen.

Man sollte auch Fragen in denen es um die Gesundheit geht lieber einen Tierarzt stellen weil gutgemeinte Ratschläge von Laien auch falsch sein können.

Der Tierarzt ist der Fachmann und kann Dir nach einer Untersuchung mehr sagen.

Bis zum Tierarztbesuch morgen würde ich den Hund warm halten entweder mit einem Rotlicht oder einer Wärmflasche. Pass dabei auf das es nicht zu heiß wird die Wärmflasche am besten mit einem Handtuch umwickeln und nicht zu voll machen.

Gute Besserung für Deinen Hund.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit einem Hund in dem Alter würde ich nicht lange zögern und schnellstens in eine Tierklinik fahren - die haben auch sonntags auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tierärztlicher Notdienst (Bandansage bei deinem oder irgendeinem TA) oder Tierklinik, da hat immer jemand Bereitschaft. Heute noch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab in die nächste Tierklinik, morgen kann es zu spät sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Tierärzte mit Notdienst und Tierkliniken mit 24 Std Bereitschaft.

Und was ist eine OEB?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Caty666
10.04.2016, 12:52

Old english bulldogg, sorry..  Sie läuft und springt... Grad schläft sie . Trotzdem ne Idee was das sein könnte? 

0

Was möchtest Du wissen?