Unser Hund bellt ständig! Wie gewöhnt es ihm ab?

14 Antworten

So wie du eure Hundehaltung beschreibst dürftet ihr damit schonmal gegen die Vorschriften zur Anbindehaltung verstoßen. Den Hund einfach an die Hütte ketten, auch nur Nachts, ist verboten.

Wenn ihr den armen Kerl schon nachts festbindet  müssten die Mindestvorschirften der Hunde-Tierschutzverordnung erfüllt sein, früher "Verordnung über das Halten von Hunden im Freien".

d.h. unter anderem 6 Meter Laufvorrichtung mit 5 Meter Spielraum zur Seite.

http://www.gesetze-im-internet.de/tierschhuv/__7.html

Alleine deswegen wäre es richtig wenn sich das Ordnungsamt das mal anschaut.

Ein Hund der sich selbst überlassen ist  und Nachts draußen ist schlägt eben an wenn er etwas wahrnimmt das ihn beunruhigt, ob das Passanten sind oder der Nachbarshund. Außerdem wird zur Kontaktaufnahme gebellt, mit euch oder dem "Eindringling".

Es ist mir ein Rätsel warum man einen Hund hat wenn man ihn weder vernünftig im Haus als Familienmitglied halten will noch den "Wachhundbedarf" vorschiebt, denn sein Wachverhalten stört euch ja offensichtlich auch.

Wenn du Ruhe willst hol ihn rein.

Nur so zur Info ist die Schnur oder was auch immer mindestens 5-6m lang der Sinn der Sache ist nur, dass er die Straße nicht sieht.
Aber danke für die Info.
^^

0
@T3nshi

Es ist verboten den Hund an einem Fixpunkt (Hütte) zu befestigen. Da ist es egal was ihr damit bezweckt. Es muss eine Leine oder Schiene am Boden oder über Kopf sein, die in eine "Laufleine" zum Halsband eingehakt wird und in der sich diese Leine frei hin undher bewegen kann. Die Laufschiene muss mindestens 6 Meter lang sein muss und die Leine zusätzlich einen seitlichen Spielraum von 5 Metern haben. Also eine Anbindehaltung die dem Hund eine Fläche von Mindestens 30 m2 zur Vefügung lässt, nicht einen Radius von 6 Metern vor der Hütte.

Hier eine Zeichnung wie das auszusehen hat: http://www.landkreis-ludwigsburg.de/fileadmin/kreis-lb.de/pdf-dateien/buerger-info/gesundheit/veterinaerangelegenheiten/merkblatt-anbindehaltung-hunde.pdf

Die Lösung der Ordnungsämter bei Lärmbelästigung durch Nachts bellende Hunde ist klar: der Halter hat den Hund im Haus zu behalten. In diese Richtung gehen auch die entsprechenden Urteile der Amtsgerichte.

Statt abzuwarten bis man euch das mt einem Bußgeld auferlegt holt den Hund ins Haus und gut ist. Das ist ja wohl kein Problem.

0

Ach ja übrigens haben wir ihn als Wachhund, aber unsere Supernachbarn haben was dagegen...

0
@T3nshi

und warum hab ihr kein Alarmanlage? Lieber nen alten Hund quälen?

1

Warum holt ihr euch einen Hund, wenn ihr gar nicht mit ihm leben wollt? Warum muß der hund draußen allein leben, als Rudeltier? Das ist eine Quälerei für einen Hund.

Der Hund vereinsamt draußen, deshalb bellt er. holt ihn rein, oder schlaf bei ihm in der Hütte, dann hört er auf. Noch besser, gebt ihn ab, ihr seid nicht zur arterechten Hundehaltung geignet, mit dieser Einstellung.

Das ist ja gruselig hier, da bekommt man links und rechts Tipps zur richtigen Tierquälerei. Ich gebe Bitterkraut recht, da wird ein Rudeltier zehn Jahre lang in Einsamkeit gehalten und ihr erwartet allen Ernstes einen Hund mit normalem Verhalten? Gebt das arme Mäuschen in kompetente Hände ab, bei euch dreht es am Ende noch komplett durch.

Das tut mir gerade so weh im Herzen, ich könnt mir nie vorstellen meinen kleinen so zu vernachlässigen und sich selbst zu überlassen. Da blutet mein Hundeherz.

0

Nachbarn hund bellt immer wenn mir nach Hause kommen oder aus dem Haus gehen was tun?

Ich möchte gerne umziehen aber es ist zu teuer. Und ich will nicht so weiter leben das meine nachbarn ihr Hund andauernd bellt wenn man nach Hause kommt oder aus dem Haus geht? Soll ich Beschwerde Brief schreiben oder sein lassen?

...zur Frage

siedlung sammelt unterschriften gegen meinen hund weil mein hund bellt

hallo hundefreunde

ich halte einen hund auf meinem unzäunten grundstück ,

es hat viel auslauf und hat kontakt mit meinen kindern und nachbarkindern also viel gespielt usw . nun wenn andere an meinem grundstück fremde vorbeilaufen fängt er an zu bellen . das wiederum stört den nachbarn .sie haben beschlossen unterschriften zu sammeln um es loszuwerden. mein hund ist kein kampfhund oder so es ist kinderlieb und verspielt . meine frage lautet kann das ordnungsamt meinen hund wegnehmen oder wie kann ich das bellen abgewöhnen . einen menschen kann man den mund auch nicht zukleben oder

...zur Frage

Antibellhalsband bei Hunden - oder wie sonst dem Hund das Bellen abgewöhnen?

Mein Hund bellt sobald wir zur Tür rausgehen das ganze Haus zusammen. Es kann so nicht weitergehen. Wir haben auch schon Beschwerden von den Nachbarn.

Ich habe hier https://alles-fuer-den-hund.com/hunden-bellen-abgewoehnen/ gelesen, dass man ein Antibellhalsband einsetzten kann. Der Hund bekommt dann beim Bellen einen leichten Elektroschock.

Wir fragen uns nun, ob wir das einsetzen können oder ob wir dem Hund damit schaden können.

PS: Es ist wirklich die letzte Möglichkeit und wir sind echt verzweifelt. Haben schon alles mögliche probiert, aber hört einfach nicht auf zu bellen.

...zur Frage

Wie kann ich meinem Hund abgewöhnen beim Klingeln (an der Haustür) zu bellen?

Mein Hund bellt immer wenn es an der Haustür klingelt, obwohl er seine Leute erkennt. Wie kann man ihm das abgewöhnen?

...zur Frage

Hund bellt flieger an?

Meine hündin sunny 5 jahre alt bellt ständig alle flieger am himmel an .ich weiß nichr mehr was ich dagegen machen soll.weil es nervt mich schon langsam.

...zur Frage

Nachbarshund bellt ständig!

Mein Nachbarshund bellt ständig und meine wohnung liegt dirket nebenan deshalt höre ich das intensiv, aber kein anderer aus dem haus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?