Unser Haus ist abgebrannt, Versicherung will nicht zahlen, was tun?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Wie meine Vorredner schon sagten ist ohne Erklärung warum das Haus abgebrannt ist schwer zu sagen warum du keine Zahlung erhälst. Lass die den Versicherungsschein nochmal zuschicken dann kannst du rein schauen warum die nicht gezahlt haben oder was die zu steht. Ich hoffe nicht das du "gespart" hast bei der Versicherung,denn das ist bei vielen das Problem warum sie keine Zahlung bekommen oder nur ein Teil. Meist sparen viele und gerad beim Haus sollte man in der Absicherung nie sparen,da das Haus ja auch nicht günstig war.

Wenn du fragen hast melde dich bei mir,ich helfe dir.

Ralf.Gottfried@dvag.de/ 01705431715/03457778898

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach so wird die Versicherung nicht die Zahlung verweigern. Leider teilst Du zum Grund nichts mit, weswegen wir jetzt hier nur rätseln könnten. Nach Abschluss der Ermittlungen zur Brandursache wird die Versicherung -vorausgesetzt, dass es sich nicht um einen "warmen Abriß" handelt - die Kosten des Wiederaufbaus übernehmen. Dass Du allerdings die Versicherungssumme einfach ausbezahlt bekommst, solltest Du nicht erwarten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Versicherung, so eine Wohngebäudeversicherung (auch gegen Feuerschäden) besteht, wird hier wohl schlußendlich zahlen müssen, so sie keine Hinderungsgründe vortragen kann. Ein Hinderungsgrund oder auch Grund für eine Freistellung von der Leistung könnte sein, daß die Brandursache noch ungeklärt ist. Versicherungen sind nämlich inzwischen auch gebrannte Kinder. Sie müssen im Interesse nicht zuletzt der Versichertengemeinschaft darauf achten, daß hier nicht auch Fälle bezahlt werden, die nicht mit rechten Dingen zugingen. Es hat eben derweil zu viele Trickser gegeben, die immer wieder versuchen, "Besitzgegenstände zu vergolden" oder zumnidest zu erneuern über eine Versicherungsleistung. Was hat die Versicherung denn geschrieben auf die ordnungsgemäße Einmeldung des Schadens hin? Oder besser noch: was hat denn der zuständige Versicherungsvertreter (Ansprechpartner, siehe oben rechts im jährlichen Rechnungsanschreiben des Versicherers) dazu bisher aufgenommen? Wenn solche Informationen vorliegen, kann man auf diese Frage, wieso die Versicherung sich hier bei einer Leistung (noch) zurückhält überhaupt erst treffend antworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist es evtl. Brandstiftung gewesen und es wird möglicher weise noch ermittelt? Oder eigenes Verschulden? Am besten einen Rechtsanwalt konsultieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm Dir einen Anwalt. Alles andere sind Vermutungen. Wenn Du richtig versichert bist hast Du ja eine Rechtsschutzversicherung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann natürlich die unterschiedlichsten Gründe geben. Wenn der Schadenfall dem Grunde und der Höhe nach klar ist, kannst Du nach einem Monat eine Abschlagszahlung verlangen. Du hast auch das Recht einen Sachverständigen zu beauftragen. Weitere Infos zur Gebäudeversicherung auch unter http://www.vergleichen-und-sparen.de/gebaeudeversicherung.html. In jedem Fall würde ich nach §14 VGB (wenn die aktuellen Bedingungen zugrunde liegen) eine Abschlagszahlung fordern. Achte darauf, dass der Versicherer auch die Schadenzahlung verzinsen muss (derzeit 4%) - daran sind allerdings auch Bedingungen geknüpft, die du unter §14, Abs. 3 nachlesen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir ist auch mal ein Haus abgebrannt und die Versicherung weigerte sich ebenfalls. Zuerst wurde die Brandursache ermittelt. Als das geklärt war, sagte meine Versicherung, ich müsse das Haus wieder aufbauen, um an die volle Versicherungssumme zu gelangen. Ich konnte mir damals keinen Rechtsanwalt leisten, war obdach-und mittellos. Ich ließ mich abspeisen. Mein Rat: gehe zum Rechtsanwalt!!! Die versuchen sich immer vor der Zahlung zu drücken. Viel Glück für Dich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest schon beschreiben, wie es abgebrannt ist, um hier eine schlüssige und sinnvole Antwort zu bekommen. Die Versicherung muss ja irgendeinen Grund haben bzw. genannt haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann im wsentlichen 5 Gründe für die Nichtzahlung geben.

  1. Das Haus wurde von dir gar nicht gegen Feuer versichert.

  2. Der Beitrag wurde trotz Mahnung nicht gezahlt.

  3. Es besteht Tatverdacht der Brandstiftung

  4. Es wurden bei der Schadenmeldung falsche Angaben gemacht.

  5. Die Die Angaben im Versicherungsantrag weichen extrem von der Realität ab.

Wenn dies alles nicht zutrifft, dann musst du sofort "Deckungsklage" über einen Anwalt einreichen und den Ombudsmann für das Versicherungswesen einschalten (Letzteres ist kostenlos)

Adresse Ombudsmann:

Versicherungsumbudsmann e.V., Postfach 08 06 32; 10006 Berlin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann mich den Kommentaren meiner Vorgänger nur anschließen! Warum will die Versicherung nicht zahlen? Das sollte hier zumindest dargelegt sein! Wie ist das Haus abgebrannt? War es Brandstiftung? Laufen noch Ermittlungen? Was war denn genau versichert? War überhaupt gegen Feuer versichert? Mal eine nicht ganz unwichtige Frage: Bestand der Vertrag zum Zeitpunktes des Brandes überhaupt schon, oder noch? Waren die Beiträge bezahlt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum will die Versicherung nicht zahlen? Da musst du etwas näher beschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer von Profis eine fundierte Antwort erwartet, sollte selbst als Laie mit einer fundierten Frage anfangen. Aus zehn Worten ohne jede Angabe der Geschehnisse, der Versicherung, der Deckung etc. kann niemand eine vernünftige Antwort machen ! Ich habe schon mehrere Häuser mit Vesicherungsgeld wieder auferstehen sehen, einfach so nicht zahlen geht nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alle schon fragten : Warum will der Versicherer nicht zahlen..? Liegt der Verdacht einer Straftat vor ? (von wem auch immer verübt..)..oder grobe Fahrlässigkeit ? HG DerMakler

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einen Anwalt aufsuchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also wenn die themen ernstgemeint sind dann glaub ich dir das nicht... bar, cash, abegefackelt? schreibt so jemand der gerade sein ganzes hab und gut veloren hat?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?