Unser Gas verbrauch betrug über 50 000kw/h im Jahr

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Uups - das ist ja nur kurz unter dem höchsten Verbrauch unseres ganzen 6-Familien-Hauses, seit ich hier wohne.

Ich schließe mich den Vorrednern an und würde einen neutralen Energieberater einschalten, den Du hier http://www.bafa.de/bafa/de/energie/energiesparberatung/beratersuche/index.jsp unter Eingabe Deiner PLZ finden kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von philellada
05.10.2011, 14:19

Oh, danke für das Sternchen - freue mich natürlich, obwohl meine Antwort nur als Ergänzung zu den viel ausführlicheren gemeint war.

0

Die 130 qm spielen wohl die größere Rolle als die Belegung mit nur 2 Personen.

eine gedämmte Wohnung mit konventioneller Heizung dürfte um die 50 W/m³ brauchen: 130 x 50 x1900 (Heiztage) = 12 350 kwh

oder auch folgende Rechnung über den Energiekennwert: 50.000 :130 = 384,61.

Allerdings ist der Warmwasserverbrauch nicht abgezogen. der läge bei 2 Personen bei 2.000 kW/h und fällt bei Euch nicht ins Gewicht.

eine Energiekennzahl von 384, 61 ist damit mehr als 3 drei Mal so hoch.

Abhilfe: dringend eine Bestandaufnahme machen!!! Vermutlich zeiht das Lager die meiste Energie ab da dort keine Sone oder Strahlung die Wände von aussen aufheizt.

Bei gemieteten Objekten sollte ein Energieausweis vorliegen. Bei einem eigenen Objekt sollte zuerst ein ***neutraler***** Energieberater ran.

Eine schnelle und kostengünstige Lösung wäre auch, die Wände in die Heizung mit einzubeziehen. Schau Dir die Sockelheiz-oder Fußleistenheizleitungen an. die sind zwar sehr teuer, aber es geht auch mit nur zwei Rohren und die Vorteile zur jetzigen Heizung:

Die Rohre heizen die Wandoberflächen, die dann die Wärme in den Raum hinein strahlen. Dadurch steigt das Behaglichkeitsgefühl der Bewohner und die Heizung kann um ca. 3 oder in Eurem Fall sogar mehr, herabgefahren werden. 3°C niedrigere Lufttemperatur = 3 6% niedrigere Energiekosten.

Ein weiterer kostengünstiger Schritt wäre der Austausch von Konvektionsheizkörpern zu den billigsten Plattenheizkörpern, die dann mehr Strahlungswärme abgeben. und dann fand ich noch sehr positive Informationen über ThermoShield. Das ist ein reflektierender Anstrich, der angeblich den Energieverbrauch um 25% senken soll. Wenn dann die Strahlungsheizung dazu kommt, könnte es sich noch aufschauckeln, das die Strahlen ja von den Außenwänden in den Raum reflektiert werden sollen.

Ich möchte nichts verkaufen und empfehle daher nur (ohne Wertung und Prüfung!): googelt unter Strahlungswärme, Thermoshield, Sockelheizung oder Klimatop-Klimadecke und sicht dort nach der Funktion der Wärmestrahlung FAQ's oder nur nach Werbeversprechen.

...und dann das Gleiche noch einmal unter Foren.. hier kommen dann neben unbrauchbaren Meinungen auch die Erfahrungen... wenn sich nicht ein Verkäufer in die Foren geschmuggelt hat. Unser Verein kann auch helfen feh-energie@aon.at, dann brauchen wir aber mehr Daten über das Objekt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Energeizer
04.10.2011, 14:05

Sorry für den Fehler: 1°C = 6% niedrigere Energikosten, hier also eine Einsparpotential von 18% und mehr..

0

Möglich ist es schon. Was läuft denn alles über Gas? Heizung, Warmwasser und der Herd? Dann ja . Wenn nur Heizung und Warmwasser dann würde ich sagen mit der Hälfte sollte man auch hinkommen bei 130m²

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tomitom
03.10.2011, 21:19

nur Heizung und Warmwasser.Ich finde das enorm viel.

0
Kommentar von Det1965
03.10.2011, 21:20

Herd kostet nicht viel. Vielleicht 100 m³ im Jahr.

Aber es stimmt, der Verbrauch ist schon ganz schön hoch.

0

Das sind doch so um die 5000m³. Ich habe früher mit 60 m² und eine Person rund 1000 m³ für Heizung und WW und Kochen gebraucht. Und das in nem unsanierten Altbau. Wenn ihr es im Winter bischen wärmer in allen Räumen haben wollt, ist der Verbrauch nicht unnormal, aber trotzdem bischen hoch.

Nicht gedämmt eure Wohnung / Haus?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tomitom
03.10.2011, 21:20

nein nicht gdämmt und ein leer stehendes Fabrikgebäude hängt auch noch dran

0
Kommentar von Energeizer
04.10.2011, 14:04

Rechnung wie bei meiner Antwort:

1m³Gas sind rund 10kw/h Verbrauch also 10.000kW/h (abzüglich Wirkungsgrad..) abzüglich für eine Person 1000 kW/h = 9.000: 60 = Energiekennzahl 150, das wäre noch erträglich , aber entsprach auch nicht dem normalen Stand für ein energetisch gutes Haus. Du beschreibst ja "unsanierter Altbau" .

die Ausgangsbasis der Frage liegt bei 380

0

kann alles sein.......entweder habt Ihr es super warm gehabt, oder Eure Heizung und Wärmedämmung ist nicht ok...aber es ist ganz klar viel zu viel..... bitte schaltet schnell einen Fachmann ein!!...geht nicht über das Internet...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?