Unser 7-jähriger Sohn streckt Zunge öffentlich raus

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ganz ehrlich, du solltest dir einen Psychiater suchen, es ist nicht normal, dass Kinder mit 7 Jahren ihren Eltern die Zunge herausstrecken und es ist auch nicht normal, dass sie ihre Eltern schlagen, das ganze auch noch mit dem Sternzeichen zu begründen, ist ein klarer Realitätsverlust und zeigt eine grosse Erziehungsunfähigkeit.

Nachtrag: parent battering

www.familienhandbuch.de/haufige-probleme/elternprobleme/wenn-kinder-- und-jugendliche-ihre -eltern-s

0
@Goodnight

vielen dank für den hinweis! ich denke mir auch, durch die tatsache, dass er ein einzelkind ist und wir finanziell gut gestellt sind, dass wir hier ansetzen müssen. obwohl ich streng bin, hat er doch den vorteil eines grossen hauses - einer super lieben oma usw. welche ihm jeden wunsch von den augen abliest.....mir fällt vorallem auf, dass er vorallem nach der rückkehr von omi in diesem "üppigen" zustand ist. ja - bei mir herrschen halt andere regeln als bei omi, und das ist auch recht so! damit muss er umgehen lernen - da hat niemand schuld!

ich glaube - ein bissl soziale aktivität würde ihm sehr gut tun, auch wenn er erst 7 jährig ist. werde das gleich mal in die hand nehmen - wir haben hier nämlich ein behindertenheim....danke euch allen!

0

ui ui ui, ziemlich hart deine antwort. warst du schon beim psychiater?

0
@brechbua

Durchaus nicht bös gemeint du schilderst ein Problem das nach Lösung schreit. Es hat einen Grund warum Eltern keine Grenzen zeigen können. Die Struktur stimmt nicht, das hat auch nichts mit der lieben Oma und dem grossen Haus zu tun. verletzen wollte ich dich auf keinen Fall. Ich weiss, das Psychiater in diesen Dingen schnell und effizient sind und von der Kasse bezahlt werden.

In meinem Leben und meiner Ausbildung habe ich gelernt, dass hart und klar wesentlich mehr nützt und netter gemeint ist als versteckte Anspielungen und Gesäusel.

Dazu möchte ich dir gerne ein Beispiel erzählen. Eine meiner Töchter machet ziemlich Schwierigkeiten. Mein damaliger Ausbilder fragte mich sehr mitfühlend, wie es mit meiner Tochter geht. Ich antwortete ziemlich niedergeschlagen, sie bringt die Ablösung einfach nicht hin. Er sagte zu mir, ziemlich barsch: "Du bist eine dumme Kuh, die Ablösung musst du machen." In diesem Moment habe ich so viel begriffen, der Satz hat mich schlagartig in einen anderen Modus gebracht. Ich hab mich dafür bedankt und denke sehr oft und gerne an diese Situation zurück. ;-)

Hier noch ein Buchtipp:

Warum unsere Kinder Tyrannen werden und Tyrannen müssen nicht sein, von Michael Winterhoff einem Kinderpsychiater. Du findest im Netzt auch Gespräche mit ihm.

0

Er bekommt, wenn er das macht, bestimmt Eure Aufmerksamkeit. Vielleicht hat er davon sonst zu wenig und holt sich so seine Beachtung? Ich würde Dir raten, auch, wenn es schwer ist, die rausgestreckte Zunge zu ignorieren und wenn er andere Dinge macht (z.B. ordentlich die Zähne putzt, etwas tolles bastelt, etc) ihn kräftig und sachbezogen loben. Ich meine nciht einfach sagen, dass Du das und das toll findest, sondern auf die Sache eingehen. Wenn er z.B. mit Lego etwas gebaut hat, kannst Du sagen, dass man gut sieht, dass er sich viel Mühe gegeben hat und ein Teil hervorheben, dass Dir besonders gefällt. Dann fühlt er sich ernstgenommen und bekommt positive Aufmerksamkeit und nicht die negative, die er sonst wegen der Zunge bekommen hat.

Ich hoffe, ich konnte Dir etwas helfen und drücke die Daumen! (Brauchst aber etwas Geduld!)

also, das mit krebs-kinder vergiss hier mal schnell. es ist eine unart deines sohnes, höchstwahrscheinlich hat er irgendwann in ähnlicher situation bemerkt, wie unangenehm es dir ist und macht es deswegen immer in der öffentlichkeit.

reagiere locker, bleibe konsequent - dann merkt er, er kommt damit nicht weiter. manchmal hilft es, das schamgefühl anzusprechen.....in der art: die leute sehen DICH an und grinsen über DICH - aber naja - das willst du wohl auch so.... und fertig.

wenns nur so eine phase ist, geht die auch wieder vorbei, wenn ihr einfach ignoriert und kein aufhebens davon macht.

....ja da hast du wohl recht, es ist vorallem MIR peinlich....danke für den tipp, werde diesen beherzigen....:)

welchen tipp hast du dazu? wenn ich ihm was sage, läuft er weg und meint....ja ja - bla bla bla.....

das ist MIR dann RICHTIG peinlich.....

0
@brechbua

weshalb legst du es denn hier nicht offen, "was du ihm sagst"??? denn unter "wenn du ihm was sagst" ist das nur ein Abriss von einer Situation.

Seine Reaktion ist so zu sehen, dass er dich nicht mehr "ernst" nimmt.

Und wenn dir das auch noch peinlich ist, dann merkt das dein Kind sofort als erstes! Und dann weis er auch, dass er dich nur in peinliche Situationen bringen muss, damit er sich nicht an dir orientieren muss.

Also liegt es an dir, dein Verhalten dazu zu verändern und das wie, das kann man nur an vorliegenden Beispielen erklären.

0

Hallo, Deine Antwort scheint mir die beste zu sein. Du schreibst höflich und distanziert. Viele Menschen kommen mir zu nahe, und schreiben Sachen, die sie wohl von ihnen ableiten......

Egal, herzlichen Dank für Deinen Tipp, mache das eigentlich in der Regel auch so....gelingt mir halt nicht immer.....aber ich arbeite daran.....

0

Beliebt in der Community

Was möchtest Du wissen?

Deine Frage stellen