Unselbständige Berufe?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Warum lernt man in der Schule eigentlich so viel Müll, und die Antwort auf diese Frage musst du dir im Internet suchen?

Es gibt selbständig und angestellte Anwälte. Du kannst als Anwalt in einer (größeren) Anwaltskanzlei angestellt sein. Oder du könntest auch Staatsanwalt oder Richter werden, wenn du dir das vorstellen kannst. Da kannst du natürlich gar nicht selbständig sein. 

Ich konnte vor Kurzem zufällig ein Gespräch zwischen zwei Richtern mithören. Da wurde zwar über die hohe Arbeitsbelastung geklagt, aber ansonsten schien das ein ganz guter Job zu sein.

Weiss auch nicht warum wir lieber lernen wieviele Menschen von 100 noch im Raum sind wenn 300 rausgehen xD es bringts nicht aber was soll man ändern :) 

Ja das mit der Anwaltskanzlei hab ich schon gehört soll ganz aufschlussreich sein. Aber kann bei einem Angestellten Anwalt in ner Kanzlei das Einkommen schwanken?

0

Hallo.

Vom Grundsatz hat dein Kumpel recht, Der hat noch den Nachteil, er darf keine Werbung machen, wie ein Arzt, auch nicht. 
Jedoch wenn du in einer Firma Behörde als Jurist arbeitest musst dessen Interessen Vertreten, das hat dann  mit Recht und Gerechtigkeit nichts zu tun. Bei Rechtanwälten gibt eine Gebührenordnung na der es sich Richten muss. Ihm kann mehr geboten werden aber verlangen darf er das nicht.

Gerechtigkeit  und Recht ist Grundverschieden.

Mit 1+2 Staatsexamen auch Richter oder Staatsanwalt.

Auch div Lehrer, oder verbeamtete und Selbständige Lehrer oder Dozenten an Unis.

Es gibt auch angestellte Anwälte, aber da kann es durchaus sein, dass das Einkommen anfänglich nicht besonders üppig ist. Hängt vom Arbeitgeber ab und was du dort für diesen betreust.

Als Erzieher kannst du dein Wunscheinkommen knicken. Auch als Lehrer wird das schwierig.

Großes Einkommen und Anstellungen vertragen sich meist nicht gut.

Schade.... hab mal gehört das Lehrer auch gut verdienen aber wenn du meinst :-[

0
@Durchblick108

Lehrer ist nicht gleich Lehrer.

  • Es gibt angestellte Lehrer an privaten Schulen.
  • Es gibt angestellte Lehrer an öffentlichen Schulen
  • Es gibt verbeamtete Lehrer an öffentlichen Schulen
  • Es gibt selbständige Lehrer
0

Als selbständige Anwältin bist Du deines Glückes Schmied. Bist Du gut, spricht sich das rum und Du bekommst viele Klienten. Kannst Millionärin werden oder wenig verdienen.

Kannst aber auch als Anwältin in eine Firma gehen. Da kannst Du dann dein Einkommen abschätzen und die Entwicklung.

Lehrerin ist sicher der ruhigste Job. Da weißt Du genau was Du verdienen wirst. Weißt auch in etwa wann du befördert wirst.......

Echt? Und wann wird man denn etwa befördert als Lehrer?

0
@Durchblick108

Relativ oft, jeder meiner alten Lehrer vom Gymnasium sind als Studiendirektor in Pension gegangen, selbst die faulsten, die Klassenarbeiten während des regulären Unterrichts korrigierten.

Wir wurden halt mit Übersetzungen bei den Sprachen oder matheaufgaben beschäftigt während der Unterrichtszeit.  

0

egal welche anwältin  = erst mal studieren

lehrerin   egal welches system =  studieren

in jedem fall solltest mal mit erwachsenen ernsthaft über das thema reden , dich mal mit realen einkommen befassen .


Dieses Einkommen ist Realität. 100%. Ich weiss nicht ob in Deutschland das Einkommen niedriger ist, aber in der Schweiz ist 7000 der ungefähre Durchschnitt! Ich hab € geschrieben weil die meisten antworter aus Deutschland kommen

0
@Kuestenflieger

Ach echt? Mit 3500 würden wir in der Schweiz wohl auf der Straße leben. 2000 für die Wohnung und ca 2000 für die Rechnungen. Im Alltag etwa 1000 und dann noch  für den ganzen Rest und für Ferien usw...  puh. Wir brauchen unsere 6000 und sind unterm Durchschnitt :) tja dann

0
@Durchblick108

wenn sie a mal a jurist werden möchten , merken sie, das zahlen allein keine aussage haben .  man muß den wert erkennen .

 pils = 1,30€/ ltr   250gr butter = 1, 76 €  1kg zucker 0,71€

teure miete 12 € m² - eher 8,30 m²

0

Nein das stimmt nicht ! Du kannst in einer Kanzlei arbeiten da bekommst du ein festes Einkommen . Jedoch bekommst du einige Boni je mehr Fälle du gewinnst . Es gibt Kanzlein die für große Unternehmen arbeiten oder für die Umwelt .

Auch kannst du dich bei Firmen bewerben denn jede große Firma hat einen Anwalt sogar manchmal mehrere.

Wirklich? Wie ist denn dort so das Einkommen?

0

50.000-90.000 Euro im Jahr schwankt von Unternehmen zu Unternehmen

1

Und je nach Bundesland

1
@SKTThresh

Ach... ok Danke vielmal! Dann frag ich mich jetzt nur noch wo es so eine Kanzlei gibt? Muss ich da aus meinem heimatsland wohl ausziehen oder wie? Und welche Unternehmen würdest du vorschlagen?

0

Schau mal hier nach ! Aber selbst in Kleinstädten gibt es welche . Selbst bei uns obwohl wir nur 10.000 Einwohner haben . Du kannst sogar als Anwalt bei Greenpeace oder Amnesty arbeiten oder einfach bei Firmen .

2

Lass Dir in Zukunft Deine Bildung besser nicht von ahnungslosen anderen Kindern vermitteln.

Man kann natürlich auch als Anwalt eine Anstellung suchen.

Hab ich jetzt auch erfahren :)

1

Was möchtest Du wissen?