unschuldig aber schuldige gibt tat zu

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wo ist der Betrug? Du hast das auf deinen Namen gemacht und die Rechnugn bezahlt, das verstehe ich jetzt nicht. Weil du mit einem fremden Tier beim Tierarzt warst, kann ja nicht sein. Ein Bekannter war auch schon mit meinem Hund beim Tierarzt und es war kein Problem.

Es ist betrug weil unterstellt wird das du Rechnung nicht bezahlt wurde und wie beweisen das bezahlt wurde ohne quittung

0

Wem der Hase gehoert ist hier nicht die Frage, das spielt ueberhaupt keine Rolle. Deine Muitter und auch du selbst muessen beweisen koennen, das du bezahlt hast.

Wenn der Schuldige die Tat zugegeben hat, dann braucht ihr ja nichts zu befuerchten, dann erhalet der Schuldige die Strafe,

Das wird sich ja morgen bei der Verhandlung herausstellen, ob die Schuldige die Tat zugbt oder nicht. Sie ist vermutlich auch als Zeuge geladen und du brauchst dann nur zu schildern, das du das Geld bezahlt hast und an welche Person.

Ich vermute, mit der Tat sind die falschen Angaben gemeint, und die Schuldige ist die Fragestellerin.

0

Wem der Hase gehörte ist pupsegal. Die Frage ist nur, wer der Auftraggeber für die Behandlung war.

und habe das anmeldeformular auf meinem Namen ausgefüllt.

Das läßt darauf schließen, daß Du diejenige warst, die die Behandlung in Aufrag gegeben hat. Damit bist Du zahlungspflichtig. Wenn man Dir nachweisen kann, daß Du nicht gezahlt hast (nicht umgekehrt!), kann man Dich verurteilen.

Oh..hätte ich doch mal einen Anwalt genommen...aber die können doch gar nicht beweisen das wir nicht bezahlt haben weil wir haben ja bezahlt nur halt keine Quittung mehr.ich weiss auch noch welche tierarzthelferin das Geld angenommen hat

0
@jannine89

Naja, wem man Geld in die Hand gibt kann man sich in der Regel schon merken, weiter wird sowas sofort ins Kassenbuch eingetragen und du bekommst als Quittung den Durschlag. Das heißt in deren Kassenbuch müsste demnach ein Durchschlag sein. Ist dem nicht so und das scheint ja der Fall zu sein, musst du nachweissen, dass du bezahlt hast.

2
@jannine89

Ein Beweis dafür, daß nix gezahlt wurde, kann auch die glaubwürdige Aussage des Arztes sein - z.B. weil er immer gleich die Quittungen wegheftet und von Dir keine in seinen Unterlagen war.

1

ich denke es geht darum, dass ihr bezahlt habt und nicht nur darum wem das Tier gehört..... wenn deine Mutter es glaubwürdig darlegt, dann passiert dir gar nichts

Also hab ich keine Chancen auf einen Freispruch???

Was möchtest Du wissen?