Unsaubere Katze, egal was man macht...

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn Du 2 Katzen hast, solltest Du 3 Klos haben, denn viele Katzen trennen ihre Geschäfte und brauchen ein Klo fürs grosse und eines fürs kleine Geschäft. Evtl. kannst Du auch den Vorbesitzer fragen, welches Streu er für die Katzen benutzt hat und das gleiche besorgen vielleicht fragst Du bei der Gelegenheit auch, welche Klos er benutzt hat. Haubenklo oder offen. Beim Haubenklo würde ich allerdings die Türe weglassen.

Dann solltest Du darauf achten, dass die Klos mindestens 1-2x am Tag gereinigt werden, d.h. bei Klumpstreu die Klumpen rausnehmen und dass die Streu genügend hoch (mindestens 5-6 cm, lieber noch ein wenig mehr) eingefüllt ist, damit die Katzen ihre Hinterlassenschaften ordentlich vergraben können. Auch sollte 1x pro Woche die Streu komplett erneuert werden und die Plastikteile mit normalem Spülmittel gründlich geputzt werden. Keine Katze geht gerne auf ein dreckiges Klo und keine Katze steigt auch gerne in die Hinterlassenschaften einer anderen Katze.

Dann solltest Du Dir Urin-off Spray in ner Tierhandlung oder Ecodor Spray (Google) besorgen und die bepinkelten Stellen nach einer gründlichen Reinigung damit einsprühen, denn ne Katze macht immer dahin, wo sie sich riechen kann und wenn bei einem Essigreiniger der Geruch weg ist, kann sich die Katze auch wieder riechen und ohne Spezialspray oder Reiniger bekommst Du den Geruch nicht weg..

kannst du mal nachfragen welches streu sie beim vorbesitzer hatte? und obs offene ode geschlossene klos waren? weißt du ob sie vorher freigang hatte und nun keinen mehr hat?

beobachte sie. wenn sie offensichtlich muss schnapp sie dir und setz sie ins klo. lobe sie wenn sie dort ihr geschäft verrichtet. zeige ihr deutlich dass du das so und nicht anders haben möchtest. auch wenn du sie in flagranti erwischst, nicht schimpfen sondern katze schnappen und ab ins klo.

Mehrere Klos sind schon mal ein guter Anfang. Es sollte immer ein Klo mehr als Katzen sein. Lass das erste Klo da, wo immer die ältere Katze aufs Klo geht und stell die anderen zwei da hin, wo die jüngere Katze immer am meisten auf den Boden gemacht hat. Wünsche viel Erfolg. Katzen sind so reinlich, mit viel Geduld wird es bestimmt noch klappen.

Es gibt den Grundsatz, dass man mindestens so viele Klos aufstellen sollte, wie man Katzen hat. Bei sehr pingeligen Katzen noch eines mehr. Es gibt Katzen, die gehen nicht auf das Klo, das eine andere Katze benutzt.

Gerade bei einer sehr jungen Katze, die in das Revier einer älteren kommt, kann es eine Sache der Rangordnung sein, dass die Kleine nicht wagt, dort ihr Geschäft zu verrichten, wo die Altkatze markiert hat.

Einen Versuch sollte es wert sein.

Ich hab ja schon zwei Klos stehen. Und das sie unbedingt zwei haben will kann ich mir nicht vorstellen, da sie in ihrem alten zuhause 3 Klos für 5 Katzen hatten... Und die große hat auch kein problem damit wenn sie muss. die bleibt hier einfach liegen... Das komische ist ja, dass sie in die Ecke macht, aber zum scharren ins Klo geht...?

0
@Mephistolia

Versuch doch einfach mal ein drittes. Jedes an einem anderen Ort. Ist sie denn vorher aufs Klo gegangen? Dann nimm das gleiche Streu. Wie viele verschiedene Streusorten hast du denn versucht? Versuch einfach noch mehr.

1
@Mephistolia

Wenn Katzenbabies noch klein sind, macht es nicht so viel aus, wenn mehrere ein Klo benutzen, aber je älter ne Katze wird, desto eigenwilliger wird sie, auch was ihren Klogang angeht. Ich hatte mal 7 Katzenklos für 6 Katzen und bis heute hat noch keine meiner leider nur noch 4 Katzen jemals ins Haus gemacht.

0

Geht es auch nicht, wenn Du ihre eigenen Hinterlassenschaften in ein Extra-Klo für sie tust? Stell ihr doch ein Klo in eine "besondere" Ecke (in dem Alter kann sie das doch gut lernen) und, falls es die Gelegenheit dazu gibt, also die Zeit dafür gegeben ist, beobachte die Katze und sobald sie zum "ungewollten Pinkeln oder Scheißen" ansetzt, s c h n e l l nehmen und schnell ins Klo setzen, wo ihre... mit ihrem eigenen Geruch..... drin sind, dann wird sie es doch kapieren. Außerdem, es ist arbeitsintensiv, alle Stellen, wo sie bisher hinmachte, und es natürlich nicht sollte, peinlichst säubern, denke an die Supernase einer Katze. An diese Stellen Pfefferminzöl tun, das mag keine Katze. Nicht die Stellen klatschnaß machen, es muß nur der Geruch da sein. Wo es nicht geht, z.B. bei Textilien z.B. eine flache Schale hinstellen und ein damit getränktes Tuch reinlegen.

Hast du es auch mit der gleichen Streu versucht, die sie aus ihrem alten Zuhause kennt?

Klo mit und ohne Haube ausprobiert?

Was ist "so'n Spray"? Mit vielen stark riechenden Substanzen bewegst du die Mieze nur dazu, ihren eigenen Duft wieder drüberzulegen. Zum reinigen solltest du etwas nehmen, das auf Enzym-Basis arbeitet und die Duftstoffe aufspaltet und tatsächlich entfernt (zum Beispiel Ecodor, gibt's im Internet-Handel).

ich verwende ( habe verwendet) -- geruchsentfernungsspray vom fressnapf

0

Die meisten Katzen gehen nicht mehr ins Kisterl wenn schon reingemacht wurde. Für jede Katze ein eigenes Kisterl ist optimal.

ich hab das selbe problem , nur meine geht nur manchmal aufs klo ............... :-( , ich weiß auch schonlange nicht mehr was ich machen soll. aber guck das deine katze sieht wenn die andere aufs klo geht , vllt regt es sie dann auch dazu an.

Was möchtest Du wissen?