Uns wurde der Hund weggenommen geht das so einfach?

8 Antworten

deine schilderung ist lueckenhaft oder unglaubwuerdig. wieso befindet sich ein "gestohlener"  hund auf einmal im tierheim?

warum hast du den hund vor dem laden angebunden -das ist immer riskant?

wenn du den hund damals erworben hast, hast du normaler weise kaufvertrag oder quittung -auf jeden fall impfunterlagen etc... beim tierarzt muesste dein hund auf deinen namen registriert sein...

wenn du das alles nicht hast, wieso wurde dir vom tierheim der hund ausgehaendigt? -da musst du dich auch als eigentuemer des hundes beweisen. wie hast du nach deinem hund gesucht -hast du das bei polizei und tierheimen gemeldet?

aus dem tierheim hatte man dir das tier nicht mitgegeben, wenn es" desolat" gewesen waere.

ueberlege dir , wie du dich als tiereigentuemer ausweisen kannst. lasse dir vom tierheim und vom tierarzt bescheingigen, dass du dich um das tiergesorgt hast.

sonst sehe ich schlechte chancen fuer dich.

Also leider verstehe ich deine Geschichte auch nicht ganz, nicht sehr schlüssig und schlecht geschrieben. Sorry!

fasse gerade mal zusammen: Du hast damals einer Bekannten den Hund abgekauft, weil diese wiederum Geld für die Behandlung für ihr Kind brauchten? Dafür hast du weder Papiere, noch Impfausweis bekommen? Kein Vertrag aufgesetzt? Das ist halt ziemlich schlecht. Nun ja du bist umgezogen und der Hund ist der entlaufen bzw. "geklaut" worden und wurde von der Polizei gefunden und ins Tierheim gebracht.

dort hast Du ihn dann wieder abgeholt für 500 €???? auch wenn er 8 km weiter gefunden wurde, bezahlt man doch für Taxi, Bus, Bahn und vor allem beim Tierheim keine 500 €!

Was hast du denn in den 3 Wochen gemacht um ihn wiederzufinden???

Jetzt hast du grundsätzlich schlechte Karten. Der Hund sah schlecht aus, für die sieht es so aus, als ob du ihn ausgesetzt hast. Und da er nicht gechipt ist (warum nicht?) konnten Sie natürlich auch nicht erkennen zu wem er gehört.

Und so nebenbei vermute ich, dass er auch keine gültige Hundesteuermarke hat.... da erübrigt sich dann übrigens die Frage ob man dir den Hund wegnehmen darf.

so ganz verstehe ich deinen Text nicht ... wenn dieser Hund dir/euch gehört hat, dann seid ihr doch sicher im Besitz des Impfausweises, und könnt anhand des Chips nachweisen, dass es Euer Hund ist, auch wenn ihr keinen Kaufvertrag vorweisen könnt?

Wenn ihr dann noch nachweisen könnt, das der Hund, weil er so abgebaut hat, beim Tierarzt in Behandlung ist, könnt ihr euch doch gut gegen die Wegnahme zur Wehr setzen ...

Er hat keinen Chip und Tierarzt nur Vorsorge Untersuchung oder Impfung

 

0
@Shivodeluxe

da hast du aber doch auch einen nachweis, dass dein hund (name) auf deinen naen(xy) mit folgender ansschrift...da war...?!

0

Meine Hund wurde verschenkt... :'(

Hallo, ich habe eine kurze Frage.

Da ich mich mit meiner Mutter gestritten habe, hat sie MEINEN Hund einfach verschenkt.. Und zwar an den Vorbesitzer des Hundes, der den Hund abgeben musste, da er sich berufsbedingt nicht mehr um das Tier kümmern konnte.

Meine Frage dazu: Darf sie das überhaupt und hat jemand eine Idee, wie ich meinen Hund zurück bekommen könnte, da der jetztige Besitzer den Hund nicht einfach so wieder rausrücken will..???!!

...zur Frage

Hund vom Vermehrer aus Tierheim Stubenrein bekommen.

Hallo, wir besuchen seit einer Woche einen Hund im Tierheim. Sie ist (mit anderen Hunden) einem Vermehrer weggenommen worden. Sie mußte laufend Welpen produzieren. Der kleine Schatz ist etwa 4 Jahre alt. Sie kennt nichts . Kein draussen. Kein Gassie gehen und und und........... Wir werden sie zu uns nehmen. Doch wenn ein Tier 4 Jahre in einem Verschlag gelebt hat, kann man ihr dann noch beibringen, dass man das draussen macht. Und wenn ja wie? Danke für eure Mühe.

...zur Frage

Namensänderung verboten im Kaufvertrag für einen Hund, geht das?

Hi,

Ich hab auch eine Frage. Wir wollen einen Hund kaufen. Jetzt hat die Besitzerin bereits Namen vergeben und will vertraglich festhalten, dass diese bestehen bleiben auch nach dem Kauf. Sollte der yhund umbenannt werden, wollen Sie rechtliche Schritte einleiten.

Ich würde aber nachdem man auch VIEL Geld für einen Hund zahlt und ich es persönlicher finde, gerne den Namen selber aussuchen.

ist das erlaubt?

...zur Frage

Tierheim hat hund einfach weitervermittelt ob wohl nur pensioniert war .....!

Hallo habe ein anliegen das tierheim hat vor 6monaten mein hund einfach weitervermiettelt obwohl mein hund nur pensioniert war beim tierheim und ich hatte ein abgabe vertrag gemacht mit dem tierheim zu weitervermiettlung denn ich eintag später zurückgezogen habe und dann haben sie mir denn hund auch wieder geben und dann haben sie mir einfach mein hund weg genommen und einfach weitervermittelt und eigendlich ist das der hund von meinem freund der nun 9monate im knast war und es eigendlich sein hund war/ist kann er sich denn jetzt wieder holen weil das tierheim hat ja denn fehler gemacht und denn hund einfach weitervermittelt und das darf ja auch nicht sein meint ihr ich habe eine chance denn hund wieder zubekommen oder meint ihr ich solll da eher nix machen weil ich da eh schlechte karten haben werden lg alina bitte um antworten......!!!!!

...zur Frage

Ungebetener Gast betrat Grundstück und wurde vom Hund gebissen.

Hallo,

heute kam eine Fremde Person einfach auf unser Grundstück und wurde von unserem Hund gebissen und will nun anzeige erstatten, die Eingänge vom Grunstück sind alle mit Schildern: Bissiger Hund bitter hier Klingeln" gekennzeichnet doch die person kam einfach rein. Kann die Person uns was obwohl alles deutlich beschildert war?

...zur Frage

Hund ins Tierheim geben oder Ausland versuchen?

Hallo zusammen, Wohne derzeit mit Lebensgefährtin und Hund in Bulgarien und bin über den Sommer mit dem Hund nach Deutschland gekommen um meine Familie zu besuchen. Meine Lebensgefährtin und ich haben uns nun leider getrennt und ich fliege bald zurück, sie möchte den Hund nicht behalten, behält aber die Wohnung welche auf sie läuft. Wohnungen mit Hund finden ist in Bulgarien sehr schwierig und ich bin nicht sicher ob es mit (auf die schnelle) gelingt, schon beim ersten Mal brauchten wir eine Sondervereinbarung mit dem Vermieter und meine Maklerin hat mir schon gesagt, dass es sehr schlecht aussieht mit dem Hund. Nun könnte ich den Hund in ein deutsches Tierheim geben, wo sie, jung, gesund, lieb und Rasse, gute Vermittlungschancen haben sollte. (Sie ist etwa 2,5 Jahre alt) Alternativ kann ich sie mitnehmen, aber falls ich partout keine Wohnung finde wo ich mit ihr rein kann, werde ich sie in ein Bulgarisches Tierheim geben müssen, wo die Vermittlungschancen SEHR gering sind (und die Lebensbedingungen schrecklich)

Natürlich MÖCHTE ich den Hund behalten, aber habe Angst, dass ich gerade, weil ich mich nicht von dem Hund trennen möchte, den Hund zu einem Leben in einem bulgarischen Tierheim verdamme...

Kosten für Tierheim und Abgabe wären natürlich relativ egal, möchte nur das Beste für meine Kleine.

TLDR: Kurz und knapp, sollte ich sie sicher in ein deutsches Tierheim geben, oder nach Bulgarien mitnehmen und dort eine Wohnung suchen, auch wenn das eventuell bedeutet dass sie in einem Bulgarischen Tierheim landen würde?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?