Unruhiger Motorlauf durch defekte Zylinderkopfdichtung?

4 Antworten

hat die Werkstatt, bevor sie auf Verdacht Zeugs getauscht hat, mal eine Dichtigkeitsprüfung vom Kopf und vom Ansaugbereich gemacht? Könnte Kopfdichtung sein, vor allem wenn Wasser im Öl ist und Kühlmittelverlust auftritt.

Ich muss dazu sagen das ich allgemein wenig Ahnung von Autos habe, Die Dichtigkeitsprüfung wurde glaub ich noch nicht gemacht, es wurde eine Kompressionsmessung gemacht und dabei stellte sich heraus das bei Zylinder 2-3 etwas weniger Bar auftrat . Zylinder 1: 14 Bar, Zylinder 2: 13,3 Bar, Zylinder 3: 13 Bar und Zylinder 4: 13,9 Bar

Vor einer Woche war ich bei einer anderen Werkstatt nach dem die Zündeinheit ausgetauscht wurde um den Fehlerspeicher auslesen zu lassen und da kamen 3 Fehler Codes: PO136 Lambasonde Sensor 2, P0300 Zündaussetzer und P0301 Zündaussetzer Zylinder1. Mir wurde in der Werkstatt gesagt das die Lambasonder nach Kat durch die Zündaussetzer wahrscheinlich als Fehler angezeigt wird.

Ich muss noch sagen das mein Hauptproblem das Anfahren war, es hat immer geruckelt und somit wurde die Zündanlage erneuert .... seitdem ruckelts nicht beim Anfahren sondern beim beschleunigen.

0
@porcello

Kompression sieht ja ganz OK aus. Zündaussetzer können eben durch alles mögliche kommen, z.B. durch Falschluft, defekten Luftmassenmesser, siffende Einspritzventile, Probleme mit der Zündanlage usw.

Wenn der Fehler immer beim Zylinder 1 kommt hätte man Zündspule, Einspritzventil und Zündkerze über Kreuz tauschen können, und schauen ob der Fehler mitwandert.

Hatte derletzt auch Probleme, da war dann ein Loch im Ansaugkrümmer -- war aber schnell mit einer Dichtigkeitsprüfung des Ansaugtraktes gefunden.

Wie auch immer, als nächstes würde ich mal dem Wasser im Öl nachgehen, vor allem falls Kühlmittel fehlen sollte (dann ist es kein Kondenswasser).

0

achja, am Öldeckel ist innen ganz dicker senffarbiger schlamm und das nicht wenig von

Das ist eine Wasser/ Öl Emulsion. Das bedeutet jetzt erst mal nur, dass Wasser im Öl ist oder war. Das kann natürlich die ZKD sein, könnte sich aber um Kondenswasser handeln.

Das müsste man abklären..... sinnlos Kerzen und Kabel tauschen, bringt jedenfalls gar nichts... :)

Diser weiße Schleim kann auch durch viel kurz Strecken gefahre kommen (Kondenzwasser)

Eine defekte ZKD erkennst du am weißen Auspuffqualm, auch wenn der Motor warm gefahren ist, wenn dein Auto Kühlwasser frisst, du einem Ölfilm in Kühlwasserbehälter hast, oder eben an diesen weißen Schleim im Öldeckel... Und natürlich am offensichtlichsten Erkennungsmerkmal: Öl an der Zylinderkopfdichtung (was rausdrückt)

Ein leistungsverlust, unruhiger Motorlauf und erhöte Motortemperatur durch eine Kaputte ZDK sind ebenfalls möglich, können allerdings auch andere Ursachen haben.

mfg

Was möchtest Du wissen?