Unreitbares Pferd.....

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Von wegen. Vielleicht sind Kinskys sensibler als andere Rassen, und deswegen hat sich das Pferd nicht so viel gefallen lassen wie andere, bevor es sich gewehrt hat - aber unreitbar wird ein Pferd nur durch Reiterfehler.

Oh, danke fürs Sterni!

0

Hallo, Kinsky Pferde sind besonders schöne Pferde. Doch dieses ,so wie Du es beschreibst ist von Menschenhand verdorben worden. So eines wieder zu zähmen ist sehr schwierig aber nicht unmöglich. Mit viel Liebe und konsequenter Erziehung kann man es zu einem wunderbaren Reitpferd machen. Vorausgesetzt es ist gesund und hat einen passenden Sattel. Man kann einem scheuen Pferd beim Putzen sehr gut beikommen indem man sich mit seinem Gewicht leicht über ihn beugt und die andere Seite putzt. So lernt das Pferd das der Mensch ihm gar nichts böses will. Das steigert man dann so lange bis man oben sitzt. Hoffe es konnte Dir helfen ;-) Liebe Grüße

es liegt vielleicht auch daran, dass es niemendem vertraut... man müsste erst vertrauen aufbauen, bevor man sich draufsetzt. mein Pferd vertraut mir zwar nicht hundertprozentig, aber ich würde mal sagen, wenn man reiten kann und weiß was man bei Pferden nicht machen darf, dann vertraut er einem bestimmt. Wenn das Pferd dann eine Bezugsperson gefunden hat, dem es zumindest etwas vertraut, dann sollte es sich vielleicht reiten lassen. und es liegt auch nicht an der rasse.... manche Pferde haben halt kein bock oder sind dickköpfig. war meiner auch. jetzt macht er aber alles, was ich will... ( vor nem halben jahr ist er (dülmener, dick) an Cavallettis dranvorbeigerast, jetzt springt er mit mir E Höhe... )

Kein Pferd dass gesundheitlich in Ordnung ist ist vollkommen " unreitbar". Die meisten dieser angeblich bösen Pferde wurden einfach nur vom Menschen verdorben. Eine Pferderasse anzugeben ist natürlich völliger Schwachsinn und noch dazu ziemlich unfair dem Pferd gegenüber. Das Pferd kann nichts dafür, dass iregendein Prolet der meinte er verstehe etwas vom reiten sich auf ihn draufgesetzt und sonst was da oben angestellt hat- Mit viel Liebe und vorallem Geduld kann jedes Pferd ein gutes Reitpferd werden. Sogar socleh die schon schlechte Erfahrungen gemacht haben.

Ich würde nicht sagen das es daran liegt das es ein Kinsky ist , aber vielleicht daran weil ihm der sattel weh tut ? ;) wenn er einfach nur aus bosheit oder Spaß an der freude buckelt , kann man ihm ja mal ein dummy auf den sattel binden und ihn buckeln lassen ... vielleicht merkt er ja dann mal das man den nicht runter kriegt ... ;) :D

moin.

kinsky ist eine ( wenn auch sehr seltene ) pferderasse. diese pferde sind als temperamentvoll bekannt- aber das sind araber auch...

wenn ein pferd erst ein paar mal damit durchgekommen ist, den reiter abzusetzen und dann keiner mehr draufsteigt, bleibt das natürlich im gedächtnis.

gerade auf solche pferde habe ich mich spezialisiert- wenn die besitzer interesse haben, das pferd wieder reitbar zu machen, schreib mir ne PN- ich hab spass an sowas...

unreitbar gibts bei einem gesunden pferd nur für leute, die sich von einem pferd abschrecken lassen- ich habe etliche pferde, bei denen es hiess- "du bist der letzte versuch, wenn du ihn nicht hinkriegst geht er in die wurst " davor bewahrt, und es hat sich gezeigt, dass gerade diese pferde mit einem starken willen, einem gesunden selbstbewusstsein und schlechten erfahrungen nachher sehr gute reit - und fahrpferde werden...

wie gesagt, bei interesse- PN- dann kann man weitersehen...

hoffe geholfen zu haben

Nein,

ich denke er weiß genau warum das Pferd unreitbar ist. Vielleicht ist er selber Schuld dran, weil er sein Pferd sehr verletzt hat, und es nicht zugeben will.

Also nur die Rasse ist natürlich kein Grund, warum ein Pferd unreitbar ist!

Lg

Dieses Tier wird krank UND miserabel ausgebildet sein - DAS sind nämlich die Gründe, weshalb Pferde Reiter in den Dreck werfen.

Macht natürlich Sinn, das Pferd einfach herumstehen zu lassen, statt das Problem zu lösen (Ironie wieder aus).

Was möchtest Du wissen?